Alle Artikel zu:

Bankenverband

Bankenverband: Neuer Präsident wegen Panama-Papieren unter Druck

Am Montag wird der Sprecher der Hamburger Berenberg Bank das Präsidium des Bundesverbands deutscher Banken übernehmen. Der Amtsantritt wird von Berichten überschattet, wonach die Schweizer Tochter der Bank fragwürdige Konten in Panama unterhalten habe.

Bankenverband: Kredite in Deutschland werden teurer

Kredite in Deutschland werden nach Einschätzung des Bankenverbands (BdB) künftig teurer werden und kürzere Laufzeiten haben. Wegen neuer Bilanzierungsregeln müssten Geldhäuser in den kommenden Jahren mehr Geld für ausfallgefährdete Darlehen zurücklegen.

SEPA-Lastschrift: Neun von zehn Unternehmen sind unvorbereitet

Die Umstellung auf das EU-weite SEPA-Verfahren geht nicht schnell genug voran. Alle Lastschriftverfahren müssen erneuert werden. Die dazu notwendige Gläubiger-ID haben neun von zehn Unternehmen noch nicht beantragt. Die Bundesbank hat für die Vergabe der Gläubiger-ID daher einen Urlaubsstopp bis zum 1. Februar verhängt.

Bankenverband: Rechtsanspruch auf für Konto-Einlagen nicht gegeben

Die Guthaben bei privaten Banken in Deutschland sind nicht sicher. Es gibt zwar eine unverbindliche Garantie, aber keinen Rechtsanspruch. Bei ausländischen Bankengibt es nicht einmal eine Einlagensicherung für deutsche Bank-Guthaben.

Banken-Chef Dallara: Nur politische Union in Europa beruhigt Märkte

Der Chef des Internationalen Bankenverbandes IIF, Charles Dallara, sieht in einer umfassenden politischen Union die einzige Lösung der Euro-Krise. Deutschland müsse seinen Widerstand gegen die Vergemeinschaftung von Schulden aufgeben und Eurobonds akzeptieren.

Dallara: Wenn zu viele Banken den Schuldenschnitt ablehnen, bricht das System zusammen

Ein Schuldenschnitt für Griechenland wäre für viele deutsche Banken nicht ohne Folgen. Wegen der niedrigeren Zinsen rechnen die meisten mit 70% Wertberichtigungen. Beim Internationalen Bankenverband ist man sich offenbar auch nicht ganz sicher, ob genügend Banken mitziehen.

Griechenland-Poker: Papademos stellt Ultimatum

Bis zum Ende der Woche soll der freiwillige Schuldenschnitt für Griechenland stehen. Andernfalls droht der griechische Premier Lucas Papademos bereits mit einer erzwungenen Umschuldung. Der Chef des Bankenverbandes Charles Dallara wird bereits in Athen erwartet.

Ackermann: Griechen-Schulden als Faustpfand gegen Banken-Regulierung

Der Angriff von Josef Ackermann gegen die Politik ist pure Verhandlungstaktik: In Paris und Brüssel verhandelt der internationale Bankenverband über ein Nachgeben der Banken im Griechenland-Haircut. Die Banken sehen Griechenland als Faustpfand, um einmal mehr einer staatlichen Regulierung zu entkommen.

Bankenverband will Einlagensicherung senken

Das nennt man eine vertrauensbildende Maßnahme: Mitten in der Krise gibt der Bundesverband deutscher Banken bekannt, dass die Sicherungshöhe für Einlagen dramatisch gesenkt wird. Damit könnte der Schwarze Peter im Fall einer Krise an den Steuerzahler weitergereicht werden.

Banken werden Griechenland wahrscheinlich nicht helfen

Der Beschluss der Euro-Finanzminister, nachdem sich private Gläubiger an zusätzlichen Milliardenhilfen für Griechenland freiwillig beteiligen sollen, wird von Finanzmarktexperten als überflüssig und wirkungslos interpretiert.