Aktuelle Themen

Mexiko: NAFTA-Verhandlungen Risiko für deutsche Autobauer

Deutsche Autobauer haben stark in Mexiko investiert / Die Strategie könnte an NAFTA-Nachverhandlungen scheitern

Daimler baut in Thailand weiteres Batteriewerk für Elektroautos

Das erste vollelektrische Auto der Marke EQ will Daimler von 2019 an produzieren.

Wachsender Druck auf Autobauer für Diesel-Nachbesserungen

Diskussion über blaue Plaketten / Autohersteller lehnen Umrüstung älterer Dieselfahrzeuge bisher ab

Vor allem kleine Unternehmen sind schlecht über Einsparpotentiale informiert. (Foto: dpa)

Mittelstand verschenkt Geld bei Stromkosten

Unternehmen konzentrieren sich auf Senkung des Verbrauchs / Wechsel des Stromanbieters wird kaum in Betracht gezogen

Netzgebühr-Befreiung illegal: Großabnehmer müssen nachzahlen

Netzgebühr-Befreiung für Industrieunternehmen nicht rechtens / Keine ausreichenden Gründe für Strompreisprivilegien

Strompreis: Erzeuger investieren nicht mehr in die Schweiz

Stromproduktion in der Schweiz ist nicht mehr rentabel / Abhängigkeit vom Ausland wächst

Bitcoin erstmals wertvoller als Gold

Der schwankende Kurs der digitalen Währung Bitcoin steigt weiter. Zum ersten Mal ist die Währung für Anleger attraktiver als Gold.

Hohe Nachfrage treibt Goldpreis auf Vier-Wochen-Hoch

Gold ist wieder begehrt unter Anlegern. Insbesondere die Nachfrage aus Asien trieb den Goldpreis nach oben.

Goldkäufe steigen in erstem Halbjahr massiv

Im ersten Halbjahr 2015 wurde so viel physisches Gold gehandelt wie nie zuvor. Das Volumen der Käufe lag sogar deutlich höher als im Krisenjahr 2009. An den Märkten wird offenbar mit bevorstehenden Krisen gerechnet – der Goldpreis stieg in der Folge merklich an.

Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck. Hier beim Startschuss für die Standortoffensive #InvestInAustria. (Foto: Martin Steiger)

EU-Sparpläne dämpfen Österreichs Osteuropa-Geschäft

Ab 2021 verringern sich EU-Fördermittel für Osteuropa / Österreichs Firmen dort wichtiger Investor und Handelspartner

Industrie 4.0 bringt vor allem eine Automatisierung der Produktionsprozesse mit sich. (Foto: dpa)

Automatisierung: Österreich weiter als deutsche Konkurrenz

Mehrheit produziert bereits zumindest teilweise digital / Fast ein Drittel des Umsatzes mit Industrie-4.0-Produkten

Direkt vor Österreich platziert ist das Schwellenland Malaysia (23). (Foto: dpa)

Österreich international nur bedingt wettbewerbsfähig

Österreich belegt in der Rangliste der wettbewerbsfähigsten Länder Platz 24.

Die Initiative verspricht die Versorgung mit dringend benötigten Fachkräften. (Foto: dpa)

Schweiz: Maschinenindustrie verstärkt Weiterbildung der Mitarbeiter

Industrie will künftig verstärkt auf Frauen setzen / 40-Stunden-Woche bleibt bestehen

Schweiz: Inflation auf höchstem Stand seit 2011

Die Inflationsrate hat den höchsten Stand seit über sieben Jahren erreicht.

Schweizer mögen große Scheine

Große Banknoten sind in der Schweiz wesentlich stärker verbreitet als im Euroraum.

Frankreich will die Staatsbahn umbauen – Vorbild Deutschland

Regierungschef will den Umbau der Bahn – wie schon die Arbeitsmarktreform 2017 – im Schnellverfahren mit Verordnungen durchsetzen.

Deutsch-französische Steuerinitiative bis Jahresende

Angleichung der Bemessungsgrundlage für Unternehmenssteuern

Erste Forderungen nach deutsch-französischen Firmen-Anleihen

Forderungen in der CDU für konkrete Projekte / Risikogemeinschaft zwischen Deutschland und Frankreich

Russland-Sanktionen: Maschinenbauer SHW ist insolvent

Der Werkmaschinenhersteller SHW ist in die Insolvenz gerutscht. Für den Konzern sind die Ausfälle des Russlandgeschäfts nicht kompensierbar.

Deutsche Wirtschaft erwartet bessere Geschäfte mit Russland

Größte Risiken sind mögliche weitere Sanktionen der USA.

Geldwäsche: Schweizer Finanzaufsicht straft Gazprombank

Verletzung von Geldwäschevorschriften / Sanktionen

Als häufigster Grund für die Fakturierung in Yuan wurden die damit einhergehenden Vorteile bei den Preisverhandlungen angegeben. (Foto: dpa)

Deutscher Mittelstand entdeckt den Yuan im China-Geschäft

Die Zahl der Mittelständler, welche Transaktionen mit chinesischen Partnern in Yuan abwickeln, steigt deutlich.

Chinesen wollen bayrischen Auto-Zulieferer übernehmen

Mehrheit an Grammer / Kreditfinanzierung

Gegenstrategie gefordert: China kauft sich im Mittelstand ein

Chinesische Investoren kaufen sich systematisch bei deutschen Unternehmen ein / Vorsprung in Hochtechnologien gefährdet

Mehr Populären Themen
Alle Themen Index