Alle Artikel zu:

Tarifverhandlungen

IW-Studie: Immer mehr Streiks im Dienstleistungsbereich

Immer mehr Streiks sorgen für Unmut bei den Betroffenen. Doch nicht nur die Bevölkerung leidet unter der Branchenvielfalt von Gewerkschaften wie Verdi.

Deutsche Bahn: Keine Tarif-Einigung mit der GDL

Erneut haben die Tarif-Gespräche zwischen der Gewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn keine Einigung der Parteien erzielt.

Tausende Telekom-Beschäftigte streiken

Zum Start der womöglich letzten Runde der Tarifverhandlungen bei der Deutschen Telekom hat Verdi die Mitarbeiter bundesweit zum Warnstreik aufgerufen. Gut 12.500 Beschäftigte seien dem Aufruf am Dienstagmorgen gefolgt, erklärte die Gewerkschaft in Bonn.

Germanwings-Absturz: Piloten-Gewerkschaft setzt Lufthansa-Streiks aus

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit unterbricht den Arbeitskampf aufgrund des Unglücks der German-Wings-Maschine in Südfrankreich. Bei dem Absturz der Maschine kamen 150 Menschen ums Leben, darunter 67 Deutsche.

Öffentlicher Dienst: Neue Streiks ab Dienstag

Die Länderbediensteten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen starten am Dienstag eine neue Warnstreikwelle. Mittwoch kommen weitere Bundesländer hinzu. Lehrer, Polizisten und Unipersonal wollen ihre Lohnforderungen bei den Arbeitgebern durchsetzen.

Gespräche gescheitert: IG Metall will Donnerstag streiken

Das Angebot der Arbeitgeber der metallverarbeitenden Industrie liegt deutlich unter den Forderungen der IG Metall. Die Arbeitgeber sind bereit 2,2 Prozent mehr zu zahlen. Die konjunkturelle Entwicklung lasse nicht mehr zu.

Tarif-Streit: IG-Metall droht mit Warnstreiks

Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie müssen mit Warnstreiks rechnen. IG Metall fordert ein „verhandlungsfähiges Angebot bis Ende Januar. Die Beschäftigen verlangen 5,5 Prozent mehr Lohn. Rund 30 Prozent der Unternehmen hingegen geben an, Auftragslage und Umsatzerwartung hätten sich 2015 verschlechtert. Ein Abbau von Jobs sei nicht auszuschließen.

Tarifgespräche der Flugbegleiter mit Lufthansa gescheitert

Die Tarifverhandlungen zwischen der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo und Lufthansa sind gescheitert. Der deutschen Fluggesellschaft drohen weitere Streiks, wenn kein geeigneter Vermittler für eine Schlichtung gefunden wird.

Metaller fordern 5,5 Prozent mehr Lohn

Die IG Metall fordern für die Arbeitnehmer der Metall- und Elektroindustrie einen Lohnzuwachs von 5,5 Prozent. Arbeitgebervertreter lehnen das ab. Der internationale Wettbewerb sei zu stark. Ende Januar drohen Unternehmen erste Warnstreiks.

Neuer Streik droht: Flugbegleiter fordern 8 Prozent mehr Geld

Die Lufthansa muss sich mit einem neuen Konflikt ihrer Angestellten auseinandersetzen. Die Gewerkschaft der Flugbegleiter (Ufo) fordert acht Prozent mehr Lohn für die nächsten zwei Jahre sowie vergünstigte Flüge für Mitarbeiter. Auch der Tarifstreit mit den Piloten macht der Lufthansa zu schaffen.

Schwierige Verhandlungen: Verdi will Karstadts „Tarifpause“ beenden

Vor den Verhandlungen über neue Tarife für die Karstadt-Mitarbeiter zeichnet sich Streit ab. Verdi will Arbeitsplätze retten und eine Rückkehr in die Tarifbindung erreichen. Arbeitnehmer kritisieren den neuen Karstadt Eigner Rene Benko für ein „Paket der Grausamkeiten“: Benko muss etliche Filialen schließen und tausende Stelle streichen.

