Ackermann will BRIC-Staaten zu Griechenland-Rettung bewegen

In diskreter Mission versucht eine Gruppe internationaler Banken unter der Leitung von Josef Ackermann, die BRIC-Staaten zu überzeugen, Griechenlands Schulden zu übernehmen. Damit scheint klar: Weder der EU-Rettungsschirm noch die europäischen Banken werden Griechenland retten.

Das Institute of International Finance Inc. (IIF), ein Zusammenschluss der 40 wichtigsten Banken und Investmentgesellschaften der Welt, ist in diskreter Mission an Vertreter der BRIC –Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) herangetreten, um 20 Milliarden Euro für die Griechenland-Rettung aufzutreiben. Dies sagte der stellvertretende Direktor des Instituts, Hung Tran, dem Nachrichtendienst Bloomberg. Der Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, ist Chairman des IIF.

Eine solche Mitwirkung solle zusätzlich zu den EU-Beschlüssen vom 21. Juli stattfinden. Man sei noch in einer Frühphase der Gespräche, und bei den ersten Gesprächen hätten sich die Gesprächspartner offen für Diskussionen gezeigt und mehr Informationsmaterial erbeten. Der Vorschlag sei auch mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) abgestimmt.

Tran sagte, dass die Bereitschaft der Staaten zu Gesprächen beweise, dass auch die schnell wachsenden Volkswirtschaften in den BRIC-Staaten verstünden, dass ihre Zukunft von einem stabilen Euroraum abhänge. Man wolle als Muster für den neuen Plan eine Vorlage aus dem Jahr 1980 verwenden: Damals sei die japanische Export-Import Bank bei der Südamerika-Hilfe eingesprungen.

Die Initiative zeigt, wie wenig Regierungen, EU und auch der IWF noch auf eine Griechenland-Rettung aus eigener Kraft vertrauen. Es ist davon auszugehen, dass die Initiative mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und anderen wichtigen Regierungschefs abgestimmt ist.

Mehr zum Thema:
Notenbanken bereiten sich auf den Crash vor
Banken suchen Zuflucht in der Gläubigerbeteiligung
China wird Europa nicht retten

Kommentare

Dieser Artikel hat 21 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Bernd J. Weißer Graf von Walburgon sagt:

    Oh wie unwohl wird mir wenn ich alles analysiere. Wichtig zu wissen ist auch, dass
    Josef Ackermann nicht nur der Deutschen Bank vorsteht (jetzt im 2. Glied), sondern auch Vize Chef der Bilderberger Gruppierung ist, die sich erst vor Kurzem in der Schweiz (Davos) wieder traf und dort auch den Geburtstag von Rockefeller feierte. Als Vetreter der BRD war diese Jahr Peer Steibrück dabei. Aber auch schon früher waren immer Politiker der BRD und führender (Meinungsbildender Zeitschriftenverlage) dabei. Die reale Politik (auch die der Finanzen) wird natürlich
    auch von den Bilderbergern und der Gruppe der 3000, wie auch am Rande involviert -von den Freimaurern gestaltet. Nicht zuletzt sollten alle Deutschen wissen, dass Deutschland noch immer keinen Friedensvertrag mit den Siegerstaaten bekommen hat. Und das auch due Vereinten Nationen Deutschland noch als einen Staatführen den es als Feindstaat zu beobachten gilt. Und das Frau Merkel nunmehr überall im Finanzbereich die umgebenden und befreundeten Regierungen nach Ihren Regeln hupfen lassen möchte, macht das alles nicht gerade besser. Deshalb braucht sie auch die Franzosen als starken politischen Partner. Natürlich – wer wollte es bestreiten, wäre ein stabiles Finanzsystem Griechenland in der EU mehr als wünschenswert. Aaaber – ich denke, das es dabei vergleichbar ist mit einem alten Fass, das schon erhebliche rostlöcher hat und das Geld das oben eingeworfen wird,
    wird zum Teil eben nicht zur Sicherung und Stabilisierung der Wirtschaft verwendet.
    Es war und ist doch so, dass die politische Führung in Griechenland eine Verwandtschafts Kumpanei ist, da ist schon immer Geld versickert. Und durch die Rostlöcher wird sich da nicht viel ändern. Die Dummen werden wie immer – die
    Leute sein, die hart arbeiten und nun den Gürtel bis zur Wespentaille enger ziehen müssen.

