Deutsche Bank und Citi: Ein Knöllchen für die Subprime-Party

Deutsche Bank und Citi zahlen in einem Vergleich 145 und 20 Millionen Dollar wegen der Pleite von fünf amerikanische Genossenschaftsbanken. Damit ist das Thema Subprime (Finanzkrise I) für die beiden Unternehmen erledigt.

Die beiden Großbanken Deutsche Bank und Citi haben mit der amerikanischen Regulierungsbehörde National Credit Union Administration (NCUA) auf Vergleiche wegen der Pleite von fünf amerikanischen Genossenschaftsbanken geeinigt. Die Deutsche Bank zahlt 145 Millionen Dollar, Citi 20,5 Millionen Dollar. Goldman Sachs, JP Morgan Chase und die Royal Bank of Scotland haben sich noch nicht mit der NCUA geeinigt. Es ist anzunehmen, dass sie sich bei derart günstigen Tarifen auch bald als schuldlose Gönner präsentieren werden und ebenfalls einen Vergleich schließen. Eine Sprecherin von JP Morgan kommentierte den Vergleich positiv: Das Gericht hätte beim Vergleich festgestellt, dass die Genossenschaftsbanken ausreichend informiert gewesen seien und dass es eine solide Darstellung der möglichen Risiken gegeben habe.

Die Genossenschaftsbanken waren im Zuge der Finanzkrise I von den Banken mit Immobilien-Schrottpapieren beglückt worden. Ähnlich wie die deutschen Landesbanken waren die Genossenschaftsbanken mit besonderer Naivität in die Subprime-Fall getappt. Der Gesamtschaden für die Industrie belief sich nach Berechnungen des Wall Street Journal auf etwa 50 Milliarden Dollar.

Die NCUA musste nach dem Zusammenbruch der Immobilien-Blase Papiere im Wert von 28 Milliarden Dollar übernehmen und fungiert somit wie eine Bad Bank. Um einen Crash zu vermeiden, übernahm die US-Regierung die Garantie für diese Papiere.

Während die Affäre also für die Finanzwirtschaft relativ glimpflich ablief, gerieten die Genossenschaftsbanken nach der Subprime-Party in schweres Fahrwasser: Mehr als 40 Banken gingen seit 2009 in die Insolvenz. Die meisten der Überlebenden bekämpfen die Folgen mit höheren Zinsen auf Darlehen und niedrigeren Zinsen auf Spareinlagen. Damit trägt der amerikanische Steuerzahler die Last gleich doppelt: Staatliche Garantien einerseits und schlechte Kreditkonditionen andererseits sind die Symptome des Subprime-Katers.

Dessen ungeachtet erfreuen sich die Genossenschaftsbanken bei den Amerikanern steigender Beliebtheit (mehr hier).

Mehr zum Thema

Aktuell: IWF: Chinas Bankensystem „massiv“ gefährdet

Systemcrash auch bei der Royal Bank of Scotland
Großbritannien: Explosion der Schulden auf Kreditkarten
4,4 Milliarden Euro versickern bei der EU-Kommission


 

Kommentare

Dieser Artikel hat 70 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. liberty sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, aber die Aktion die die Leute dazu bringt zu den Genossenschaftsbanken zu wechseln, fühlt sich für mich an als ob da grad die dahinterstecken und dies dort hingeleitet haben, die die eigentliche Macht haben?

    Wie kommt es, dass die Occupy Bewegung in soo kurzer Zeit sooo bekannt wurde ohne dementsprechende Organisation, PR-Maschinerie, finanzielle Mittel im Background und es von den Massenmedien auch publiziert wird?

    Wenn ich jetzt hergehe und in Facebook eine Aktion starten will, dann läuft dass nicht in zwei Tagen weltweit an.

    Und jetzt lese ich in den Deutschen Mittelstandsnachrichten, dass 5 Genossenschaftsbanken in die Pleite gerutscht sind?

    https://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/11/32112/

    Es fühlt sich für mich eher so an dass die kleinen Leute zu den Genossenschaftsbanken getrieben werden, damit sie dort alles verlieren und schneller noch mehr verarmen.

    Die ganze Occupy von der Background Organisation her stinkt für mich zum Himmel.

