Alle Artikel zu:

Deutschland

Die Gesamtschau – Subventionen der Gebietskörperschaften 2000–2015 (Mrd. Euro). (Grafik: IfW Kiel)

Regierung stützt Wirtschaft massiv mit Subventionen

Der deutsche Staat hat im vergangenen Jahr so viele Subventionen wie nie zuvor verteilt.

Deutschland: Oft höhere Arbeitsbelastung durch Digitalisierung

Die Digitalisierung ihrer Arbeitsplätze macht vielen Menschen das Leben schwerer.

Dämpfer für Deutschlands Exporteure im September

Der Welthandel lahmt, das bekommt auch die Exportwirtschaft zu spüren. Vor allem die Nachfrage außerhalb der EU nach deutschen Waren schwächelt.

Junge Unternehmer warnen vor Überregulierung bei „Home Office“-Jobs

Besonders in der digitalen Arbeitswelt ist Flexibilität wichtig, um Job und Familie gerecht werden zu können.

Deutschland droht Stromhandel mit Österreich zu begrenzen

Fehlende Netze und Energie-Engpässe führen zu Konflikten zwischen den Ländern. Zahlen müssen aber die Kunden.

Nord Stream 2: Eine Pipeline sollte keine politische Waffe sein

Jens Müller von Nord Stream 2 hofft, dass das Pipeline-Projekt nicht den aktuellen politischen Wirrnissen zum Opfer fällt. Das Projekt entspreche genau jenen Werten, die die EU für die Energieversorgung vertritt.

Bangen um Nord Stream 2

Weil es in der EU aktuell keine Mehrheit für neue Sanktionen gibt, gerät ein anderes Projekt ins Visier derjenigen, die eine Bestrafung Russlands fordern: Die Stimmen gegen das für Deutschland wichtige Projekt Nord Stream 2 werden lauter.

Verdi: Air Berlin will knapp 500 Stellen bei Wartung streichen

Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin muss sparen. Bei ihrem Umbau will sie nach Angaben der Gewerkschaft Verdi bundesweit nahezu 500 Stellen in ihrer Techniksparte streichen. Vier von sieben Wartungsstandorten werden geschlossen

Kongress zeigt Lösungen für die „Industrie 4.0“

Der Begriff „Industrie 4.0“ war einst eine deutsche Erfindung - inzwischen er Begriff weltweit für die digitale Transformation. Das Bundeswirtschaftsministerium will mit einem neuen Förderprogramm den Grundstein für die Modernisierung in Deutschland legen.

Deutsche Verbraucherpreise mit stärkstem Anstieg seit Monaten

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im September so stark gestiegen wie seit knapp anderthalb Jahren nicht mehr.

Österreichs Unternehmen expandieren vermehrt ins Ausland

2014 ist die Zahl der Tochterunternehmen im Ausland, die einen österreichischen Mutterkonzern besitzen, um 5,5 Prozent auf 350 angestiegen. Mittlerweile gibt es mehr als 6.400 österreichische Tochterunternehmen im Ausland. Mehr als 1,1 Millionen Menschen sind in diesen beschäftigt – 2,4 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Deutsche Exporte schwächen EU-Krisenmanagement

Die Verbindlichkeiten südeuropäischer Staaten sind im August weiter angestiegen.

Rentenniveau droht weiter zu sinken

Beim Rentenniveau droht in den nächsten 30 Jahren ein Absturz um mehr als sechs Prozentpunkte, wenn nicht gegengesteuert wird. Das Bundesarbeitsministerium verbreitete am Mittwoch in Berlin Berechnungen, wonach das Rentenniveau bis 2045 von derzeit 47,8 Prozent eines Durchschnittslohns auf etwa 41,6 Prozent sinken könnte.

Draghi: Nullzinspolitik schafft Arbeitsplätze

EZB-Chef Mario Draghi hat vor dem Europa-Ausschuss des Bundestages für seine in Deutschland umstrittene Nullzinspolitik geworben. Die EZB habe mit ihren Maßnahmen zur Schaffung neuer Arbeitsplätze und einer besser laufenden Wirtschaft beigetragen, sagte der Notenbankchef.

Studie: Deutschland gehört zu besten Wirtschaftsstandorten

Deutschland bleibt einer Studie zufolge einer der attraktivsten Wirtschaftsstandorte der Welt. In der am Mittwoch veröffentlichten Rangliste des "World Economic Forum" (WEF) belegt die Bundesrepublik den fünften Platz.

EZB senkt Rezessionsrisiko in Deutschland

Das Rezessionsrisiko für die deutsche Wirtschaft hat weiter abgenommen. Der entsprechende Indikator des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung sank von 20,9 Prozent auf 19,7 Prozent.

Bund und Länder einigen sich bei Erbschaftsteuer-Reform

Einigung in letzter Minute: Die Vermittler von Bundestag und Bundesrat verständigen sich kurz vor Fristablauf auf die Steuerprivilegien für Firmenerben. Eine Blamage des Gesetzgebers ist abgewendet.

OECD senkt Prognose für deutsche Wirtschaft

Die OECD blickt für das nächste Jahr etwas skeptischer auf die Konjunktur in Deutschland. Das Bruttoinlandsprodukt werde nur um 1,3 Prozent zulegen und nicht wie zuletzt erwartet um 1,5 Prozent.

Zehntausende demonstrieren gegen TTIP und Ceta

Der Protest ist bunt und laut - doch die Beteiligung an den Demonstrationen gegen die Handelsabkommen TTIP und Ceta bleibt hinter den Erwartungen zurück. Die Kritik an CDU und SPD ist trotzdem scharf - und kreativ.

EuGH-Urteil: Gewerbetreibende haften nicht für offenes WLAN

Ob in Kneipen, Bars oder Geschäften - ein ungesicherter und damit offener Internetzugang ist für Kunden attraktiv. Doch was, wenn jemand das Netz nutzt, um urheberrechtlich geschützte Inhalte anzubieten? Ein Gerichtsurteil stellt nun klar: Geschäftsleute, die ein kostenloses WLAN-Netz anbieten, haften nicht für Urheberrechtsverletzungen anderer.