Alle Artikel zu:

Produktion

Deutsche Exporte schrumpfen – „Handelshemmnisse wachsen“

Ausfuhren fallen im Januar unerwartet um 0,5 Prozent.

Bosch will keine Batteriezellen in Deutschland produzieren

Dem weltweit größten Autozulieferer Bosch ist eine eigene Batteriefertigung zu teuer und zu riskant.

Automatisierung: Produktion könnte nach Österreich zurückkehren

Einerseits kann Industrie 4.0 die Produktivität von Unternehmen wesentlich erhöhen. Andererseits erlaubt Industrie 4.0 einen hohen Grad an Flexibilität.

Deutsche Firmen steigern Produktion und Exporte

Der deutsche Außenhandel hat im November deutlich angezogen.

BMW will bis Ende 2019 eine halbe Million E-Autos verkaufen

Der Autoproduzent will sich an die Spitze der Elektro-Hersteller setzen.

Dieselantrieb wird sich auch ohne Fahrverbote nicht erholen

Studie: Kommendes Jahr wird für die Auto-Händler noch schwieriger werden.

Deutsche Autobauer verkaufen jedes dritte Auto nach China

Starke Verkaufszahlen in China sorgen für Aufschwung bei deutschen Autoherstellern.

Deutsche Unternehmen steigern Produktion deutlich

Industrie konnte Produktion im August deutlich steigern / Gute Stimmung, gute Aufträge

Produktion der Industrie stagniert im Sommer

Die deutsche Industrie hat ihre Gesamtproduktion im Juli nicht steigern können.

Industrie: Energiekosten sinken

Die Belastung der deutschen Industrie mit Energiekosten hat trotz der gestiegenen EEG-Umlage und uneinheitlicher Preistrends für Brennstoffe im März 2017 ein neues Mehrjahrestief erreicht.

Lockere Geldpolitik: Deutscher Wirtschaft droht Überhitzung

Der deutschen Wirtschaft geht es im Vergleich zu vielen europäischen Ländern wirtschaftlich derzeit sehr gut. Die Arbeitslosigkeit ist niedrig, die Auslastung der Unternehmen ist gut.

Osram plant tausend neue Stellen in Regensburg

Der Lichttechnikkonzern Osram stellt in Regensburg in den kommenden Jahren bis zu 1000 neue Mitarbeiter ein. Mit den Neueinstellungen stockt Osram seine Belegschaft im Regensburger LED-Werk um die Hälfte auf.

Deutsche Firmen drosseln Produktion kräftig

Die deutschen Unternehmen haben das vergangene Jahr überraschend mit dem kräftigsten Produktionsrückgang seit Anfang 2009 abgeschlossen. Industrie, Baubranche und Energieversorger stellten im Dezember zusammen 3,0 Prozent weniger her als im Vormonat.

Explosionsgefahr: Samsung stellt Produktion von Note 7 vorerst ein

Bei Samsung nimmt das Desaster um brennende Akkus bei dem neuen Smartphone-Flaggschiff Galaxy Note 7 immer verheerendere Ausmaße an.

DMN-Mittelstands-Reihe: Ausruhen ist keine Option

Gute Umsätze und eine Vielzahl von Vertriebswegen schützen nicht vor Krisen. Eine stetige Kontrolle der Produktions- und Arbeitsprozesse ist unabdingbar. Ein gut geführtes mittelständisches Unternehmen stellt sich auch selbst infrage.

Unternehmen drosseln Produktion

Die deutschen Unternehmen haben ihre Produktion im Juli so kräftig gedrosselt wie seit knapp zwei Jahren nicht mehr. Industrie, Baubranche und Energieversorger stellten zusammen 1,5 Prozent weniger her als im Vormonat, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch bekanntgab.

Massiver Produktionsausfall bei VW

Wegen des Streits mit zwei Zulieferern sind bei VW in dieser Woche fast 30.000 Beschäftigte in sechs Werken von Produktionsunterbrechungen betroffen. Am stärksten werde die Golf-Produktion im Stammwerk Wolfsburg mit rund 10.000 Mitarbeitern in Mitleidenschaft gezogen

Deutsche Bau-Tätigkeit trotz Flüchtlingen rückläufig

Die Produktion deutscher Unternehmen fiel im Mai überraschend schwach aus. Besonders verwundert der Rückgang bei der Bautätigkeit, der trotz der starken Einwanderung von Flüchtlingen seit Jahresbeginn zu beobachten ist. Die Bundesregierung hatte angekündigt, für Flüchtlinge und Migranten Unterkünfte schaffen zu wollen.

Unternehmen drosseln ihre Produktion

Die deutschen Unternehmen haben ihre Produktion im Mai gedrosselt. Industrie, Baubranche und Energieversorger stellten zusammen 1,3 Prozent weniger her als im Vormonat. Dies ist der stärkste Rückgang seit August 2014.

Drastischer Gewinnrückgang bei K+S

Produktionsausfälle und ein weiterer Rückgang des Kalipreises haben den Gewinn des Kali- und Salzproduzenten K+S einbrechen lassen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sank im zweiten Quartal nach vorläufigen Zahlen um mehr als 160 Millionen Euro.