    Und dass dieser 27 jährige Jüngling, Kristen Christian, in soo kurzer Zeit so viele Anhänger kriegt? Das kauf ich denen nicht ab. Ich hab das Gefühl, da wird die gute Absicht von vielen in der Occupy Bewegung benutzt und gesteuert im Sinne der 1 %.

    Genauso wie mit der Organisation Avaaz.
    http://www.avaaz.org

    Die Aktivisten sind Abkömmlinge von Rockefeller Foundation und Gates Foundation (mehr braucht man ja eigentlich nicht zu sagen ;-)), Pressepsprecher von Kongress-Abgeordneten, Mitglieder des Wahlkampfteams Obama,..
    http://info-agent.blogspot.com/2011/04/wer-steckt-hinter-avaaz.html

    Naja, für diese Meinung bin ich schon mehrmals gesteinigt worden 😉

    • klimperkasten sagt:

      @ liberty

      Hinter Occupy steckt die Tides Foundation = George Soros

      • Karl-Heinz sagt:

        Da sind wir ja schon mal 3, die sich einig sind, dass „occupy“ eine false flag Operation ist.

        Sind wir uns auch bei „democracy now“ einig?

      • liberty sagt:

        ok. Soros. Hat mich mein Gefühl nicht getäuscht. Hinter Avaaz steckt Soros auch, als einer von denen. Und er gehört ja was ich weiß zu den Obama Machern, oder ist der Obama Macher.

        Karl-Heinz: democracy now, hab ich mich noch nicht beschäftigt. Muss ich mir mal anschauen…

        • klimperkasten sagt:

          @ Karl-Heinz

          Ja, democracy now ist auch false flag, vermutlich ebenfalls Soros aka
          Georg Schwartz, der sich als Jugendlicher an den Enteignungen seiner jüdischen Glaubensgeschwister bereichert hat. Soros ist eine der
          skrupellosesten Gestalten der Welt.

  2. liberty sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, aber die Aktion die die Leute dazu bringt zu den Genossenschaftsbanken zu wechseln, fühlt sich für mich an als ob da grad die dahinterstecken und dies dort hingeleitet haben, die die eigentliche Macht haben?

    Wie kommt es, dass die Occupy Bewegung in soo kurzer Zeit sooo bekannt wurde ohne dementsprechende Organisation, PR-Maschinerie, finanzielle Mittel im Background und es von den Massenmedien auch publiziert wird?

    Wenn ich jetzt hergehe und in Facebook eine Aktion starten will, dann läuft dass nicht in zwei Tagen weltweit an.

    Und jetzt lese ich in den Deutschen Mittelstandsnachrichten, dass 5 Genossenschaftsbanken in die Pleite gerutscht sind?

    https://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/11/32112/

    Es fühlt sich für mich eher so an dass die kleinen Leute zu den Genossenschaftsbanken getrieben werden, damit sie dort alles verlieren und schneller noch mehr verarmen.

    Die ganze Occupy von der Background Organisation her stinkt für mich zum Himmel.

    Und dass dieser 27 jährige Jüngling, Kristen Christian, in soo kurzer Zeit so viele Anhänger kriegt? Das kauf ich denen nicht ab. Ich hab das Gefühl, da wird die gute Absicht von vielen in der Occupy Bewegung benutzt und gesteuert im Sinne der 1 %.

    Genauso wie mit der Organisation Avaaz.
    http://www.avaaz.org

    Die Aktivisten sind Abkömmlinge von Rockefeller Foundation und Gates Foundation (mehr braucht man ja eigentlich nicht zu sagen ;-)), Pressepsprecher von Kongress-Abgeordneten, Mitglieder des Wahlkampfteams Obama,..
    http://info-agent.blogspot.com/2011/04/wer-steckt-hinter-avaaz.html

    Naja, für diese Meinung bin ich schon mehrmals gesteinigt worden 😉

    • klimperkasten sagt:

      @ liberty

      Hinter Occupy steckt die Tides Foundation = George Soros

      • Karl-Heinz sagt:

        Da sind wir ja schon mal 3, die sich einig sind, dass „occupy“ eine false flag Operation ist.

        Sind wir uns auch bei „democracy now“ einig?

