Alle Artikel zu:

Türkei

Türkei: Attraktiv für ausländische Direktinvestitionen

Erholung der Wirtschaft / Deutsche Unternehmen wollen bleiben

Türkischer Textilkonzern Mavi will an die Börse

Der türkische Textilkonzern Mavi strebt an die Börse. Es wäre dies der größte Börsengang in der Türkei seit vielen Jahren.

Billiger als Bangladesch: Neuer Textilstandort Äthiopien

Staaten wie Indien, Bangladesch und Sri Lanka waren lange die Superbillig-Standorte der Textilindustrie. Jetzt dienen sich der Branche neue Niedriglohnländer an: Äthiopien, Haiti, Kambodscha und Myanmar.

Türkei erschwert deutschen Unternehmen Zugang

Die Türkei hat damit begonnen, gegen deutsche Unternehmen in wichtigen Branchen vorzugehen .

Elektroindustrie: Zuwächse in Russland, Rückgang in der Türkei

Der Im- und Export von Elektro-Artikeln ist gewachsen, nur Ausfuhren in die Türkei und Indonesien sind stark rückläufig.

Bundesanwaltschaft prüft Spionageverdacht gegen türkischen Geheimdienst

Im Zusammenhang mit den Vorwürfen gegen den türkischen Geheimdienst MIT, in Deutschland Anhänger der Gülen-Bewegung ausspioniert zu haben, hat die Bundesanwaltschaft Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen.

Türkei: Streit mit Europa spitzt sich zu

Im Streit mit den Niederlanden hat die türkische Regierung mit scharfen diplomatischen Strafmaßnahmen nachgelegt.

Köln und Gaggenau weisen angebliche Auftritte der türkischen Minister von sich

Die Debatte um die Auftritte türkischer Minister hat sich wegen der Affäre um den deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel verschärft, der in Istanbul in Untersuchungshaft genommen wurde. Köln und Gaggenau haben den Ministern nun eine Absage erteilt.

Risiko-Partner Türkei senkt Stimmung deutscher Investoren

Wegen gestiegener politischer Unsicherheit sind die Handelsbeziehungen deutscher Unternehmen mit der Türkei rückläufig.

Deutsche Autobauer im Visier: Türkei erhöht Steuern auf Importmarken

Die türkische Regierung hat die Besteuerung von Autos geändert. Die Änderung betrifft vor allem deutsche Autobauer .

Israel und Türkei wollen Pipeline nach Europa bauen

Die Türkei und Israel erwägen den Bau einer Gas-Pipeline, womit israelisches Gas über die Türkei nach Europa transportiert werden soll. Erdogan will die Türkei zum Energie-Zentrum ausbauen. Auch die russische Pipeline Turkish Stream soll durch die Türkei nach Europa laufen.

Türkei und Russland besiegeln Gaspipeline

Das entsprechende Abkommen wurde am Montag in Istanbul in Anwesenheit von Präsident Recep Tayyip Erdogan und seinem Kollegen Wladimir Putin unterzeichnet.

Ermittlungen gegen Böhmermann wegen Beleidigung Erdogans eingestellt

Die Ermittlungen wegen Beleidigung eines Staatsoberhauptes sind eingestellt worden. Ein Urteil in der Privatklage Erdogans gegen Böhmermann vor dem Hamburger Gericht steht noch aus.

TUI wird nach Türkei-Anschlägen vorsichtiger

Nach der Anschlagsserie und dem Militärputsch im wichtigen Urlaubsland Türkei schraubt TUI seine Umsatzprognose nach unten. Die Erlöse werden im Geschäftsjahr nun nur noch um bis zu drei Prozent statt bislang mehr als fünf Prozent wachsen.

Deutscher Panzer-Hersteller Rheinmetall investiert in Türkei

Der deutsche Panzerhersteller Rheinmetall gründet mit der türkischen Firma BMC ein Gemeinschaftsunternehmen mit Hauptsitz in der Türkei. Es sollen gepanzerte Fahrzeuge für die Märkte in Zentralasien, Asien und am Golf produziert werden.

Österreich erzürnt sich über Handelspartner Türkei

Bundeskanzler Kern hat ein deutliches Wort in Sachen EU-Beitritt der Türkei gesprochen. Er fordert ein Ende der Verhandlungen. Die Türkei reagierte prompt und warf Kern eine „rechtsextreme“ Wortwahl vor. Die Türkei ist ein wichtiger Handelspartner Österreichs.

Rating-Agentur stuft Türkei als „Hochrisiko“-Land ein

Die Rating-Agentur Standard & Poor's bezeichnet die Türkei jetzt als ein «Hochrisiko»-Land. Zuvor waren Anleger vor einem «moderat hohem Risiko» gewarnt worden. Bei der Risikobeurteilung eines Landes werden Gefahren berücksichtigt, die die Geschäftstätigkeit in dem Land beeinträchtigen können.

Russland verlängert Sanktionen gegen EU

Russland hat seine Sanktionen gegen Agrar-Produkte aus der EU verlängert. Die Sanktionen gegen die Türkei wurden dagegen aufgehoben. Frankreich fordert dringend ein Ende der Sanktionen - hat allerdings erst vor wenigen Tagen für die Verlängerung gestimmt.

Nach Armenien-Resolution: Türkei ruft Botschafter aus Berlin zurück

Aus Protest gegen die Armenier-Entschließung des Bundestages ruft die Türkei laut Medienbrichten ihren Botschafter aus Berlin zurück. Botschafter Hüsein Avni Karslioglu werde noch am Donnerstagnachmittag das Flugzeug nach Ankara besteigen, meldete die regierungsnahe Zeitung „Yeni Safak“ auf ihrer Internetseite.

Berichte: Türkei lässt hochqualifizierte Flüchtlinge nicht in die EU

Die Türkei hält gut ausgebildete Flüchtlinge im Rahmen des Austauschprogramms mit der EU offenbar von einer Ausreise nach Europa ab. Stattdessen würden derzeit vor allem gering qualifizierte Syrer und Kranke an die EU-Behörden übergeben. Die Praxis dürfte in der deutschen...