Alle Artikel zu:

Hacker

Immer mehr Cyber-Angriffe auf deutsche Mittelständler

Mittelständler geraten zunehmend in die Klauen von Internet-Kriminellen.

Schwache Infrastruktur und IoT sind Ziele für Cyber-Angriffe

Auch 2017 ist die IT-Sicherheit ein großes Thema. Besonders kleine und mittlere Unternehmen legen noch immer zu wenig Wert auf den Datenschutz.

Telekom: Probleme sollen noch heute behoben werden

Die Deutsche Telekom will die Probleme mit ihren Routern im Laufe des Dienstags vollständig beheben.

Router-Ausfall: Telekom prüft Hinweise auf Hackerangriff

Kunden der Deutschen Telekom klagen in vielen Gegenden Deutschlands über den Ausfall ihrer Anschlüsse für Internet, Telefon und Fernsehen. Das Problem haben nach Angaben der Telekom rund 900 000 Router.

Microsoft: Russische Hacker für Angriffe verantwortlich

Eine Hackergruppe mit Verbindungen zur russischen Regierung nutzt nach Erkenntnissen von Microsoft eine Sicherheitslücke im Betriebssystem Windows. Den Nutzern werde deswegen am 08. November ein Update zur Verfügung gestellt.

Industrie 4.0: Sicherheitslücke 3D-Drucker

Autos, Häuser und auch Lebensmittel aus dem 3D-Drucker. Die Technologie ist heute nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile sind die Drucker auch im privaten Bereich angekommen. Doch im Zuge Digitalisierung kann auch eine reale Gefahr von 3D-Druckern ausgehen. Einem Wissenschaftler ist es gelungen, über einen 3D-Drucker mit einem Smartphone sensible Daten zu stehlen.

Hacker greifen globales Zahlungs-System SWIFT an

Das weltweit führende Zahlungssystem SWIFT ist nach eigenen Angaben in den vergangenen Monaten mehrfach Ziel von Hackerangriffen geworden. SWIFT wollte sich zu den Ausmaßen nicht äußern. Es ist völlig unklar, wer hinter den Angriffen steckt.

Störfälle im Stromnetz: Mögliche Hackerangriffe drohen

Die Bundesregierung rechnet offenbar mit Hacker-Angriffen auf die öffentliche Stromversorgung. In letzter Zeit hätten sich Störungen im Netz auffallend gehäuft. Derzeit wird der aus dem Jahr 1995 stammende, völlig veraltete Infrastrukturschutz überarbeitet.

Cyber-Bankräuber manipulierten internationales Zahlungssystem Swift

Der spektakuläre Hackerangriff auf die Zentralbank Bangladeschs könnte für ein Nachbeben in der weltweiten Finanzwelt sorgen. Es soll den Hackern möglicherweise auch gelungen sein, in eine Software des internationalen Zahlungsverkehrssystems Swift einzudringen.

Online-Banking: Betrüger hacken SMS-Tan-Verfahren

Hackerbanden haben dutzende Telekom-Kunden per Online-Banking bestohlen. Die Betrüger verschafften sich die Sim-Karte der Opfer, indem sie sich bei der Telekom als Mobilfunk-Händler ausgaben. Damit überwiesen sie fünfstellige Beträge von den Kundenkonten.

Angst vor Cyber-Attacken beschert Versicherungen Milliardengeschäft

Den Notfallplan für ein Feuer in der Fabrik haben die meisten Unternehmen x-fach durchgespielt. Auf einen Hacker-Angriff sind gerade kleine Firmen hingegen kaum vorbereitet. Versicherungen wittern bereits ein Milliardengeschäft mit Cyber-Policen.

Hacker stehlen Daten von 15 Millionen T-Mobile-Kunden

Der irische Server Experian, der unter anderem auch für T-Mobile arbeitet, wurde von Hackern angegriffen. 15 Millionen Kunden von T-Mobile USA sollen von dem Cyberangriff betroffen sein.

Angst vor Hackern: Fiat Chrysler ruft Millionen Autos zurück

Fiat Chrysler ruft in den USA 1,4 Millionen Fahrzeuge zurück. Grund sei eine Schwachstelle in der Software, durch die Hacker das Auto via Internet fernsteuern können. Bei einem Test hatten Hacker so einen Jeep während der Fahrt gekapert und die Kontrolle über Bremsen und Motor übernommen.

Erneut Cyberangriff auf US-Personalverwaltung

Die Personalverwaltung der US-Regierung ist offenbar erneut Ziel eines Cyberangriffs geworden. Die Hacker sollen sensible Informationen über Regierungsangestellte im Visier gehabt haben. Die Ermittler vermuteten auch diesmal eine Verbindung nach China.

Bundestag verabschiedet IT-Sicherheitsgesetz

Der Bundestag hat ein Gesetz für mehr IT-Sicherheit beschlossen. Ziel sei es, der wachsenden Bedrohung vor Cyberattacken entgegenzuwirken. Für die Unternehmen heißt das teilweise Meldepflicht und die Schaffung strengerer Sicherheitsstandards.

Combo Breaker: Roboter knackt Schlösser in Sekunden

Etwa eine halbe Minute braucht der Mini-Roboter, um diverse Zahlenschlösser zu knacken. Er probiert so lange Zahlencodes, bis sich das Schloss öffnet. Sein Erfinder bietet sogar eine Anleitung zum Nachbauen an.

Unternehmen reagieren nach Hacker-Angriff zu langsam

Die Reaktionszeit nach Cyber-Angriffen muss so kurz wie möglich gehalten werden. Viele Unternehmen sind zu langsam. Das ermöglicht Hackern, innerhalb des gehackten Netzwerks für Tage, Wochen oder sogar Monate aktiv sein.

Regierung will Telefonate und Internetdaten der Bürger für zehn Wochen speichern

Die Vorratsdatenspeicherung nimmt konkrete Züge an: Justiz- und Innenministerium einigen sich auf einen Entwurf, nachdem sämtliche Kommunikationsdaten der Bürger für 10 Wochen gespeichert werden. Sie legen damit den Grundstein für eine Überwachung der Bürger.

Hacker stehlen über eine Million US-Dollar von Unternehmen

Mit einer raffinierten und komplexen Methode erbeuten Hacker große Summen gezielt von Unternehmen. Eine Schadsoftware namens Dyre Wolf verleitet den Mitarbeiter dazu, sich unter einer Telefonnummer bei der Bank des Unternehmens zu melden. Doch der Telefon-Anruf führt direkt zu den Hackern – die noch während des Telefonats die Konten der Unternehmen leer räumen.

Britische Regierung machtlos gegen Cyberangriffe

Die britische Regierung weist die Verantwortung für Schäden aus groß angelegten Cyberangriffen von sich. Geschädigte Unternehmen sollen keine öffentlichen Mittel bekommen. Regierung und Unternehmen sind machtlos gegen Cyber-Kriminalität. Auch Versicherungsunternehmen in Deutschland weigern sich wegen der unkalkulierbaren Risiken, für Schäden durch professionelle Hackern aufzukommen.