Alle Artikel zu:

Deutschland

Flaggen wehen vor Beginn einer Bilanzpressekonferenz vor der Zentrale von Telefonica Deutschland in Düsseldorf. (Foto: dpa)

Telefónica Deutschland halbiert Verlust

Der Telekomkonzern Telefónica Deutschland hat seinen Verlust im vergangenen Jahr halbiert und will bald mehr aus der E-Plus-Übernahme herausholen.

Deutschland muss in Sachen digitaler Infrastruktur aufholen. (Foto: Flickr/frankieleon/CC BY 2.0)

Luxusgut Internet: Kanada zeigt Deutschland den Fortschritt

Die kanadische Telekommunikationsbehörde will jedem Bürger Breitband-Internet zugänglich machen – in Deutschland kann man nur davon träumen.

Ein Container wird in Hamburg auf einem Terminal im Hafen auf einen LKW geladen. (Foto: dpa)

Güterverkehr in Deutschland steigt auf Rekordniveau

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr mehr Güter transportiert als je zuvor. Deutschland hat 2016 so viel exportiert und importiert wie noch nie, was zur Zunahme des Güterverkehrs geführt haben dürfte.

Eine Renteninformation der Deutschen Rentenversicherung. (Foto: dpa)

Kabinett beschließt Rentenangleichung Ost-West

Die Bundesregierung hat die jahrelang umstrittene Anhebung der Rentenwerte im Osten auf das höhere Westniveau auf den Weg gebracht. Zudem beschloss das Kabinett höhere Renten für Arbeitnehmer, die aus gesundheitlichen Gründen früher aus dem Erwerbsleben ausscheiden.

Die digitalen Trends haben ihren Ursprung meist in kleinen Unternehmen. (Foto: Flickr/Mayra Marcelino/CC BY 2.0)

Deutschland hat Nachholbedarf im digitalen Wettbewerb

Deutsche sind der Neugründung von Unternehmen gegenüber skeptisch. Digitale Trends beginnen aber in diesen Start-ups.

Die polnische Premierministerin Beata Szydlo. (Foto: EU-Rat)

EU könnte wirtschaftlichen Konflikt mit der USA überstehen

Europa ist wirtschaftlich stark – die Staaten jedoch zerstritten. Daher ist Europa trotz seiner Stärke verwundbar.

Etwa 330 Milliarden Euro gehen jährlich an der Steuer vorbei. (Foto; Flickr/Henrik Sandklef/ CC BY 2.0)

Prognose 2017: Schwarzarbeit geht weiter zurück

Laut einer Studie nimmt die Schwarzarbeit zusehends ab. Einige raten aber, solche Studien mit Vorsicht zu genießen.

Mehrere Zimmerschlüssel hängen in einem Hotel in München. (Foto: dpa)

Inlandstourismus: Übernachtungen steigen 7. Jahr in Folge

Das Reiseziel Deutschland ist beliebt wie noch nie. Hotels, Pensionen und andere Beherbergungsbetriebe zählten 2016 zusammen 447,3 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Das sind drei Prozent mehr als 2015.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) spricht am 19.01.2017 auf dem Hauptbahnhof in Berlin während einer Pressekonferenz. (Foto: dpa)

Computerautos: Erstes grenzüberschreitendes Digitales Testfeld entsteht

Für die Entwicklung computergesteuerter Autos soll eine grenzüberschreitende Teststrecke zwischen Deutschland und Frankreich eingerichtet werden. Vorgesehen ist sie vom saarländischen Merzig über Saarbrücken ins französische Metz.

Die Drohgebärden von US-Präsident Donald Trump lassen den Mittelstand völlig kalt. (Foto: dpa)

Trump und Brexit machen Mittelstand noch keine Angst

Drohende Handelsbeschränkungen der USA und der geplante EU-Austritt Großbritanniens jagen dem deutschen Mittelstand noch keine Angst ein. Kleine und mittelgroße Firmen, die das Rückgrat von Europas größter Volkswirtschaft bilden, machen derzeit so gute Geschäfte wie nie und glauben an eine Fortsetzung des Aufschwungs.

Firmenpleiten 2016 wohl das siebte Jahr in Folge gesunken

Die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland dürfte 2016 das siebte Jahr in Folge gesunken sein. Rückläufig sind auch Privatinsolvenzen.

Mehrwertsteuererhöhung brachte Staat 275 Milliarden Euro

Die Mehrwertsteuererhöhung vor zehn Jahren brachte dem Staat Mehreinnahmen von 275 Milliarden Euro ein. Doch sie belastet gerade die Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen.

Deutsche Firmen drosseln Produktion kräftig

Die deutschen Unternehmen haben das vergangene Jahr überraschend mit dem kräftigsten Produktionsrückgang seit Anfang 2009 abgeschlossen. Industrie, Baubranche und Energieversorger stellten im Dezember zusammen 3,0 Prozent weniger her als im Vormonat.

Nachfrage nach britischen Autos steigt trotz EU-Austritt

Autobauer aus Großbritannien sind weltweit begehrt. Besonders die Premium-Modelle steigern die Exportquote der Briten.

Freihandel: Großbritannien stoppt Regulierung durch die EU

Der anstehende Austritt Großbritanniens aus der EU trifft insbesondere den unflexiblen Arbeitsmarkt in Europa hart.

Deutschland sucht bei Digitalisierung Anschluss an Schweden

Um den Rückstand bei der Digitalisierung aufzuholen, kooperieren Deutschland und Schweden künftig noch enger.

Deutsche Firmen legen Investitionen in Großbritannien auf Eis

Der anvisierte EU-Austritt Großbritanniens lässt laut dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) viele deutsche Firmen bei Investitionen in dem Land zögern. Es gibt kaum Neuinvestitionen.

Deutschland und Schweden starten Innovations-Partnerschaft

Deutschland und Schweden wollen künftig enger zusammenarbeiten, um Innovationen zu fördern und die beiden Länder noch wettbewerbsfähiger zu machen.

Studie: Brexit treibt Investoren nach Deutschland

Das Brexit-Votum und die in der Folge befürchteten Auswirkungen auf den Freihandel erhöhen die Attraktivität von Deutschland für Investoren.

GfK: Konsumlaune der Deutschen steigt überraschend kräftig

Die Kauflaune der Deutschen hat sich erneut verbessert. Die Konsumenten blicken optimistischer auf die Konjunktur und ihre künftigen Finanzen. Zudem stieg die Bereitschaft für größere Einkäufe.