Alle Artikel zu:

EU-Kommissionspräsident

Juncker will Re-Industrialisierung der EU vorantreiben

Der Anteil der Industrie am europäischen BIP müsse auf 20 Prozent ausgebaut werden, fordert Jean-Claude Juncker. Der Kandidat für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten spricht sich gegen eine EU als Zentralstaat aus, will aber die Sicherheits- und Rüstungspolitik stärker koordinieren.

EU will Regierung der Vereinigten Staaten von Europa werden

EU-Kommissarin Reding drängt auf eine schnelle Umsetzung der politischen Union. Die Kommission soll dabei die Rolle der Regierung übernehmen. Kommissionspräsident Barroso sagt, dass keine politische Konstruktion die Barbarei besser bekämpfen könne als die EU.

Jean-Claude Juncker will Chef der EU-Kommission werden

Jean-Claude Juncker möchte Nachfolger von Barroso als Chef der EU-Kommission werden. Bei den Europa-Wahlen im Mai will er als Spitzenkandidat der Konservativen kandidieren. Der Luxemburger freut sich auf eine „lebhafte Debatte“ mit dem Spitzenkandidaten der Sozialisten Martin Schulz.

Van Rompuy warnt vor Demokratisierung in der EU

Ein demokratisch gewählter EU-Präsident würde automatisch zu Enttäuschungen in der EU-Bevölkerung führen, begründet der derzeitige EU-Ratspräsident Van Rompuy seine Ablehnung einer Direktwahl. Kompromisse seien besser von nicht-gewählten Funktionären zu erzielen.