Alle Artikel zu:

MAN

MAN-Betriebsratschef für mehr Staatsbeteiligungen

Bessere Balance durch Staat / Sicherung der Arbeitsplätze

Abgas-Monopol: EU bereitet Strafe gegen Lkw-Hersteller vor

Die EU bereitet offenbar die größte Kartellstrafe in ihrer Geschichte vor. Abgestraft werden sollen insgesamt sechs Lkw-Hersteller wegen illegaler Absprachen bei Verbrauch und Preisen. Die Beschuldigten haben bereits Rückstellungen in Höhe von 2,6 Milliarden Dollar gebildet.

MAN kauft Spezialist für Dampfturbinen in Indien

Die Großmotorensparte von MAN kauft einen indischen Spezialisten für Dampfturbinen. 100 Prozent der Anteile an MaxWatt Turbines übernimmt MAN Diesel & Turbo. Der Kaufpreis ist nicht bekannt.

Lkw-Kartell fliegt auf: Hersteller sprechen Preise seit 14 Jahren ab

Alle führenden Lkw-Hersteller Europas sind aktive Mitglieder eines 14 Jahre alten Kartells – darunter die VW-Töchter Scania, MAN, sowie DAF Trucks und Volvo. Die Lkw-Bauer sprechen Preise und Einführungs-Zeitraum von neuen Technologien untereinander ab. Innovationen wie Effizienz beim Spritverbrauch und bei CO2-Emissionen wurden verschleppt.

MAN strebt mehr Gewinn außerhalb Europas an

Aufgrund des schwachen Marktes in der EU will Maschinen- und Nutzfahrzeughersteller MAN außerhalb Europas den Umsatz erhöhen. Die Gewinnziele für das laufende Jahr muss MAN nach unten anpassen. Allein im dritten Quartal brach der Auftragseingang bei Nutzfahrzeugen um 25 Prozent ein

MAN überdenkt Gewinn-Ziele wegen Ukraine-Krise

Die Lkw-Sparte kassiert Geschäftsziele wegen der unsicheren Lage in der Ukraine und auf dem russischen Absatzmarkt. Das Jahresziel ist in Gefahr. Die Nachfrage nach schweren Lastwagen ist im August bereits deutlich gesunken. Die schärferen Abgasnormen machen MAN zusätzlich zu schaffen.

Österreichs Mittelstand hält Investitionen wegen Sanktionen zurück

Die Regierung hat am Mittwoch mit Unternehmens- und Belegschaftsvertretern Maßnahmen beschlossen, um die betroffenen Firmen in der Ukraine-Krise zu unterstützen und die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt so gering wie möglich zu halten. Die Internationalisierungsoffensive (IO) erhält 2, 5 Millionen Euro...

VW zu behäbig: Konzern-Spitze will sparen und umstrukturieren

Volkswagen ist nicht produktiv genug. Der Konzern verliert an Leistungskraft, weil die 12 Marken nicht mehr effizient zu steuern sind. Kannibalisierungs-Effekte führen dazu, dass sie die einzelnen Marken gegenseitig Kunden wegnehmen.

VW finanziert Scania-Übernahme durch Kapitalerhöhung

Volkswagen hat durch eine Kapitalerhöhung zwei Milliarden Euro eingesammelt. Damit will der Autobauer die Übernahme des Lkw-Bauers Scania finanzieren. VW will eine schlagkräftige Allianz aus Scania und ihrer Lkw-Tochter MAN schmieden, die es mit führenden Anbietern wie Daimler und Volvo aufnehmen kann.

MAN verlegt Bus-Produktion von Sachsen in die Türkei

Der Fahrzeugbauer MAN will die Reisebusse der Marke Neoplan künftig in Ankara produzieren. In Europa liegt das Marktvolumen für Busse auf einem historischen Tiefstand. Daher sei die Produktion in Plauen nicht mehr wirtschaftlich, so das Unternehmen.

MAN beurlaubt den Chef der Dieselmotoren-Sparte

Der Chef der Dieselmotoren-Sparte bei MAN ist „mit sofortiger Wirkung beurlaubt“, teilte das Unternehmen mit. Zuletzt musste er ein verpatztes Kraftwerksprojekt in der Karibik in die Spur bringen, das MAN Millionenrückstellungen und Verluste eingebrockt hatte.

Volkswagen erhöht Anteil an Scania auf über 90 Prozent

Für die Komplettübernahme von Scania ist Volkswagen ein wichtiger Schritt gelungen. Im zweiten Anlauf kann der Wolfsburger Autobauer seinen Anteil an Scania nun über 90 Prozent aufstocken.

Steigender Lkw-Absatz erhöht Maut-Einnahmen für die Regierung

EU-weit sind im Februar wieder mehr Lkw neu zugelassen worden. Die Nachfrage nach 16 Tonnern stieg um knapp 20 Prozent. Die Entwicklung kommt den Mautplänen der Bundesregierung entgegen.

MAN: Betriebsgewinn 2013 um die Hälfte geschrumpft

Der Gewinn von MAN ist um die Hälfte eingebrochen. Die schwache Nachfrage nach Industriegütern in Europa belastet Maschinenbauer und die Transport- und Logistikbranche. Durch die Übernahme von Scania erhofft sich der VW-Konzern für 2014 bessere Zahlen.

VW will Scania für 7,6 Milliarden Euro komplett übernehmen

VW lässt sich Komplettübernahme von Scania 6,7 Mrd Euro kosten. Der Konzern muss für die Übernahme das Kapital erhöhen. Ex-Daimler-Mann Renschler wird 2015 Lkw-Boss von Volkswagen.

VW-Nutzfahrzeuge: MAN und Scania fahren Konkurrenz hinterher

Die Zusammenarbeit von MAN und Scania bereitet der VW-Konzernspitze Sorgen. Derzeit fährt man der Konkurrenz von Daimler und Volvo hinterher. VW hat über zehn Jahre lang mehrere Milliarden in seine Nutzfahrzeug-Sparte investiert.

VW nur auf Platz 3: Toyota verkauft die meisten Fahrzeuge weltweit

Volkswagen läuft Toyota im Wettstreit um die meistverkauften Fahrzeuge hinterher. Toyota konnte in 2013 9,98 Millionen Fahrzeuge absetzen. VW kommt auf 9,7 Millionen, nahezu gleichauf mit GM (9,71). In den USA läuft das Geschäft für VW aus Sicht des Betriebsrats „katastrophal“. Entscheidungen für den US-Markt dürften nicht in Wolfsburg gefällt werden.

VW will MAN mit Scania verschmelzen

VW hält nun die Mehrheit der beiden Nutzfahrzeughersteller MAN und Scania. Stimmt das Kartellgericht einer Verschmelzung beider Konzerne zu, wird VW der größte Nutzfahrzeugproduzent Europas.