Alle Artikel zu:

Forschung

Mittelstands-Netzwerk warnt vor überzogenen Forschungs-Steueranreizen

Aif: Zuschüsse für Forschungsprojekte aufstocken

Herausforderung Digitalisierung: Wie sich Unternehmen neu erfinden

Chancen der Digitalisierung / Konsequente Zukunftstrends

Studie: NRW-Unternehmen investieren wenig in Innovation

Technologieorientierte Neugründungen finden in NRW seltener statt als anderswo.

Künstliche Intelligenz wird Pharmaforschung beschleunigen

Neues Potential: Pharmaindustrie nützt Supercomputer.

Europäischer Innovationsanzeiger: Österreich kommt an Spitzengruppe heran

Österreich befindet uns auf einem guten Weg zu den Spitzen der europäischen Innovationsnationen vorzustoßen.

Studie: Licht-Werkzeuge revolutionieren deutsche Industrie

Viele Unternehmen sehen die Zukunft der Elektroindustrie in der Photonik. Dafür muss die Kooperation mit der Forschung aber intensiver werden.

Millionen für strukturschwache Regionen

Vor dem Treffen der ostdeutschen Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel hat der Bund ein 150 Millionen Euro schweres Programm für Innovationen in strukturschwachen Regionen angekündigt.

Daimler steckt mehr Geld in Forschung und Werke

Die Autobranche steht vor gewaltigen Umbrüchen: Elektroautos, Mitfahrdienste, Roboterautos. Das kostet.

Deutsche Unternehmen verzeichnen Rekordausgaben für Forschung

Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland sind stark gestiegen. Die Unternehmen haben dafür im vergangenen Jahr so viel Geld ausgegeben wie nie zuvor. Vor allem der Mittelstand überrascht.

Innovation: Neue Sensortechnik für E-Auto-Batterien

Mit dieser neuen Technik gelang es Forschern, Kosten und Gewicht herkömmlicher E-Batterien zu reduzieren.

Audi reduziert Forschung

Audi verschiebt im Rahmen seines Sparkurses Insidern zufolge Technologieprojekte am Firmensitz Ingolstadt

Samsung: Grenzen der Akku-Technik sind erreicht

Gefahren, die von Akkus ausgehen, wurden bisher völlig unterschätzt. Die Forschung nach neuen Speichermedien bietet daher vor allem Start-ups die Chance, sich auf dem technologischen Markt zu etablieren.

Die Schweiz hält sich als bester Wirtschaftsstandort

Das achte Jahr in Folge steht die Schweiz an der Spitze des Global Competitiveness Ranking des World Economic Forum.

Österreich braucht mehr Geld für Forschung

Insgesamt verfügt Österreich im EU-Vergleich weiterhin noch über eine sehr gute Forschungsquote. Doch die Ausgaben von Unternehmen und vom Staat werden in diesem Jahr stagnieren. Die Elektronikindustrie fordert daher eine höhere Forderung.

China-Kooperation soll Digitalisierung im Mittelstand vorantreiben

Eine stärkere Zusammenarbeit mit China soll die Digitalisierung der deutschen Industrie zur Industrie 4.0 vorantreiben. Insbesondere der Mittelstand sei aufgefordert, in die Digitalisierung zu investieren, um nicht zur „Werkbank“ amerikanischer IT-Konzerne zu verkommen, so Forschungsministerin Wanka. Gemeinsam mit China sollen etwa Projekte zur Vernetzung von Produktionsabläufen entstehen.

Hungrige Bakterien sollen Schmutzwasser säubern

Ausgehungerte Bakterien sollen künftig bei der Wasseraufbereitung helfen. Australische Wissenschaftler wollen mithilfe der Mikroorganismen ein altbekanntes Verfahren noch ökologischer machen. Mit ihrer Methode wird die Aufbereitung von Schmutz- zu Trinkwasser energiesparender und umweltverträglicher.

Grüne Atomkraft: Kernfusion bietet grenzenlose Energie

Nahezu Energie ohne Ende, fast keine Umweltbelastungen – das ist das große Versprechen der zivilen Kernfusion. Wenn die Technik einmal so weit ist, könnte sie die Energiewirtschaft revolutionieren. Aber ist ein in den USA angekündigter Durchbruch wirklich schon greifbar?

Innovation: Atmende Solarbatterie steigert Möglichkeiten enorm

Forscher an der Ohio State University haben eine Solarzelle entwickelt, die ihre eigene Energie speichert und dafür Luft atmet. Nach Angaben der Erfinder könnten damit die Kosten für erneuerbare Energien um 25 Prozent sinken.

Siemens stellt hunderte Forscher in China und Deutschland ein

Siemens will bis Ende September rund 300 Millionen Euro mehr für Innovationen ausgeben. Davon sollen allein in China 300 neue Forschungs-Stellen geschaffen werden. In Deutschland sind 100 neue Stellen vorgesehen.

Schwerkraft überwunden: Schallwellen lassen Gegenstände schweben

Ein Forscher-Team der Universitäten Bristol und Sussex hat eine Maschine entwickelt, die Dinge mittels Schallwellen zum Schweben bringt. Mittels eines Sonic Traktor Beam – Science-Fiction-Fans auch im Deutschen als Traktorstrahl bekannt, lassen sich die schwebenden Objekte zudem gezielt in der...