Alle Artikel zu:

Email

Altbacken und von gestern: Der Brief dankt ab

Der klassische Postbrief verabschiedet sich schleichend aus dem Alltag. Immer mehr Menschen kommunizieren digital - über E-Mail, soziale Netzwerke, Mitteilungs-Dienste. Die Post will gegensteuern.

Nahles: Digitales Zeitalter erfordert flexible Arbeitszeit

Das Arbeitsministerium sieht Bedarf für die Anpassung der Arbeitszeit-Grenzen an die digitalen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt. Feste Arbeitszeiten werden durch Emails und Smartphones aufgeweicht. Neue Erwerbsformen entstehen: So könnten Crowdworker bald rentenversicherungspflichtig werden.

Behörden ermahnen Unternehmen: Email-Verschlüsselung mangelhaft

Datenschützer bemängeln ein niedriges Sicherheitsniveau in Unternehmen. Datenschutzbehörden haben daher über 700 Unternehmen schriftlich angemahnt. Unternehmen sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Email-Kommunikation angemessen zu verschlüsseln.

Smartphones leiten Dienste an Hörgeräte weiter

Das Vorlesen einer Email, Telefonieren oder Musik hören. Mit der Technik von Hörgeräten können viele Dienste vom Smartphone direkt ins Ohr verlagert werden. Mit Sprachsteuerung ist ein Blick aus Display oft nicht mehr nötig.

NSA spioniert chinesischen IT-Hersteller aus

Die NSA hat Industrie-Spionage in China betrieben. Beinahe der komplette Email-Verkehr des Netzwerkbetreibers Hauwei wurde mitgelesen. Die NSA habe sich auch Zugang zum geheimen Software-Quellcode der Chinese verschafft.

Deutsche Post will mit Online-Handel Gewinn steigern

Die Deutsche Post setzt auf den Online-Handel und will Paketkästen aufstellen, an denen Kunden ihre Pakete selbst abholen können. Für die Post ist das „die größte Erfindung seit dem Briefkasten“. Bis Ende des Jahres sollen rund 20.000 zusätzliche Paketannahmestellen aufgestellt werden.

Speicherung von Vorratsdaten stellt Bürger unter General-Verdacht

Die in jüngster Zeit bekannt gewordenen Datendiebstähle zeigen, wie schnell sich Fremde Zugriff auf Passwörter und private Inhalte verschaffen können. Doch während man sich im Netz vor Angriffen schützen kann, ist man der Vorratsdaten-Speicherung vollkommen ausgeliefert.

Kritik nach Datenklau: Bürger sind zu spät informiert worden

Seit Dezember wussten die Behörden über den Diebstahl von E-Mail-Adressen Bescheid. Dennoch hält Innenminister de Maiziere die verspätete Information für „eine vorzüglich Aktion zum Schutz der Bürger“.

Hacker stehlen Millionen Zugangsdaten für Emails

Hacker haben nach Behördenangaben rund 16 Millionen E-Mailadressen und zugehörige Passwörter gestohlen. Betroffen sind vor allem deutsche Internet-Nutzer. Ob auch Daten von Unternehmen abgegriffen wurden, ist noch nicht klar.