Alle Artikel zu:

Österreich

Think Tank: Österreichs Bürger sind bei TTIP geblendet

Fast zwei Drittel der österreichischen Bevölkerung spricht sich derzeit gegen TTIP aus. Für den Think Tank Agenda Austria ist das jedoch scheinheilig. TTIP kritisieren und den Genuss der Internationalisierung leben, passe eigentlich nicht zusammen. Die Bürger hätten sich bisher zu sehr von der Anti-TTIP-Kampagne vereinnehmen lassen. Denn Österreich würde von TTIP profitieren.

Österreich erzürnt sich über Handelspartner Türkei

Bundeskanzler Kern hat ein deutliches Wort in Sachen EU-Beitritt der Türkei gesprochen. Er fordert ein Ende der Verhandlungen. Die Türkei reagierte prompt und warf Kern eine „rechtsextreme“ Wortwahl vor. Die Türkei ist ein wichtiger Handelspartner Österreichs.

Brexit könnte Chance für Finanzplatz Wien werden

Der Austritt Großbritanniens aus der EU bietet dem Finanzplatz Wien die Chance, Geschäft aus London abzuziehen.

Österreich: Größter Stromkonzern findet keinen Weg aus der Krise

Österreichs größter Stromkonzern Verbund hat im zweiten Quartal aufgrund von Wertberichtigungen infolge der gesunkenen Strom-Großhandelspreise einen unerwartet hohen Gewinnrückgang verbucht.

Online-Konkurrenz setzt Einzelhandel unter Druck

Mit einem Plus von 1,2 Prozent konnte der österreichische Einzelhandel in den ersten sechs Monaten erneut ein Umsatzplus verbuchen. Allerdings wird dieser vor allem von der Kosmetik- und Lebensmittelbranche getragen. Im EU-Vergleich liegt der österreichische Einzelhandel mit dem Ergebnis auch deutlich unter dem Schnitt.

Österreichs Unternehmen müssen Energiebilanz verbessern

Das neue Klimaschutzpaket der EU hat einen erheblichen Nachholbedarf in Sachen Nachhaltigkeit in Österreich offenbart.

Österreich im Wohnungsbau an der Spitze in Europa

Der Deloitte Property Index zeigt eine hohe Bautätigkeit in Österreich. Allerdings müssen Österreicher für eine Neubauwohnung länger sparen.

Österreichs Großkonzerne setzen auf Start-ups

Für Start-ups in Österreich könnte es in den kommenden Monaten durchaus spannender werden. Während die Regierung mehr junge Unternehmen fördern will planen große Konzerne nun eine Zusammenarbeit mit den Start-ups.

Österreich: Millionen durch Sozialbetrug im Bauwesen

Die Zahl der Scheinfirmen in Österreich ist gestiegen. Eine Bekämpfung ist notwendig, aber bleibt auch nicht ohne Folgen.

Österreich: Nationalbank erwartet höhere Inflation

Ab August müssen sich die Bürger auf höhere Preise einstellen. Die Österreichische Nationalbank rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Inflation, nachdem diese in den Monaten zuvor recht niedrig gewesen war.

EU: Kartellverdacht gegen Österreichs Bahnkonzern

Die österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) sind wegen des Verdachts auf Preisabsprachen ins Visier der EU-Wettbewerbsbehörden geraten. Der Konzern bestätigte am Mittwoch, dass EU-Beamte mehrere Standorte im Land durchsucht haben.

Österreich: EU-Länder kurbeln Nachfrage nach Industriegütern an

Die österreichische Industrie konnte im Juni erneut ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Der Einkaufsmanager-Index stieg um 2,5 Punkte.

Die Begründung des Verfassungsgerichts im Wortlaut

Das österreichische Verfassungsgericht hat die Bundespräsidenten-Stichwahl gekippt und eine Wiederholung der Abstimmung angeordnet. Die Begründung lesen Sie hier.

Österreich: Verfassungsgericht hebt Wahl zum Bundespräsidenten auf

Der österreichische Verfassungsgerichtshof hat die Stichwahl des Bundespräsidenten gekippt. Dies teilte das Gericht am Freitag mit.

Österreich: Industrie warnt vor nationalen Alleingängen

Die österreichische Industrie hat angesichts des kommenden Austritts Großbritanniens aus der EU vor Kurzschlussreaktionen gewarnt.

Österreichs Investoren zieht es nach Deutschland

2015 ist die Zahl der Projekte, die ausländische Investoren in Österreich umgesetzt haben, noch einmal angestiegen.

Österreichische Nationalbank senkt ihren Ausblick

Für die kommenden zwei Jahre wird das BIP in Österreich deutlich geringer wachsen, als es die Österreichische Nationalbank zuletzt prognostizierte. Die Zentralbank erwartet außerdem einen weiteren Anstieg der Arbeitslosenzahlen bis 2017.

Hohe Kosten: Mittelstand soll internationale Geschäfte offenlegen

Ende Mai ist die Begutachtungsfrist für das neue Gesetz zur Verhinderung von Steuerhinterziehung abgelaufen. Nun muss der Gesetzesentwurf dem Nationalrat zur Abstimmung übergeben werden. Eine Zustimmung ist wahrscheinlich. Obwohl es hauptsächlich für große, internationale Unternehmen geplant war, sind auch große Teile des Mittelstands von dem Gesetz betroffen, sagte Gabriele Holzinger von Deloitte Österreich den Deutschen Mittelstands Nachrichten. Es drohen hohe Kosten.

FPÖ will Ergebnis der Präsidentenwahl in Österreich anfechten

Die rechtspopulistische FPÖ will nach Informationen der Nachrichtenagentur APA das Ergebnis der Präsidentenwahl in Österreich anfechten. Ihr Kandidat Norbert Hofer war bei der Stichwahl knapp dem unabhängigen Kandidaten Alexander Van der Bellen unterlegen.

Österreich: Ölkrise trifft auch Zulieferer

Zulieferer und Produzenten müssen weiter mit Verlusten. Eine wirkliche Trendwende ist noch nicht in Sicht.