Alle Artikel zu:

Volkswagen

Der Vergleich mit dem Justizministerium muss nun noch vom zuständigen Gericht abgesegnet werden. (Foto: dpa)

Dieselskandal: VW besiegelt Einigung mit US-Justiz

Mit weiteren Milliardenbußen und Strafanzeigen gegen mehrere Manager ziehen die US-Behörden Volkswagen im Abgas-Skandal zur Rechenschaft. Der Wolfsburger Konzern einigte sich mit dem Justizministerium in Washington auf Zahlungen über 4,3 Milliarden Dollar.

Das US-Justizministerium hatte den Wolfsburger Konzern vor fast genau einem Jahr verklagt. (Foto: dpa)

VW muss weitere Milliarden für US-Vergleich aufbringen

Im Dieselskandal muss Volkswagen eine weitere milliardenschwere Last für einen Vergleich mit der US-Regierung schultern. Ziel ist Einigung über eine Strafe über 4,3 Milliarden Dollar.

Der Abgasskandal zog eisige Zeiten für VW nach sich. (Foto: Flickr/Nico Nic/CC BY 2.0)

Abgasskandal: US-Justiz wirft VW-Führung Vertuschung vor

Die US-Justiz wirft der Konzernführung von Volkswagen Vertuschungen im Dieselskandal vor. Manager des Konzerns sollen die Verheimlichung der Abgas-Manipulationen abgesegnet haben. Wenn sich die Vorwürfe erhärten, könnte das ein neues Problem für VW werden.

Anwälte drohen VW im Abgasskandal mit Klageflut

Eine neue Klagewelle droht dem Autobauer Volkswagen wegen des Abgasskandals. Den Verbrauchern stünde eine Entschädigung zu.

Volkswagen: US-Gericht verschiebt Anhörung im Agbasskandal

In der VW-Abgasaffäre hat der zuständige US-Richter Charles Breyer die Anhörung vor einem Bezirksgericht zu 3,0-Liter-Motoren vorschoben.

Volkswagen will Kunden durch „digitales Ökosystem“ lotsen

Die Vernetzung im Auto nimmt zu - das haben viele Hersteller erkannt. VW will den Trend mit seiner Kernmarke radikaler als andere umsetzen.

Volkswagen schafft in der Krise wichtige Wende

In der schwersten Krise seiner Geschichte hat der Volkswagen-Konzern nach Ansicht von Branchenbeobachter Dudenhöffer eine wichtige Wende eingeleitet.

Volkswagen kämpft um seine Zukunft

Die Verhandlungen im Volkswagen-Konzern über den Umbau der schwächelnden Hauptmarkte Volkswagen sind offenbar in einer kritischen Phase. Betriebsratschef Bernd Osterloh mahnt zur Eile. Für die Mitte November anstehenden Beratungen im Aufsichtsrat über die Budgetplanung der nächsten Jahre verlangt er konkrete...

Volkswagen-Gewinn bricht ein

Im Streit über die Zukunft von Volkswagen können die neuesten Geschäftszahlen Öl ins Feuer gießen.

Millionen Autos übersteigen Schadstoff-Grenzwerte in Europa

In Europa werden derzeit offenbar rund 29 Millionen Fahrzeuge gefahren, welche die offiziellen Stickoxid-Grenzwerte deutlich übersteigen. Dies geht aus einem Bericht der Umweltschutzgruppe Transport & Environment (T&E) hervor.

Massive Klagewelle gegen VW

Anleger haben 1.400 Klagen gegen VW eingereicht. Sie wollen einen Ausgleich für die Kursverluste, die Volkswagen wegen des Abgas-Skandals hinnehmen musste.

Investoren verklagen Volkswagen wegen Aktien-Kurs

Volkswagen sieht sich einer Milliarden-Klage gegenüber: Mehrere internationale Investoren klagen wegen des dramatischen Kursverfalls der VW-Aktie. Sollten die Kläger erfolgreich sein, könnte andere geschädigte Aktionäre nachziehen.

VW-Arbeiter bekommen die Folge des Abgas-Skandals zu spüren

Das VW-Werk Emden kann das Fertigungsvolumen von 2015 nicht halten. Emden ist im weltweiten Produktionsnetz von Volkswagen vor allem für den Passat zuständig. Als Folge der Abgas-Affäre kommen auf die VW-Mitarbeiter Schließtage zu.

Streit mit Zulieferern: VW setzt Golf-Produktion im Stammwerk aus

Volkswagen hat die Produktion der wichtigfen Modellreihe Golf im Werk Wolfsburg gestoppt. Ab Montag wird es wahrscheinlich zum Ausfall von Schichten kommen. Hintergrund ist eine Eskalation im Streit mit zwei Zulieferern.

VW verhandelt mit USA über Höhe weiterer Strafzahlungen

Auf Volkswagen kommen nach der Wiedergutmachung in den USA in Höhe von rund 15 Milliarden Dollar wahrscheinlich weitere hohe Strafen zu. Derzeit verhandelt der Autobauer mit dem US-Justizministerium. Am Ende könnte die Manipulation der Abgassysteme VW bis zu 35 Milliarden Dollar kosten.

VW meldet wegen Streit mit Zulieferer Kurzarbeit an

Volkswagen muss 3000 Mitarbeiter im Werk Emden in den Zwangsurlaub schicken. Ein Streit mit einem Zuliefer-Betrieb führte dazu, dass derzeit keine Autositze mehr hergestellt werden können.

Volkswagen und Elektronikriese LG wollen zusammenarbeiten

Volkswagen und der südkoreanische Elektronikriese LG Electronics wollen gemeinsam an der Entwicklung neuer Servicefunktionen für vernetzte Autos arbeiten. Einen entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten beide Unternehmen am Mittwoch. Sie wollen demnach unter anderem eine technologische Plattform entwickeln, mit dem Fahrer Haustechniksysteme über ihre VW-Autos von unterwegs aus steuern können.

VW kann Entschädigung für EU-Bürger nicht tragen

VW-Chef Müller sagt, dass eine Entschädigung von europäischen Kunden nach US-Vorbild vom Konzern finanziell nicht zu stemmen wäre. Der Konzern sieht sich einer weiteren Front gegenüber: Ein Unternehmen verklagt VW wegen arglistiger Täuschung im Bereich Nachhaltigkeit.

Abgas-Skandal: Norwegens Staatsfonds klagt gegen Volkswagen

Der Staatsfonds Norwegens hat Volkswagen wegen des Dieselskandals auf Schadenersatz verklagt. Die Klage habe die Anwaltskanzlei Quinn Emanuel beim Landgericht Braunschweig eingereicht, erklärte der Fonds am Freitag. Außerdem gibt es Berichte, dass in Südkorea ein VW-Manager in U-Haft sitzt. Ihm wird vorgeworfen, Dokumente zu Emissionswerten gefälscht zu haben, wie die nationale Nachrichtenagentur Yonhap am Freitag berichtete.

Investorenstiftung will Volkswagen zu Vergleich bewegen

Nach dem Dieselskandal bei Volkswagen denkt der Konzern über eine außergerichtliche Einigung nach. Dieser Schritt könnte eine Flut von Klagen eindämmen. Garantiert ist der Erfolg für VW jedoch nicht.