Alle Artikel zu:

IG BCE

Gewerkschaftschef befürchtet Deindustrialisierung in Deutschland

Investitionen behindert, Projekte verzögert, Arbeitsplätze gefährdet.

Gabriel attackiert Union, verspricht Hilfe für Kohle-Arbeiter

Energieminister Sigmar Gabriel hat Arbeitnehmern in Kohlekraftwerken Hilfe zugesagt. Sollten die Ziele zur Reduzierung von Emissionen die Kraftwerke gefährden, werde er Anpassungen vornehmen. Den Vorschlag der Union, die Steuerzahler für die Regulierung der Emissionen anstelle der Kraftwerksbetreiber zur Verantwortung zu ziehen, nannte Gabriel eine „Scheinalternative“.

Gabriels Klima-Politik beschleunigt das Aus der Kohlekraftwerke

Energieminister Sigmar Gabriel will den CO2-Ausstoß von älteren Kohlekraftwerken senken. Die Überschreitung einer Emissionsgrenze soll mit Strafzahlungen belegt werden. Union und Gewerkschaften sind dagegen: Verdi und die IG BCE wollen mit einer Großdemonstration den Erhalt von Arbeitsplätzen einfordern.

Arbeitskampf Chemie-Industrie: Gewerkschaft droht mit Streiks

Rund 6000 Chemie-Arbeiter haben in Köln für höhere Löhne demonstriert. Die Chemie-Gewerkschaft IG BCE fordert eine Anhebung der Entgelte um 4,8 Prozent. Dem drittgrößten deutschen Industriezweig drohten bei Nicht-Einigung Streiks.