Alle Artikel zu:

AstraZeneca

Obamas Steuergesetze gefährden Fusionen von Großunternehmen

US-Unternehmen sollen durch Übernahmen im Ausland nicht mehr in der Lage sein, ihren Steuersitz ins Ausland zu verlegen. Die US-Regierung will Steuerflucht auf diese Weise bekämpfen. Die Regeln gelten ab sofort: Mehrere Großfusionen sind nun in Gefahr.

Intensive Forschung treibt Biotechfirma Morphosys in die roten Zahlen

Im laufenden Quartal muss Morphosys einen Nettoverlust von 0,5 Millionen Euro hinnehmen. Das Biotech-Unternehmen treibt derzeit seine Antikörper-Forschung voran. Konkurrent Qiagen forscht im Bereich der Krebsdiagnose und muss ebenfalls mit schrumpfenden Gewinnen zurechtkommen.

Großbritannien will mehr Einfluss bei Firmen-Übernahmen

Die Briten wollen mehr Mitsprache bei Auslandsübernahmen. Wirtschaftsminister Vince Cable Minister kündigt ein neues Gesetz an. Ausländische Firmen sollen zu verbindlichen Zusagen einer Übernahme verpflichtet werden. Anstoß für das Vorhaben war der Übernahme-Poker um den französischen Industriebetrieb Alstom.

US-Pharmafirma Pfizer erhöht Übernahme-Angebot für AstraZeneca

Der Pharma-Konzern Pfizer hat sein Angebot für AstraZeneca nauf rund 117 Milliarden Dollar aufgestockt. Dies sei das letzte Angebot, so der US-Konzern. Eine feindliche Übernahme sei ausgeschlossen.

Briten fürchten Übernahme von AstraZeneca durch US-Konzern Pfizer

Wegen der Übernahme des Pharma-Konzerns AstraZeneca durch den US-Konzerns Pfizer fürchten die Briten massive Stellenstreichungen. Die Opposition wirft Premier Cameron vor, britische Interessen nicht ausreichend zu schützen. Pfizer-Chef Ian Read verteidigt den 106-Milliarden-Deal.

US-Pharmakonzern Pfizer macht Briten 100-Milliarden-Dollar-Angebot

Pfizer unterbreitet dem britischen Rivalen AstraZeneca ein 100-Milliarden-Dollar-Angbot für eine Übernahme. Bereits jetzt arbeiten die beiden Konzerne bei klinischen Studien zusammen. Die Branche leidet darunter, dass viele Patente auf Medikamente auslaufen.