  2. Bernd J. Weißer Graf von Walburgon sagt:

    Oh wie unwohl wird mir wenn ich alles analysiere. Wichtig zu wissen ist auch, dass
    Josef Ackermann nicht nur der Deutschen Bank vorsteht (jetzt im 2. Glied), sondern auch Vize Chef der Bilderberger Gruppierung ist, die sich erst vor Kurzem in der Schweiz (Davos) wieder traf und dort auch den Geburtstag von Rockefeller feierte. Als Vetreter der BRD war diese Jahr Peer Steibrück dabei. Aber auch schon früher waren immer Politiker der BRD und führender (Meinungsbildender Zeitschriftenverlage) dabei. Die reale Politik (auch die der Finanzen) wird natürlich
    auch von den Bilderbergern und der Gruppe der 3000, wie auch am Rande involviert -von den Freimaurern gestaltet. Nicht zuletzt sollten alle Deutschen wissen, dass Deutschland noch immer keinen Friedensvertrag mit den Siegerstaaten bekommen hat. Und das auch due Vereinten Nationen Deutschland noch als einen Staatführen den es als Feindstaat zu beobachten gilt. Und das Frau Merkel nunmehr überall im Finanzbereich die umgebenden und befreundeten Regierungen nach Ihren Regeln hupfen lassen möchte, macht das alles nicht gerade besser. Deshalb braucht sie auch die Franzosen als starken politischen Partner. Natürlich – wer wollte es bestreiten, wäre ein stabiles Finanzsystem Griechenland in der EU mehr als wünschenswert. Aaaber – ich denke, das es dabei vergleichbar ist mit einem alten Fass, das schon erhebliche rostlöcher hat und das Geld das oben eingeworfen wird,
    wird zum Teil eben nicht zur Sicherung und Stabilisierung der Wirtschaft verwendet.
    Es war und ist doch so, dass die politische Führung in Griechenland eine Verwandtschafts Kumpanei ist, da ist schon immer Geld versickert. Und durch die Rostlöcher wird sich da nicht viel ändern. Die Dummen werden wie immer – die
    Leute sein, die hart arbeiten und nun den Gürtel bis zur Wespentaille enger ziehen müssen.

  3. Bernd J. Weißer Graf von Walburgon sagt:

    Oh wie unwohl wird mir wenn ich alles analysiere. Wichtig zu wissen ist auch, dass
    Josef Ackermann nicht nur der Deutschen Bank vorsteht (jetzt im 2. Glied), sondern auch Vize Chef der Bilderberger Gruppierung ist, die sich erst vor Kurzem in der Schweiz (Davos) wieder traf und dort auch den Geburtstag von Rockefeller feierte. Als Vetreter der BRD war diese Jahr Peer Steibrück dabei. Aber auch schon früher waren immer Politiker der BRD und führender (Meinungsbildender Zeitschriftenverlage) dabei. Die reale Politik (auch die der Finanzen) wird natürlich
    auch von den Bilderbergern und der Gruppe der 3000, wie auch am Rande involviert -von den Freimaurern gestaltet. Nicht zuletzt sollten alle Deutschen wissen, dass Deutschland noch immer keinen Friedensvertrag mit den Siegerstaaten bekommen hat. Und das auch due Vereinten Nationen Deutschland noch als einen Staatführen den es als Feindstaat zu beobachten gilt. Und das Frau Merkel nunmehr überall im Finanzbereich die umgebenden und befreundeten Regierungen nach Ihren Regeln hupfen lassen möchte, macht das alles nicht gerade besser. Deshalb braucht sie auch die Franzosen als starken politischen Partner. Natürlich – wer wollte es bestreiten, wäre ein stabiles Finanzsystem Griechenland in der EU mehr als wünschenswert. Aaaber – ich denke, das es dabei vergleichbar ist mit einem alten Fass, das schon erhebliche rostlöcher hat und das Geld das oben eingeworfen wird,
    wird zum Teil eben nicht zur Sicherung und Stabilisierung der Wirtschaft verwendet.
    Es war und ist doch so, dass die politische Führung in Griechenland eine Verwandtschafts Kumpanei ist, da ist schon immer Geld versickert. Und durch die Rostlöcher wird sich da nicht viel ändern. Die Dummen werden wie immer – die
    Leute sein, die hart arbeiten und nun den Gürtel bis zur Wespentaille enger ziehen müssen.

