Alle Artikel zu:

Integration

Fachkräftemangel kostet deutschen Mittelstand Milliarden

Die Integration von Flüchtlingen bietet sich besonders in kleineren Unternehmen an. Die Sprachbarriere kann aber dennoch den deutlichen Mangel an Fachkräften nicht mildern.

Mittelstand ist auf ausländische Mitarbeiter angewiesen

Der Großteil des deutschen Mittelstandes ist in Sachen Personal bereits international aufgestellt. In den folgenden Jahren soll dieser Wert verdoppelt werden.

Wirtschaft will Flüchtlinge als selbstständige Unternehmer fördern

Die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft wollen Asylsuchende schnellstmöglich in Jobs vermitteln. In einer Erklärung forderten BDI, DIHK und ZDH einen direkteren Zugang zum Arbeitsmarkt für Flüchtlinge auch über Zeitarbeitsfirmen oder als Selbstständige. Menschen mit ausländischen Wurzeln hätten demnach einen "ausgeprägten Unternehmergeist", den es zu fördern gelte.

Die besten Fachkräftereserven sind Ausländer und Ältere

Einer Studie zufolge sind Fachkräfte aus dem Ausland und ältere Arbeitnehmer am besten dazu geeignet, den Fachkräftemangel in Deutschland kurzfristig zu bekämpfen. Die Wirtschaftsforscher sehen bei der Gesundheitsprävention und der Integration Behinderter kurzfristig nur wenig Potenzial. Auch die Integration von Langzeitarbeitslosen bedürfe langfristiger struktureller Reformen.

Wirtschafts-Institute: Bazooka der EZB verliert ihre Wirkung

Nach Ansicht der deutschen Wirtschaftsforschungs-Institute ZEW und DIW muss die EZB ihre Strategie nach der Stellungnahme des Bundesverfassungsgerichts ändern. Die Karlsruher Richter sprachen sich gegen das Staatsanleihen-Ankaufs-Programm aus und nahmen dem EZB-Instrument somit die Wirkung. Bleibt sie stur, ebnet die EZB den Weg in eine neue Schuldenfalle – und belastet die deutschen Steuerzahler.

Eurogruppen-Chef: Krise fördert Integration in der EU

Dass ausgerechnet Europa nun das „Epizentrum“ der Krise geworden ist, dafür gibt es dem Eurogruppen-Chef zufolge keine „schlüssige Erklärung“. Aber Krisen seien die einzige Möglichkeit, damit Europa zu mehr Integration gelange.

Merkel zu Eurobonds, ESM als Bankenretter: „Keine Denkverbote!“

Angela Merkel will gar nichts mehr ausschließen: Zu Eurobonds, ESM-Geld für Banken und europäischer Bankenunion sagte sie am Donnerstag in Stralsund, dass es keine Denkverbote geben dürfe. Die Südeuropäer, die vor lauter Denken kaum noch zum Sparen kommen, werden die Signale gerne aufnehmen. Ob die Deutschen dem Denken auch Taten folgen lassen werden, ist indes ein andere Frage.

Olli Rehn: Europa braucht volle politische Integration und Eurobonds

EU-Währungskommissar Olli Rehn bereitet ein Konzept zur vollen politischen Integration vor. Dieses sollte so schnell als möglich umgesetzt werden.

„Nur ein Mittel gegen die Konkurrenz aus China: Innovation!“

Professor Hermann Simon verrät die wichtigsten Wirtschaftstrends der Zukunft und wie Mittelständler davon profitieren können. - Lesen Sie das Exklusiv-Interview in voller Länge.