Alle Artikel zu:

Vietnam

Transpazifik: Unerwarteter Erfolg für TPP-Freihandelsabkommen

Nach jahrelangen Verhandlungen ist das TPP jetzt angenommen worden. Während die eine Seite auf hohe Exportzahlen hofft, rechnet besonders der südostasiatische Raum mit einer Angleichung an den Standard der westlichen Welt.

De Gucht widerspricht Gabriel: Freihandel mit China nicht sinnvoll

Karel de Gucht spricht sich gegen ein EU-Freihandelsabkommen mit China aus. Die Verhandlungen über das Investitionsschutzabkommen seien schon kompliziert genug. Damit widerspricht der EU-Handelskommissar Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Auch durch das für 2015 geplante Freihandelsabkommen mit Südostasien entstehen neue Chancen und Risiken für den deutschen Mittelstand.

Unilever schließt Stellenstreichungen in Europa nicht aus

Unilever konnte seinen Umsatz im zweiten Quartal zwar steigern, allerdings schwächelt das Geschäft in Asien und Russland. Deshalb erwägt der Konzern im Zuge eines Sparprogramms einen Stellen-Abbau in Europa. Das bedeute, Kosten zu senken und Fabriken zu schließen, so Unilever-Chef Polmann.

George Soros wettet gegen den Euro und legt Deutschland Austritt nahe

In einem Essay entwirft der Investor George Soros Szenarien für die Zukunft der Euro-Zone. Interessanterweise empfiehlt er Deutschland dezent den Austritt aus der gemeinsamen Währung – freilich nicht ohne einige Krokodilstränen. Für ihn dürfte sich der Crash rechnen, weil er seit einiger Zeit gegen den Euro spekuliert.

Vietnam: Wenn Kommunismus auf Globalisierung trifft

Immer selbstbewusster tritt Vietnam als regionale Macht in Südostasien auf. Aber die wirtschaftlichen Interessen reichen bis nach Neuseeland und Venezuela.

Indien pumpt Milliarden in Textilindustrie

Indische Unternehmen müssen sich gegen Konkurrenz aus Vietnam, Bangladesch und China behaupten. Die Textilindustrie auf dem Subkontinent profitiert indirekt von den Revolutionen in Tunesien und Ägypten.