Alle Artikel zu:

VW

MAN-Betriebsratschef für mehr Staatsbeteiligungen

Bessere Balance durch Staat / Sicherung der Arbeitsplätze

Ministerium wirft Audi illegale Abgasmanipulationen vor

Das Bundesverkehrsministerium wirft Audi vor, in etwa 24.000 Oberklassewagen der Typen A7 und A8 eine illegale Software eingesetzt zu haben.

US-Konzerne sind 30 Prozent profitabler als europäische

Europäische Unternehmen verzeichneten 2016 einen Umsatzrückgang. Doch der schwache Euro könnte das Blatt wenden.

Klage der US-Regierung: Fiat Chrysler droht eigenes Dieselgate

Nach VW hat mit Fiat Chrysler der zweite internationale Autoriese eine Klage der US-Justiz wegen vermeintlichen Abgas-Betrugs am Hals. Auch auf Daimler haben die Behörden schon ein Auge geworfen.

Gabriel pocht auf Fairness für deutsche Autobauer in China

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel fordert faire Bedingungen für deutsche Automobilhersteller in China. Besonders die Produktion von Elektroautos steht dabei im Fokus.

Aktionäre lassen VW wegen „Dieselgate“ nicht vom Haken

Volkswagen wird die Schatten des Dieselskandals nicht los. Die finanziellen Lasten haben die Wolfsburger zwar weitgehend im Griff, die Gewinne sprudeln wieder. Doch Investoren, Aktionäre und Kunden sehen den Autokonzern nach wie vor in einem schlechten Licht.

Volkswagen will Produktivität bei Kernmarke weiter erhöhen

VW-Manager müssen nicht nur Kritik von außen einstecken. Auch innerhalb des Unternehmens gibt es harsche Worte.

Kooperation in Indien: VW plant kostengünstiges Budget-Auto

VW plant eine Partnerschaft mit dem indischen Marktführer Tata für ein erschwingliches Auto unter 5.000 Euro.

Volkswagen startet mit Gewinnsprung ins Jahr

Der Wolfsburger Auto-Konzern nimmt mit der Hauptmarke VW wieder Fahrt auf. Die endgültigen Zahlen fehlen jedoch noch.

Aktienpaket von Ex-VW-Lenker Piëch geht überwiegend an Bruder

Der Autopatriarch Ferdinand Piech hat den Großteil seiner indirekten Beteiligung am VW-Konzern an seinen jüngeren Bruder Hans Michel Piech verkauft. Bei den Gesprächen in der Eigentümerfamilie sei es darum gegangen, den Status Quo zu erhalten.

Autofriedhöfe in den USA: Schicksal der ausrangierten Diesel-PKWs

Im Abgas-Skandal hat VW sich mit geschädigten US-Kunden auf einen Milliarden-Vergleich geeinigt, der auch Rückkäufe der betroffenen Wagen vorsieht. Ein verlassenes Stadion in der Nähe von Detroit wird deshalb zum „wertvollsten Schrottplatz der Welt“.

VW verkauft weniger Autos

Der Volkswagen-Konzern hat im Februar weniger Autos verkauft.

Abgas-Affäre: Staatsanwaltschaft leitet Ermittlungen gegen Audi ein

Am Morgen waren bereits Büroräume von Audi durchsucht worden.

Trotz Abgas-Skandal: Deutsche Autoindustrie boomt in China

Während der Marktanteil deutscher Autobauer in den USA relativ gering ist, wuchs der Absatz auf dem chinesischen Markt auch im Jahr 2016 an.

Chinesischer Zulieferer Jifeng wird Grammer-Großaktionär

Chinesische Investoren erweitern ihr Einzugsgebiet durch den Autozulieferer Grammer. Das Unternehmen wolle jedoch umgekehrt auch Einfluss in China gewinnen.

Dieselskandal: US-Richter genehmigt Vergleiche von VW und Bosch

Volkswagen ist bei der Aufarbeitung des Dieselskandals in den USA einen wichtigen Schritt vorangekommen. Das Gericht hat im Rechtsstreit mit US-Sammelklägern wichtige Vergleiche gebilligt - vorläufig.

Trotz Abgasskandal: Deutsche Autobauer steigern US-Verkäufe

Obwohl der Abgasskandal VW weiterhin zu Entschädigungen in Milliardenhöhe zwingt, bleibt der Umsatz in den USA ungebrochen gut.

VW-Personalchef Blessing: Streit um Sparpakt ist Missverständnis

Im aufgeflammten Streit um das Sparpaket bei Volkswagen will Konzern-Personalchef Karlheinz Blessing die Wogen glätten. Die Arbeitnehmerseite wirft dem Konzern vor, Vereinbarungen des mühsam ausgehandelten Sparpakets nicht einzuhalten.

VW-Chef soll künftig maximal 10 Millionen Euro Gehalt bekommen

Der Volkswagen-Aufsichtsrat will das Vergütungssystem der Top-Manager reformieren und dem Chef des Vorstands künftig höchstens zehn Millionen Euro Gehalt erlauben. Für die anderen Vorstandsmitglieder soll eine geringere Summe gelten.

Großkunde Deutsche See verklagt VW in Abgasaffäre

Als erstes Großunternehmen verklagt Deutsche See den Wolfburger Autobauer wegen bewusster Irreführung im Abgas-Skandal.