Alle Artikel zu:

Zinsen

Immobilienboom treibt Bauhauptgewerbe weiter an

Starke Nachfrage / kräftiger Umsatzanstieg

Fed fährt mit Zins-Politik Donald Trump in die Parade

Die amerikanische Zentralbank hat Zinssteigerungen angekündigt. Der starke Dollar macht einen Umschwung so unmöglich.

Banken: Kunden müssen sich auf höhere Gebühren einstellen

Die Niedrigzins-Politik der Europäischen Zentralbank und steigende Anforderungen an die Kapitalpuffer setzen Europas Banken unter Druck. Die deutschen Banken bereiten ihre Kunden jetzt auf massiv steigende Gebühren vor.

Schweizer Privatbanken sind Alleingänger

Schweizer Privatbanken tun sich nach Einschätzung der Beratungsgesellschaft KPMG schwer mit engeren Kooperationen innerhalb ihres Sektors.

Helaba Gewinn schrumpft deutlich

Das anhaltende Zinstief macht der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) zu schaffen. Der Gewinn nach Steuern sank im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 22 Prozent auf 184 Millionen Euro

Bund verdient mit Schulden rund 1,5 Milliarden Euro

Die Minuszinsen auf deutsche Staatsanleihen spülen dem Bund kräftig Geld in die Kasse. Im ersten Halbjahr ergab sich in der Zinsbilanz des Bundes in drei Monaten ein Minus - es kam also mehr Geld herein, als gezahlt werden musste.

Notlage der Lebensversicherer

Die Policen-Inhaber von Lebensversicherungen werden durch die Zinsbaisse hart getroffen. Policeninhaber aus den 1980er und 1990er Jahren fahren gut, während die Versicherten mit tieferen Garantiesätzen bestraft werden.

Rendite für Bundesanleihen fallen erstmals unter Null

Am Dienstag wurde die wichtigste deutsche Staatsanleihe - die seit Anfang der 60er Jahre regelmäßig ausgegeben wird - mit einem negativen Zins von 0,003 Prozent gehandelt.

Blasen-Risiko bleibt: Schweizer Immobilien-Markt kühlt sich nur leicht ab

Im ersten Quartal des laufenden Jahres ist der Immobilienpreis-Index der UBS erstmals seit langem leicht gesunken.

Sicher sparen: Niedrige Zinsen und die Folgen

Über die niedrigen Zinsen können sich nur die Regierungsparteien freuen: Sie können weiter Geschenke verteilen, brauchen die Verwaltung nicht zu verkleinern, können sich in immer neue Bereich ausdehnen – und sich so bis zur nächsten Wahl Freunde und Abhängige schaffen.

Belgien: Deutsche Bank bietet Super-Zinsen

In Zeiten niedriger Zinsen müssen Sparer mittlerweile damit rechnen, dass sie weniger Geld erhalten, als sie eingezahlt haben. Im Schnitt liegen die Zinsen für eine Einlage in Höhe von 10.000 Euro beim Tagesgeld zwischen 0,30 Prozent und 1,25 Prozent. Die Deutsche Bank hat ihren belgischen Kunden nun ein deutlich lukrativeres Angebot gemacht.

EU: Niedrig-Zinsen gefährden deutsche Betriebsrenten

Die Niedrig-Zinsen belasten das deutschen Betriebsrenten-System massiv. Die Arbeitgeber müssten in vielen Fällen draufzahlen, um die den Rentnern versprochenen Leistungen zu erbringen, so die EU-Versicherungsaufsicht. Die Finanzierungslücke in den europäischen Pensionsplänen sei zudem laut Stresstest bis zu doppelt so groß wie gedacht.

Bankenverband: Kredite in Deutschland werden teurer

Kredite in Deutschland werden nach Einschätzung des Bankenverbands (BdB) künftig teurer werden und kürzere Laufzeiten haben. Wegen neuer Bilanzierungsregeln müssten Geldhäuser in den kommenden Jahren mehr Geld für ausfallgefährdete Darlehen zurücklegen.

Dunkle Wolken über dem deutschen Immobilien-Markt

Der deutsche Immobilienmarkt ist kein Raum für besonders sichere Investments. Eine Reuters-Analyse spricht sogar von Crash-Gefahr.

USA: Die Fed zweifelt an Zinswende im Oktober

Die US-Notenbank rückt immer weiter von der erwarteten Zinswende ab. Hintergrund dürfte sein, dass die Fed den Demokraten helfen will, die nächsten Präsidentschaftswahlen zu gewinnen.

Euro erstmals seit Abkehr vom Mindestkurs über 1,10 Franken

Erstmals seit der Aufhebung des Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) ist der Euro wieder über die Marke von 1,10 Franken gestiegen.

China will Wachstum nach internationalen Standards berechnen

Chinas Regierung bemüht sich weiter um eine Aufnahme des Yuan in den Währungskorb des IWF. Deshalb soll die Wirtschaftsleistung des Landes nun nach anderen Standards gemessen werden. Bereits für das dritte Quartal soll eine entsprechende Neujustierung umgesetzt werden.

Das große Warten: Fed-Politik spielt bei US-Wahlen eine wichtige Rolle

Seit Monaten wird darüber spekuliert, wann die Fed tatsächlich ihre Zinsen wieder anheben wird. Der Zeitpunkt könnte für die politische Führung des Landes entscheidend sein. Janet Yellen hält mit ihrer Zinsentscheidung auch ein paar politische Zügel in der Hand.

Ökonomen erwarten Rezession in der Schweiz

Die Aufwertung des Frankens und die sinkenden Exporte in Länder wie China haben der Schweizer Wirtschaft zugesetzt. Ökonomen rechnen damit, dass die Schweizer Wirtschaft in diesem Jahr erstmals wieder in eine Rezession rutscht.

Boxenstopp: Chinas Zentralbank senkt Zinsen

Die chinesische Notenbank hat den Zinssatz für einjährige Kredite zum 26. August um 4,6 Prozent gesenkt. Damit versucht Chinas Regierung erneut, auf die Kursrutsche und schlechten Wirtschaftsdaten der vergangenen Tage zu reagieren.