Alle Artikel zu:

Energie

Österreichs Preise: Verkehr und Energie teurer

Die Ausgaben für Wohnung, Wasser, Energie erwiesen sich als bedeutendster Preistreiber, gefolgt von jenen für Restaurants und Hotels.

Raffinerien bleiben für Energie-Sicherheit

Raffinerien werden trotz der Klimaschutz-Ziele wichtig bleiben / Industrie braucht Mobilität, Wärme und Rohstoffversorgung

Chinesischer Staatskonzern steigt in ostdeutsches Stromnetz ein

Die Chinesen hatten sich zuletzt an einer ganzen Reihe ausländischer Netzbetreiber beteiligt.

Fast 2000 Unternehmen bekommen Rabatt bei Ökostrom-Umlage

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat die Anträge von 1908 Firmen positiv beschieden.

Bundesregierung will einheitlichen Strompreis in Deutschland

Ein einheitlicher Strompreis soll den Netzausbau in Deutschland sichern / Unklar, welches Preisniveau gilt

Österreichs Wirtschaft steigert Energieverbrauch

Der energetische Endverbrauch stieg im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr um 2,8 Prozent auf 1.121 Petajoule (PJ; Umrechnung: 3,6 PJ = 1 TWh), wie aus aktuellen Berechnungen von Statistik Austria zur endgültigen Energiebilanz hervorgeht.

Biomasse: EU-Plan bedroht Wälder in Europa

Verwendung von Holz-Pellets zur Energieerzeugung beinhaltet hohe versteckte Umweltkosten / EU klammert Emissionen aus

Russland rechnet nicht mit Ende der Sanktionen

Lukoil-Chef prognostiziert Sanktionen für noch mindestens ein Jahrzehnt / Zurückfahren langwieriger Prozess

Bericht: Markt für erneuerbare Energie bricht ein

Photovoltaik-Ausbau stagniert / Österreich importiert Erdöl, Gas und Kohle im Wert von 10 Milliarden Euro pro Jahr

Russland will führende Kraft bei erneuerbaren Energien werden

Russland baut Kapazitäten im Bereich Produktion erneuerbarer Energien aus / Feld der Speicherung Investitionsschwerpunkt

Energie Verband: Strompreise werden deutlich steigen

Strompreise in Deutschland werden deutlich steigen /Vor allem in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hohe Aufschläge

Deutsche Unternehmen in Russland geschlossen gegen Sanktionen

97 Prozent der in Russland tätigen deutschen Unternehmen lehnen die neuen US-Sanktionen ab. Die Unternehmen sehen Schaden weit über den Energiebereich hinaus.

Zweite Stromautobahn verbindet Ostdeutschland und Bayern

Transport von Windstrom von Nord nach Süd erleichtert.

Umstieg auf Elektroauto: Energiefrage ungeklärt

Die zwangsweise Umstellung auf Elektroautos bedeutet eine massive Belastung für die Umwelt: Die Produktion erzeugt mehr Schadstoffe als der Betrieb.

Auf LNG umgerüstetes Container-Schiff nimmt Betrieb auf

Flüssiggas für Schiffsantrieb / Aufbau eines neuen Versorgungsnetzwerks

DIHK: Industrie unzufrieden mit Energiekosten und Breitbandausbau

Warnsignal für deutsche Wettbewerbsfähigkeit / Ungenügende Gewerbeflächen / IT-Infrastruktur

Industrie: Energiekosten sinken

Die Belastung der deutschen Industrie mit Energiekosten hat trotz der gestiegenen EEG-Umlage und uneinheitlicher Preistrends für Brennstoffe im März 2017 ein neues Mehrjahrestief erreicht.

Ökostrom-Anteil auf 35 Prozent gestiegen

Das Ziel, den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu drücken, sei jedoch nicht zu erreichen.

Renault will Megabatterie bauen

Der französisch-japanische Autokonzern Renault-Nissan prüft Insidern zufolge mit dem Bau einer Megabatterie den Einstieg in den Energiemarkt.

Nach Rekordverlust: Eon gibt neue Aktien aus

Der Energieversorger E.ON zapft nach dem Rekordverlust 2016 den Kapitalmarkt an.