Alle Artikel zu:

Silizium

Erste Solar-Betonwand eingeweiht

In Herne wurde Europas erste Solar-Betonwand eingeweiht. Etwa 500 Kilowattstunden Energie kann die Wand jedes Jahr an Energie zur Verfügung stellen. Der Beton soll deutlich mehr Energie erzeugen können als herkömmliche Solarzellen.

Ohne Kurzschluss: Wasser ermöglicht noch kompaktere Elektrotechnik

Forscher können High-Tech-Chips künftig noch kleiner bauen. Winzige Nano-Drähte werden dazu in gitterartigen Strukturen aneinandergereiht. Bei der Anordnung der Drähte hilft die Oberflächenspannung von Wasser.

LED-Markt kurz vor dem Durchbruch?

Leuchtdiodenlampen sollen bald so günstig werden wie herkömmliche Glühbirnen. Der LED-Weltmarkt wird sich bis 2020 auf 65 Milliarden Euro mehr als versiebenfachen und danach zusammenschrumpfen. Denn LEDs halten zehn Mal länger.

Der elektrische Körper: Implantierte Sensoren werden kostengünstig

Auf Silizium basierte Elektro-Implantate können im Körper dauerhaft verbleiben und als Sensoren arbeiten. Sie müssen nur mit der natürlichen Chemie des Körpers kompatibel sein. Dann könnten bald auch elektrische Nerven transplantiert werden.

Kohlenstoff: Die Zukunft der Mikro-Elektronik

Das neue Wundermaterial Graphen ist sehr widerstandsfähig und ein hervorragender Halbleiter. Daher könnte es in absehbarer Zeit für elektronische Bauteile wie Akkus genutzt werden.

Leuchtkraft von Silizium-Kristallen wird für LEDs nutzbar

Wissenschaftlern des Karlsruher Instituts für Technologie haben eine neue Beleuchtungs-Technologie erforscht. Silizium-LEDs sind ungiftig und billig in der Herstellung. Sie könnten daher herkömmliche LEDs bald vom Markt verdrängen.