Alle Artikel zu:

Insolvenz

Gläubiger verlieren Großteil bei Insolvenzen

Einer Studie zufolge verlieren Gläubiger in Deutschland bei Unternehmensinsolvenzen fast alles.

Autozubehörkette Forstinger rutscht in die Pleite

Forstinger nach mehr als eineinhalb Jahrzehnten erneut insolvent / Deutliche Umsatzeinbußen

Zahl der Insolvenzen in Deutschland rückläufig

Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland nimmt weiter ab / Niedrigster Stand seit 1994

Zahl der Insolvenzen auf neuem Tiefstand

Die Zahl der Insolvenzen in Deutschland sinkt auf ein Mehrjahres-Tief.

Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen

Erste Gläubiger-Beratung / Keine schnelle Zerschlagung von Air Berlin

Pleiterisiko Kleinfirma: Viele Einzelunternehmer betroffen

Während die Insolvenzzahlen bei Unternehmen in Deutschland insgesamt seit Jahren sinken, rutschen immer mehr Klein- und Kleinstfirmen in die Pleite. Besonders junge Unternehmer geraten oft in wirtschaftliche Schieflage.

Bundesverfassungsgericht kippt Mantelkauf-Regelung

Die Bundesregierung muss bei der Schließung eines früher bei Unternehmen beliebten Steuerschlupflochs nachbessern.

Italien gibt Startschuss für Alitalia-Verkauf

Nachdem der Verkauf der insolventen Fluggesellschaft beschlossen wurde, finden sich kaum Bieter – zumindest innerhalb der EU.

Alitalia leitet Insolvenzverfahren ein

Die Krisen-Airline Alitalia steht vor dem Aus. Die italienische Fluggesellschaft kündigte am Dienstag an, das Insolvenzverfahren einzuleiten.

Staatsanwaltschaft: Schlecker war spätestens 2009 insolvenzreif

Ab dieser Woche muss sich die gesamte Familie von Inhaber Anton Schlecker vor Gericht verantworten. Spätestens 2009 soll der gewusst haben, dass seinem Unternehmen die Insolvenz drohte. Da habe es keine Aussicht mehr gegeben, mittelfristig in die Gewinnzone zurückzukehren.

Insolvente Reederei Hanjin wird endgültig aufgelöst

Die einstmals weltweit siebtgrößte Container-Reederei Hanjin soll als Folge ihrer Insolvenz vor fünfeinhalb Monaten endgültig abgewickelt werden.

Firmenpleiten 2016 wohl das siebte Jahr in Folge gesunken

Die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland dürfte 2016 das siebte Jahr in Folge gesunken sein. Rückläufig sind auch Privatinsolvenzen.

Sanierungserlass kassiert: Bundesfinanzhof erschwert Firmenrettung

Die Rettung pleitebedrohter Firmen wird durch höchstrichterlichen Beschluss erschwert. Der Bundesfinanzhof in München hat in einer Grundsatzentscheidung den seit 2003 geltenden "Sanierungserlass" des Bundesfinanzministeriums gekippt.

Einrichtungskette Butlers stellt Insolvenzantrag

Die Einrichtungskette Butlers ist in Schwierigkeiten: Das Unternehmen hat beim Kölner Amtsgericht Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

Wasser und Lebensmittel auf gestrandeten Hanjin-Schiffen werden knapp

Auf den auf hoher See ankernden Containerschiffen der insolventen Hanjin-Reederei werden Wasser und Nahrungsmittel knapp. Die meisten Häfen verweigern eine Einfahrerlaubnis, weil sie fürchten, auf den Kosten sitzenzubleiben. Unterdessen haben sich erste von Südkorea ins Spiel gebrachte Rettungskredite als zu klein erwiesen.

Reederei-Pleite: US-Einzelhändler fordern Bailout mit Steuern

Die Logistik-Branche in den USA ist wegen der Hanjin-Pleite in Aufruhr: Arbeiter haben die Arbeit niedergelegt, Schlepper arbeiten nur noch gegen Bar-Zahlung. Viele Lieferungen sind verspätet. Um einen Crash der US-Wirtschaft zu verhindern, fordern die Einzelhändler einen staatlichen Bailout.

Zukunft der insolventen Modefirma Steilmann noch offen

Die Zukunft der insolventen Modefirma Steilmann ist wohl noch offen, wie Reuters meldet. „Oberste Priorität hat derzeit, die operativen Geschäfte der Gruppengesellschaften zu stabilisieren“, teilte Insolvenzverwalter Frank Kebekus am Montag in Düsseldorf mit. Erste Maßnahmen seien eingeleitet worden. Gespräche mit...

Modefirma Steilmann ist insolvent

Das Modeunternehmen Steilmann wird Insolvenz anmelden. Es ist bereits das zweite Mal innerhalb weniger Jahre, dass die Firma zahlungsunfähig ist. Erst im Oktober war sie an die Börse gegangen.

Österreich lässt Gläubiger stehen: Pleite rechtlich nicht möglich

Das Angebot Österreichs an die Heta-Gläubiger ist gescheitert. Eine Insolvenz Kärntens schließt der Finanzminister dennoch aus, weil die rechtliche Grundlage für so eine Pleite fehle. Das Land stellt sich auf einen jahrelangen Rechtstreit ein.

Österreichs Unternehmen haben riesige Steuerschulden

Etwa zehn Prozent des jährlichen Steueraufkommens in Österreich landet am Ende nicht wie vorgesehen beim Fiskus. Tatsächlich steigt die Summe der Steuergelder, die nicht bezahlt wurden.