Alle Artikel zu:

Handwerk

Fachkräftemangel größte Herausforderung für die Wirtschaft

Volle Auftragsbücher, fehlendes Personal / Tausende Betriebsinhaber suchen vergeblich einen Nachfolger

Handwerk profitiert von Konjunkturaufschwung und Bauboom

Die Umsätze im Bauhauptgewerbe stiegen um 5,2 Prozent.

Hochstimmung im Handwerk ungebrochen – Mitarbeiter gesucht

Gute Stimmung hält unvermindert an / Qualifizierte Fachkräfte sind Mangelware

Großhändler erhöhen Umsatzprognose für 2017 deutlich

Stimmung so gut wie seit Jahren nicht mehr

Baubranche: Handwerk steigert Umsatz im zweiten Quartal

Das deutsche Handwerk kann ein spürbares Wachstum verzeichnen. Besonders die Baubranche beschäftigt immer mehr Menschen.

Fleischer-Handwerk: Kleine Betriebe leiden unter Nachwuchsmangel

Immer mehr Schlachtereien schließen, obwohl die Nachfrage nach kontrollierter Qualität steigt. Der Grund: Eine Ausbildung im Fleischereihandwerk möchten immer weniger junge Leute machen.

Handwerkspräsident wirbt für Offensive gegen Fachkräftemangel

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks will verstärkt die leeren Ausbildungsplätze besetzen. Dafür fehlten jedoch die finanziellen Mittel.

Marode Straßen beeinträchtigen Handwerks-Betriebe

Mängel an Straßen und Brücken führen zu einem erheblichen Zeitverlust bei deutschen Handwerksbetrieben. Dies geht aus einer Umfrage unter fast 5900 Unternehme hervor.

Azubis fehlen: Gewerkschaftsbund mahnt Qualität der Lehre

Restaurantfachleute, Fleischer, Lebensmittelfachverkäufer: Für diese Berufe lassen sich zu wenige junge Leute begeistern. Kritisiert werden Arbeitszeiten und der Umgangston. Tausende Lehrstellen bleiben unbesetzt.

TTIP gefährdet regionale Handwerksunternehmen

Im Zuge der TTIP-Verhandlungen soll Unternehmen der Zugang zu öffentlichen Ausschreibungen im Partnerland erleichtert werden. Das könnte für Europas Handwerksunternehmen gefährlich werden. Diese gehören meist zum Mittelstand und verfügen nicht über die notwendigen finanziellen Spielräume um verstärkt an derartigen Ausschreibungen teilnehmen zu können. Großunternehmen aus den USA beispielsweise gibt es auch im Handwerk und diese würden tatsächlich von den einfacheren Zugängen profitieren und heimische Betriebe verdrängen.

Angehende Handwerksmeister erhalten mehr staatliche Unterstützung

Angehende Meister und Fachkräfte sollen mehr Geld vom Staat bekommen. Der Bundestag beschloss am Freitag Verbesserungen beim Meister-Bafög. Der Bundesrat entscheidet am 18. März über die Änderungen. Im August soll das Gesetz in Kraft treten.

Merkel: Flüchtlinge können gegen Facharbeitermangel helfen

Bundeskanzlerin Angela Merkel geht nach eigenen Worten davon aus, dass Flüchtlinge zur Linderung des Facharbeitermangels beitragen könnten. Damit widerspricht die Kanzlerin der Ansicht von Ökonomen, die den wirtschaftlichen Nutzen von Flüchtlingen stark anzweifeln.

Handwerk öffnet sich für Private Equity

Die steigende Zahl ungeregelter Nachfolge in mittelständischen Unternehmen hat zu einem Umdenken in Finanzierungsfragen geführt. Um die Zukunft des Unternehmens zu sichern, schließt das Handwerk mittlerweile auch Private Equity nicht mehr aus.

EU-Datenschutzreform gefährdet Mittelstand

Liquidität ist extrem wichtig für kleine und mittlere Unternehmen. Jeder Zahlungsverzug kann die Unternehmen in wirtschaftlich schlechten Zeiten in Schwierigkeiten bringen. Um ihre Forderungen bei einem Zahlungsausfall doch noch geltend zu machen, greifen daher etliche Mittelständler wie beispielsweise Handwerker zu Inkasso-Unternehmen. Dieser Schritt könnte aber im Zuge der neuen EU-Datenschutzreform bald nicht mehr möglich sein.

Österreich: Gewerbe und Handwerks-Betriebe steigern Umsatz im Ausland

Die österreichischen Handwerks- und Gewerbebetriebe konnten 2014 ihren Jahresumsatz im Ausland im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern. 6,2 Milliarden Euro betrug das Exportvolumen. Die Betriebe könnten ihren Umsatz jedoch deutlich erhöhen. Nur 16 Prozent der Betriebe waren im Ausland im vergangenen Jahr überhaupt aktiv.

Handwerk: Regierung auf Kollisionskurs mit der Wirtschaft

Bundeskanzlerin Merkel sei auf einem "Kollisionskurs gegen die Wirtschaft", warnt Handwerkspräsident Wollseifer. Er kritisierte die hohen Belastungen etlicher Regierungsvorhaben wie Erbschaftsteuer und Mindestlohn. Die Wirtschaftsverbände treffen die Kanzlerinauf der Handwerksmesse in München.

Wachstum 2,6 Prozent: Britische Wirtschaft ist abhängig vom Finanzsektor

Die Wirtschaft Großbritanniens wuchs 2014 um 2,6 Prozent - ein Ausruck der mächtigen Währung. Investoren aus aller Welt flüchten sich in den Londoner Finanzsektor. Die Realwirtschaft hingegen lahmt. Einzig der niedrige Ölpreis könnte Investitionen und Ausgaben britischer Unternehmen und Haushalte in 2015 noch steigern.

Handwerkskammer fordert Bleiberecht und Ausbildung für Flüchtlinge

Die Handelskammer fordert ein Bleiberecht für Flüchtlinge, die sich bereit erklären, eine Ausbildung in Deutschland zu beginnen. Vielen Handwerksbetrieben fehlen Auszubildende. In 2014 sind allein aus Afrika über 3.000 Menschen auf der Flucht nach Europa ums Leben gekommen.

Österreichs Gewerbe- und Handwerksbetriebe geraten unter Druck

Österreich Gewerbe- und Handwerkbetriebe schaffen 50 Prozent aller Neugründungen und bilden mehr als die Hälfte der Lehrlinge aus. Doch die schwache Konjunktur zwingt die Unternehmen dazu, auf Neueinstellungen zu verzichten. Die Wirtschaftskammer fordert daher den Ausbau von Fördermaßnahmen.

Deutsches Handwerk steigert Umsatz und Beschäftigung

Die deutschen Handwerks-Betriebe konnten Aufträge, Auslastung, Umsatz und Beschäftigung seit Jahresbeginn verbessern. Für 2014 erwarte man weiter zwei Prozent mehr Umsatz und 25.000 neue Jobs, so Branchenverbandschef Schwannecke. Exportabhängige Wirtschaftszweige mussten ihre Geschäftsziele zuletzt herunterschrauben.