Alle Artikel zu:

Sanierung

Air Berlin: Chef spricht von letztem Sanierungsversuch

Air Berlin kämpft um das Überleben. Firmenchef Pichler nennt das aktuelle Sanierungsprogramm den „letzte Rettungsversuch“. Die Fluglinie hat nach jahrelangen Verlusten ein Finanzierung-Loch von 560 Million Euro.

US-Nachfrage schwach: Pharmazulieferer Gerresheimer wächst 1,4 Prozent

Die Nachfrage nach pharmazeutischen Produkten aus den USA lässt nach. Verpackungshersteller Gerresheimer konnte den Umsatz nur um 1,4 Prozent steigern. Die Sanierung des US-Werks wird auf 2016 verschoben.

Verdi und Karstadt erzielen Einigung bei Personal-Abbau

Die noch anstehenden Kündigungen bei der deutschen Warenhaus-Kette Karstadt sollen sich auf 1.400 statt 2.750 Personen belaufen. Zuvor hatte die Gewerkschaft Verdi mit der Unternehmen-Spitze eine gesonderte Vereinbarung ausgehandelt.

Sanierung bringt Heidelberger Druckmaschinen Verluste

Der Maschinenbauer Heidelberger Druckmaschinen muss nach dem Abbau von 1.000 Stellen große Verluste verkraften. Die Sanierung des Unternehmens kostete 72 Millionen Euro. Die Nachfrage nach Druckmaschinen ist seit der Finanzkrise nachhaltig eingebrochen.

SPD will Steuer-Erleichterung bei Wohnungs-Sanierungen

SPD-Vize-Fraktionschef Hubertus Heil sagt, dass die steuerliche Förderung der energetischen Sanierung „überfällig“ sei. Zudem sei die Förderung aus ökonomischen und klimapolitischen Gründen vernünftig.

Neuer Karstadt-Chef schließt 6 Filialen und streicht Stellen

Sechs Karstadt-Standorte müssen schließen. Weitere acht bis zehn sind gefährdet, sagt der neue Karstadt-Chef Stephan Fanderl. Die Gewerkschaft Verdi sieht 2.000 Arbeitsplätze in Gefahr. Es werde mindestens drei Jahre dauern, bis Karstadt wieder eine Rendite von zwei bis drei Prozent erwirtschaften könne.

Städtetag: Deutschen Kommunen fehlen 118 Milliarden Euro

Der Investitionsstau in den deutschen Kommunen summiert sich auf 118 Milliarden Euro, beklagte der Deutsche Städtetag. Allein für Investitionen in die städtischen Verkehrswege fehlten jährlich mindestens 2,7 Milliarden Euro. Etwa 60 Prozent aller in Deutschland vom Staat getätigten Investitionen entfallen auf Städte und Gemeinden.

3 Millionen Vermieter verdienen nichts mit Immobilien

Die Zahl der Vermieter, die keine Erträge aus ihren Immobilien erwirtschaften können, steigt. Mehr als drei Millionen verdienen nichts mit Mieteinnahmen. Über eine halbe Million machen sogar Verluste. Immobilien sind kein Garant mehr für eine sichere Geldanlage.

Kahlschlag bei Karstadt: Bis zu 17.000 Mitarbeitern von Spar-Plan betroffen

Beim angeschlagenen Warenhauskonzern Karstadt wird ein radikaler Sparkurs gefahren. Dazu gehören Filialschließungen und Stellenabbau. Rund 20 Prozent weniger Personal brauchen vergleichbare Wettbewerber, rechnet der Finanzvorstand. Bei Karstadt mit seinen rund 17.000 Mitarbeitern wären demnach mindestens 3400 Stellen bedroht.

Handelskette Strauss will bis Juni neuen Investor präsentieren

Die angeschlagene Handelskette Strauss Innovation plant bis Juni einen neuen Investor zu finden. Es gäbe bereits handelsaffine Finanzinvestoren mit konkreten Preisvorstellungen, so ein Sprecher. Ein Sanierungskonzept sieht vor, 17 Filialen zu schließen und 200 Mitarbeiter zu entlassen.

Solarworld kann Finanz-Sanierung abschließen

Solarworld hat die finanzielle Restrukturierung abgeschlossen. Im vergangenen Jahr hatte der Hersteller von Solarmodulen über eine Milliarde Euro Schulden angehäuft und das Grundkapital aufgezehrt. Die Gläubiger tauschten 55 Prozent ihrer Forderungen in Aktien, den Alt-Aktionären bleiben 5 Prozent an Solarworld.

Berggruen verkauft Karstadt Sport und Luxus-Warenhäuser

Der Karstadt-Retter Nicolas Berggruen hat die Sporthäuser und die drei Premium-Warenhäuser in München, Hamburg und Berlin an den österreichischen Investor Rene Benko verkauft. Den Erlös will er in die verbleibenden Filialen investieren. Wie das geschehen soll ist unklar.

Streit bei Karstadt-Rettung: Vorstands-Chef Jennings tritt zurück

Wegen Differenzen mit Karstadt-Retter Berggruen wird Vorstandschef Jennings den Konzern zum Ende des Jahres verlassen. Die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits, der die schwierige Sanierung fortführen soll.

BaFin: Versicherer müssen sich auf Crash vorbereiten

Wie schon die Banken könnten demnächst auch die großen deutschen Versicherer gezwungen werden, Sanierungspläne für den Krisenfall vorzulegen. Denn auch bei Versicherern können Pleiten verheerende Auswirkungen auf das gesamte Finanzsystem haben.

Wegen Finanzkrise: Der Pariser Louvre ist baufällig

Eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt ist in Gefahr. Frankreich hat kein Geld mehr, um die überfällige Renovierung im Pariser Louvre durchzuführen. Die Kunst als Opfer der Schuldenkrise.

Spanische Regierung plant Steuersenkungen

Der spanische Regierungschef Mariano Rajoy will bereits ab 2014 auf Gehaltskürzungen bei den Staatsbediensteten verzichten und die Steuern im Land senken. Einen Widerspruch zu den Staatsfinanzen Spaniens sieht er dabei nicht – notfalls könne man ja noch Finanzhilfen in Anspruch nehmen.