VW öffnet US-Werk in Chattanooga für Gewerkschaft

VW öffnet sein US-Werk in Chattanooga für eine Vertretung der Mitarbeiter. Der Konzern legte Regeln fest, unter denen eine Gewerkschaft die Interessen der Belegschaft wahrnehmen darf. Somit kann die Gewerkschaft einen Betriebsrat nach deutschem Vorbild einrichten.

BDI: Bahn-Streik schadet Logistik-Standort in Deutschland

Der Industrieverband BDI warnt vor einem bleibenden Schaden für die deutsche Logistik. Spartengewerkschaften könnten mit ihren Arbeitskämpfen ganze Wirtschaftszweige treffen. Die Gewerkschaft der Lokführer will eine Woche lang auf Streiks verzichten. Der Bahn entstand durch den Streik am Wochenende ein Millionenschaden durch Einnahme-Ausfälle Graffiti-Sprüher und Erstattungszahlungen.

Lokführer streiken ab Montag um 18 Uhr

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer hat im Güterverkehr ab 18 Uhr zum Streik aufgerufen. Die Bahn will über alle Forderungen der Gewerkschaften verhandeln. Insgesamt vertreten die Gewerkschaften rund 160.000 Bahn-Mitarbeiter in Deutschland.

US-Gewerkschaft versucht Comeback im Kampf um VW-Werk

Ein halbes Jahr nach der Niederlage versucht die US-Autogewerkschaft erneut, mehr Einfluss bei VW zu bekommen. Die Gewerkschaft will in dem VW-Werk einen Betriebsrat nach deutschem Vorbild schaffen. Um dies zu erreichen, muss die Gewerkschaft zeigen, dass sie von der Mehrheit der Arbeiter unterstützt wird.

Zu wenig Gewinn: Deutsche Post will Personalkosten senken

Die kommenden Tarifverhandlungen bei der Post könnten für die Beschäftigten zu Einschnitten führen. Die Post will die operativen Kosten senken. Durch das TTIP verspricht sich Post-Chef Rosen ein steigendes Geschäft. Die Konkurrenz aus dem Online-Handel will die Post indes noch nicht ernst nehmen.

Deutsche Post kündigt harten Kurs bei Tarifverhandlungen an

Mitarbeiter bei der Deutschen Post erhalten doppelt so viel Gehalt wie die der Konkurrenz. Das Unternehmen warnt daher bereits jetzt vor „unangenehmen Fragen“ bei den nächsten Tarifverhandlungen. Geplant seien niedrigere Gehälter für neue Mitarbeiter.

Stahlkrise: Warnstreiks und Wegfall von Arbeitsplätzen drohen

Die IG Metall droht im Stahl-Tarifkonflikt mit Warnstreiks. ThyssenKrupp und die Salzgitter AG haben kein Lohnangebot vorgelegt. Die Gewerkschaft verlangt fünf Prozent mehr Lohn. Derzeit steht Europas Stahlindustrie in einer Krise. Tausende Arbeitsplätze sind in Gefahr. Konzerne müssen die Verlegung von Arbeitsstätten in Erwägung ziehen.

IG Metall fordert fünf Prozent mehr Lohn

Die IG Metall fordert für die Beschäftigten der nordwestdeutschen Stahlindustrie 5 Prozent mehr Lohn und Gehalt. Denn die Betriebe in der Eisen- und Stahlindustrie seien gut ausgelastet.

Lufthansa-Mitarbeiter streiken am Montag

Verdi hat die Angestellten der Lufthansa für Montag zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Die Gewerkschaft will Jobgarantien durchsetzen sowie 5,2 Prozent mehr Lohn. Die Lufthansa rechnet mit Millionenkosten und erwägt rechtliche Schritte.