Alle Artikel zu:

ThyssenKrupp

Thyssenkrupp wird brasilianisches Stahlwerk endlich los

Befreiungsschlag für den Industriekonzern Thyssenkrupp verkauft sein verlustreiches brasilianisches Stahlwerk CSA an Ternium. Der Stahlkonzern mit Sitz in Luxemburg zahlt 1,5 Milliarden Euro.

ThyssenKrupp wurde Opfer eines Cyber-Angriffs

Professionelle Hacker haben nach Angaben des Unternehmens den Industriekonzern ThyssenKrupp attackiert.

Thyssenkrupp von Stahlgeschäft ausgebremst

Die lange schwachen Stahlpreise haben die Erholung des Industriekonzerns Thyssenkrupp empfindlich gebremst.

Deutsche Stahlindustrie: Lage bleibt auch 2017 ernst

Die Lage der Stahlindustrie wird auch im kommenden Jahr ernst bleiben. Der Preisdruck aus China wird vermutlich ebenso anhalten wie der Produktions-Rückgang bei Rohstahl.

Spekulation: Thyssen verhandelt über Verkauf von Brasilien-Werk

Thyssenkrupp treibt Insidern zufolge Pläne zum Verkauf seines verlustreichen Stahlwerks in Brasilien voran.

Thyssenkrupp-Stahlarbeiter protestieren gegen Fusionspläne

Mehrere tausend Stahlarbeiter von Thyssenkrupp haben am Mittwoch in Duisburg gegen die Fusionspläne des Managements und drohende Standortschließungen demonstriert.

Tata Steel und Thyssenkrupp verhandeln über Stahl-Riesen

Der indische Mischkonzern Tata hat die seit Wochen schwelenden Gerüchte über Gespräche mit dem deutschen Stahlkonzern Thyssenkrupp bestätigt. Es solle ergründet werden, ob ein Gemeinschaftsunternehmen für das Stahlgeschäft in Europa eine sinnvolle Möglichkeit sei.

Stahlarbeiter demonstrieren gegen Konkurrenz aus China

Tausende Stahlarbeiter wollen am Montag bei einem Aktionstag für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstrieren, wie die Nachrichtenagentur dpa meldet. Die europäische Stahlbranche beklagt seit Längerem einen ruinösen Preiswettbewerb mit der Konkurrenz aus China. Mit Kundgebungen in Duisburg, Berlin und dem...

Indischer Stahlkonzern Tata will bei ThyssenKrupp einsteigen

Der indische Konzern Tata Steel ist offenbar an der europäischen Stahlsparte von ThyssenKrupp interessiert. Diskutiert werde eine Beteiligung in einem Joint Venture. Die Aussicht auf eine Konsolidierung der Branche trieb den Aktienkurs von ThyssenKrupp in die Höhe.

Thyssenkrupp sieht Europas Stahlindustrie vor dem Aus

Der Stahlkonzern Thyssenkrupp warnt vor zunehmendem Druck in der Stahlbranche: Überkapazitäten, Billig-Importe aus China und die Verschärfung der Klimaschutzauflagen in der EU könne man schlicht nicht stemmen, so Thyssenkrupp-Chef Hiesinger. Daher stehe die gesamte europäische Stahlindustrie vor dem Aus.

Deutsche Stahlindustrie schlittert in die Krise

Die deutschen Stahlkocher mit Branchengrößen wie Thyssenkrupp und Salzgitter müssen sich auf ein Krisenjahr 2016 einstellen. Die Hersteller in Deutschland kämpfen mit einer schwächelnden Nachfrage und dem Preisdruck durch chinesische Billigimporte.

Thyssenkrupp zieht Großaufträge aus der Autoindustrie an Land

Thyssenkrupp hat sich für die kommenden Jahre Aufträge im Volumen von 4,5 Milliarden Euro gesichert. Dies sind Großaufträge aus der Autoindustrie.

Australien: Thyssenkrupp reicht Angebot für U-Boot-Auftrag ein

Der Thyssenkrupp-Konzern bewirbt sich um einen Milliarden-Auftrag der australischen Marine. Der U-Boot-Bau soll Kern einer neuen nationalen Werftenindustrie werden. Inklusive der jahrzehntelangen Wartung könne die Auftragssumme umgerechnet 33 Milliarden Euro betragen.

Millionen-Auftrag: Thyssenkrupp baut Zementwerk in Saudi-Arabien

Thyssenkrupp hat den größten Zement-Auftrag seiner Geschichte mit Saudi-Arabien abgeschlossen. Der Konzern baut eine Zementanlage mit einer Gesamtkapazität von 20.000 Tagestonnen. Der Auftrag hat einen Wert im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich.

Niedrige Stahlpreise senken Thyssens Aussichten

Der Mischkonzern ThyssenKrupp erwartet im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2015/16 einen geringeren operativen Ertrag als noch vor Jahresfrist. Grund dafür seien geringere Volumina und Preise im Stahlgeschäft.

Eisenerz: Überproduktion und fallende Preise belasten Rohstoffbranche

Der Preis für Eisenerz ist in den vergangenen Jahren um fast die Hälfte gesunken. Im kommenden Jahr rechnen Experten mit weiteren Preisverlusten. Ende Oktober fiel er noch einmal unter die 50 Dollar pro Tonne. Doch die großen Förderer halten an ihren Produktionsmengen fest. In Australien wird gerade wieder eine neue Mine eröffnet. Immer mehr kleinere Produzenten drohen vom Markt zu verschwinden. Auch deutsche Konzerne spüren den Druck.

ThyssenKrupp: Neues Sparprogramm für Stahlsparte

Mindestens 100 Millionen Euro sollen jährlich durch die neuen Maßnahmen eingespart werden, sagt ThyssenKrupps Stahl-Chef Goss. Die 31-Stunden Woche soll bis 2018 weiterlaufen, um zusätzliche Stellenstreichungen zu vermeiden.

ThyssenKrupp verkauft VDM an Finanzinvestor Lindsay Goldberg Vogel

Das Edelstahlunternehmen VDM von ThyssenKrupp soll verkauft werde. Potenzieller Käufer ist Lindsay Goldberg Vogel. Der Deal könnte für 500 Millionen Euro über die Bühne gehen. Damit geht der Verkauft der Thyssensparten in die nächste Runde.

Thyssen will Sparte für Achsenfertigung verkaufen

ThyssenKrupp leitet die Trennung der Sparte für Achsen-Fertigung ein. Als mögliche Käufer können wie Benteler, ZF Friedrichshafen, American Axle und Dana in Frage kommen. Im vergangenen Jahr verkaufte Thyssen bereits die Werft Kockums und ein US-Stahlwerk.

Industrie 4.0: Jede zweite Maschine muss ausgetauscht werden

In den nächsten zehn Jahren müssen Unternehmen fast jede zweite Maschine austauschen. Das verursacht hohe Kosten. Die Industrie 4.0 bringt einen radikalen Strukturwandel mit sich. Der Mittelstand ist auf sich allein gestellt: Das Wirtschaftsministerium betreibt zusammen mit Großkonzernen vorerst nur Orientierungsarbeit.