Alle Artikel zu:

Bayer

US-Starinvestor Buffett steigt bei Monsanto ein

US-Starinvestor Warren Buffett ist vor der geplanten Übernahme durch Bayer bei dem US-Saatgutkonzern Monsanto eingestiegen. Seine Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway kaufte acht Millionen Monsanto-Aktien.

Bayer und Monsanto wollen Milliarden in USA investieren

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer und der US-Saatgutriese Monsanto werben in den USA mit dem Versprechen von Milliardeninvestitionen und neuen Jobs für ihre geplante Fusion. Es geht um mindestens acht Milliarden Dollar in sechs Jahren in den USA.

Bayer wirbt bei Trump für Monsanto-Übernahme

Bayer und Monsanto haben bei einem Treffen mit dem künftigen US-Präsidenten Donald Trump für den 66 Milliarden Dollar schweren Zusammenschluss der beiden Konzerne geworben.

Bayer und Linde machen Morgan Stanley zum Top-Fusionsberater

Insbesondere gegen Ende des Jahres 2016 kam es zu Fusionen und Übernahmen. Als Berater waren dafür Morgan Stanley und Goldman Sachs am erfolgreichsten.

Monsanto: Deal mit Bayer noch immer nicht entschieden

Noch immer ist die milliardenschwere Übernahme des Monsanto-Konzerns durch Bayer nicht genehmigt. Die Entscheidung des Kartellamtes steht noch aus.

PCB-Belastung: US-Bundesstaat verklagt Monsanto

Das Bayer -Übernahmeziel Monsanto ist wegen der früheren Herstellung der giftigen Chemikalie PCB in den USA verklagt worden.

Monsanto: Sammelklage gegen Fusion mit Bayer

Der US-Saatguthersteller Monsanto hat nach eigener Auskunft von einer Sammelklage gegen die geplante Fusion mit Bayer erfahren.

Bayer hält Finanzierung der Monsanto-Übernahme für gesichert

Der Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer erwartet trotz des jüngsten Rückgangs der eigenen Aktie keine Finanzierungsprobleme für die Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto.

Monsanto-Aktionäre stimmen im Dezember über Fusion mit Bayer ab

ie Aktionäre des US-Saatgutherstellers Monsanto sollen Mitte Dezember über die geplante Übernahme durch den Pharma- und Chemiekonzern Bayer abstimmen.

Monsanto-Übernahme durch Bayer ist noch lange nicht fix

Die Übernahme von Monsanto durch Bayer ist noch lange nicht gesichert: Die Vereinbarung enthält für Bayer einige gefährliche Fallen. Eine höhere Verschuldung, verstimmte Investoren und eine Herabstufung der Bonität könnten die Folgen sein. Die Wettbewerbsbehörden werden sich den Deal sehr genau ansehen, weil der neue Konzern eine fast monopolartige Marktmacht hat.

Insider: Bayer und Monsanto einigen sich auf Übernahme

Einem Insider zufolge sollen sich der deutsche Pharmakonzern Bayer und der amerikanische Saatguthersteller Monsanto auf eine Übernahme geeinigt haben. Bayer zahle den Monsanto-Aktionären demnach etwa 128 Dollar je Aktie - insgesamt rund 66 Milliarden Dollar. Es wäre die größte je getätigte Übernahme eines deutschen Unternehmens.

Bayer erhöht Offerte für Monsanto auf 65 Miliarden Dollar

Der Leverkusener Chemiekonzern Bayer will sein Gebot für den US-Saatgutriesen Monsanto auf bis zu 130 US-Dollar je Aktie erhöhen. „Unter der Voraussetzung einer einvernehmlichen Übernahme“ sei man bereit, diesen Betrag zu zahlen, so Bayer.

Bayer erwägt offenbar feindliche Übernahme von Monsanto

Der Chemiekonzern Bayer erwägt Medienberichten zufolge auch eine feindliche Übernahme des Konkurrenten Monsanto. Zuvor waren zwei Kaufangebote des Bayer-Konzerns von den Monsanto-Aktionären zurückgewiesen worden.

Gegen Bayer: Monsanto prüft Deal mit BASF

Offenbar hat es Gespräche über eine Übernahme der Agrarsparte des Monsanto-Konzerns durch BASF gegeben. Dies ist besonders brisant, da Monsanto mit Bayer in Verhandlungen steht. Doch die Fusion scheint sich in einer Sackgasse zu befinden.

Monsanto pokert mit Bayer um mehr Geld

Im Ringen um die Übernahme des US-Agrarkonzerns Monsanto durch Bayer liegen die Preisvorstellungen der beiden Unternehmen einem Zeitungsbericht zufolge weit auseinander. Der US-Saatguthersteller verlange eine Erhöhung der Offerte um zehn bis 15 Dollar je Aktie, berichtete das Handelsblatt am Donnerstag unter Berufung auf Unternehmens- und Finanzkreise.

Monsanto meldet Gewinneinbruch

Der US-Saatgutriese Monsanto hat im dritten Quartal deutlich weniger verdient. Der Nettogewinn fiel um 37 Prozent auf 717 Millionen Dollar, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Stillstand bei Gesprächen zwischen Bayer und Monsanto

Nachdem Monsanto ein erstes Angebot des Pharmariesen Bayer abgelehnt hatte, befinden sich die Verhandlungsgespräche offenbar in einer Sackgasse. Beide Seiten hatten immer wieder eine mögliche Übernahme beteuert. Laut einem Insider kritisiere Bayer aber nun fehlendes Engagement, während Monsanto mehr Geld verlangt.

Bayer plant höheres Monsanto-Gebot

Nachdem Monsanto das erste Angebot von Bayer abgelehnt hat, erwägt Bayer, mehr bieten zu wollen. Mittels einer Brückenversicherung sollen bis zu 75 Milliarden Euro geboten werden können.

Bayer-Chef verteidigt Monsanto-Offerte als attraktiv

Bayer-Chef Werner Baumann sieht der Übernahme des Saatgut-Konzerns Monsanto positiv entgegen. Momentan stehen jedoch weitere Verhandlungen an. Ein großer Vorteil für Monsanto wäre die Reputation des deutschen Konzerns Bayer. Ein Zusammenschluss könnte das schlechte Image Monsantos, das der Wirkstoff Glyphosat zuletzt erzeugt hatte, endgültig verschwinden lassen.

Monsanto lehnt Übernahmeangebot von Bayer in bisheriger Form ab

Der US-Agrarkonzern Monsanto will mit Bayer über eine Übernahme sprechen, hält den angebotenen Preis aber für zu niedrig. Die von dem deutschen Konzern in Aussicht gestellten 55 Milliarden Euro würden dem Wert von Monsanto nicht gerecht, erklärte das US-Unternehmen am Dienstag. Es zeigte sich aber offen für weitere Gespräche. Ein Zusammengehen mit Bayer schloss es nicht prinzipiell aus.