  4. Bernd J. Weißer Graf von Walburgon sagt:

    Oh wie unwohl wird mir wenn ich alles analysiere. Wichtig zu wissen ist auch, dass
    Josef Ackermann nicht nur der Deutschen Bank vorsteht (jetzt im 2. Glied), sondern auch Vize Chef der Bilderberger Gruppierung ist, die sich erst vor Kurzem in der Schweiz (Davos) wieder traf und dort auch den Geburtstag von Rockefeller feierte. Als Vetreter der BRD war diese Jahr Peer Steibrück dabei. Aber auch schon früher waren immer Politiker der BRD und führender (Meinungsbildender Zeitschriftenverlage) dabei. Die reale Politik (auch die der Finanzen) wird natürlich
    auch von den Bilderbergern und der Gruppe der 3000, wie auch am Rande involviert -von den Freimaurern gestaltet. Nicht zuletzt sollten alle Deutschen wissen, dass Deutschland noch immer keinen Friedensvertrag mit den Siegerstaaten bekommen hat. Und das auch due Vereinten Nationen Deutschland noch als einen Staatführen den es als Feindstaat zu beobachten gilt. Und das Frau Merkel nunmehr überall im Finanzbereich die umgebenden und befreundeten Regierungen nach Ihren Regeln hupfen lassen möchte, macht das alles nicht gerade besser. Deshalb braucht sie auch die Franzosen als starken politischen Partner. Natürlich – wer wollte es bestreiten, wäre ein stabiles Finanzsystem Griechenland in der EU mehr als wünschenswert. Aaaber – ich denke, das es dabei vergleichbar ist mit einem alten Fass, das schon erhebliche rostlöcher hat und das Geld das oben eingeworfen wird,
    wird zum Teil eben nicht zur Sicherung und Stabilisierung der Wirtschaft verwendet.
    Es war und ist doch so, dass die politische Führung in Griechenland eine Verwandtschafts Kumpanei ist, da ist schon immer Geld versickert. Und durch die Rostlöcher wird sich da nicht viel ändern. Die Dummen werden wie immer – die
    Leute sein, die hart arbeiten und nun den Gürtel bis zur Wespentaille enger ziehen müssen.

  5. J.J.A.*. sagt:

    Ha – warum meint man die BRIC’s seien blöd?

    Also ich kenne Brasilien. Dort hat man nicht vergessen wie sich manche Staaten vor einigen Jahren „aufgeführt“ haben, als Hilfe für Brasilien notwendig war!

    Schulmeister können nicht auf die Hilfe von Schülern rechnen!

  6. J.J.A.*. sagt:

    Ha – warum meint man die BRIC’s seien blöd?

    Also ich kenne Brasilien. Dort hat man nicht vergessen wie sich manche Staaten vor einigen Jahren „aufgeführt“ haben, als Hilfe für Brasilien notwendig war!

    Schulmeister können nicht auf die Hilfe von Schülern rechnen!

  7. J.J.A.*. sagt:

    Ha – warum meint man die BRIC’s seien blöd?

    Also ich kenne Brasilien. Dort hat man nicht vergessen wie sich manche Staaten vor einigen Jahren „aufgeführt“ haben, als Hilfe für Brasilien notwendig war!

    Schulmeister können nicht auf die Hilfe von Schülern rechnen!

  8. J.J.A.*. sagt:

    Ha – warum meint man die BRIC’s seien blöd?

    Also ich kenne Brasilien. Dort hat man nicht vergessen wie sich manche Staaten vor einigen Jahren „aufgeführt“ haben, als Hilfe für Brasilien notwendig war!

    Schulmeister können nicht auf die Hilfe von Schülern rechnen!

  9. Prophet sagt:

    Außerdem: Wenn Ackermann spricht, so hat er nichts gutes im Sinne. Wenn sich nicht nur Europäische Banken, sondern auch noch Banken von außerhalb in die Geschichte vernetzen, so kann das nur wieder darin enden dass er bei der Merkel anruft und fordert: „Angela, schau mal wie viele Banken pleite gehen, wenn du Griechenland nicht rettest. Willst DU das wirklich verantworten? Wir brauchen eine Transferunion!“

    Der IIF gehört verboten…

  10. Prophet sagt:

    Außerdem: Wenn Ackermann spricht, so hat er nichts gutes im Sinne. Wenn sich nicht nur Europäische Banken, sondern auch noch Banken von außerhalb in die Geschichte vernetzen, so kann das nur wieder darin enden dass er bei der Merkel anruft und fordert: „Angela, schau mal wie viele Banken pleite gehen, wenn du Griechenland nicht rettest. Willst DU das wirklich verantworten? Wir brauchen eine Transferunion!“

    Der IIF gehört verboten…