      • liberty sagt:

        ok. Soros. Hat mich mein Gefühl nicht getäuscht. Hinter Avaaz steckt Soros auch, als einer von denen. Und er gehört ja was ich weiß zu den Obama Machern, oder ist der Obama Macher.

        Karl-Heinz: democracy now, hab ich mich noch nicht beschäftigt. Muss ich mir mal anschauen…

        • klimperkasten sagt:

          @ Karl-Heinz

          Ja, democracy now ist auch false flag, vermutlich ebenfalls Soros aka
          Georg Schwartz, der sich als Jugendlicher an den Enteignungen seiner jüdischen Glaubensgeschwister bereichert hat. Soros ist eine der
          skrupellosesten Gestalten der Welt.

  3. liberty sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, aber die Aktion die die Leute dazu bringt zu den Genossenschaftsbanken zu wechseln, fühlt sich für mich an als ob da grad die dahinterstecken und dies dort hingeleitet haben, die die eigentliche Macht haben?

    Wie kommt es, dass die Occupy Bewegung in soo kurzer Zeit sooo bekannt wurde ohne dementsprechende Organisation, PR-Maschinerie, finanzielle Mittel im Background und es von den Massenmedien auch publiziert wird?

    Wenn ich jetzt hergehe und in Facebook eine Aktion starten will, dann läuft dass nicht in zwei Tagen weltweit an.

    Und jetzt lese ich in den Deutschen Mittelstandsnachrichten, dass 5 Genossenschaftsbanken in die Pleite gerutscht sind?

    https://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/11/32112/

    Es fühlt sich für mich eher so an dass die kleinen Leute zu den Genossenschaftsbanken getrieben werden, damit sie dort alles verlieren und schneller noch mehr verarmen.

    Die ganze Occupy von der Background Organisation her stinkt für mich zum Himmel.

    Und dass dieser 27 jährige Jüngling, Kristen Christian, in soo kurzer Zeit so viele Anhänger kriegt? Das kauf ich denen nicht ab. Ich hab das Gefühl, da wird die gute Absicht von vielen in der Occupy Bewegung benutzt und gesteuert im Sinne der 1 %.

    Genauso wie mit der Organisation Avaaz.
    http://www.avaaz.org

    Die Aktivisten sind Abkömmlinge von Rockefeller Foundation und Gates Foundation (mehr braucht man ja eigentlich nicht zu sagen ;-)), Pressepsprecher von Kongress-Abgeordneten, Mitglieder des Wahlkampfteams Obama,..
    http://info-agent.blogspot.com/2011/04/wer-steckt-hinter-avaaz.html

    Naja, für diese Meinung bin ich schon mehrmals gesteinigt worden 😉

    • klimperkasten sagt:

      @ liberty

      Hinter Occupy steckt die Tides Foundation = George Soros

      • Karl-Heinz sagt:

        Da sind wir ja schon mal 3, die sich einig sind, dass „occupy“ eine false flag Operation ist.

        Sind wir uns auch bei „democracy now“ einig?

      • liberty sagt:

        ok. Soros. Hat mich mein Gefühl nicht getäuscht. Hinter Avaaz steckt Soros auch, als einer von denen. Und er gehört ja was ich weiß zu den Obama Machern, oder ist der Obama Macher.

        Karl-Heinz: democracy now, hab ich mich noch nicht beschäftigt. Muss ich mir mal anschauen…

        • klimperkasten sagt:

          @ Karl-Heinz

          Ja, democracy now ist auch false flag, vermutlich ebenfalls Soros aka
          Georg Schwartz, der sich als Jugendlicher an den Enteignungen seiner jüdischen Glaubensgeschwister bereichert hat. Soros ist eine der
          skrupellosesten Gestalten der Welt.

  4. liberty sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, aber die Aktion die die Leute dazu bringt zu den Genossenschaftsbanken zu wechseln, fühlt sich für mich an als ob da grad die dahinterstecken und dies dort hingeleitet haben, die die eigentliche Macht haben?

    Wie kommt es, dass die Occupy Bewegung in soo kurzer Zeit sooo bekannt wurde ohne dementsprechende Organisation, PR-Maschinerie, finanzielle Mittel im Background und es von den Massenmedien auch publiziert wird?

    Wenn ich jetzt hergehe und in Facebook eine Aktion starten will, dann läuft dass nicht in zwei Tagen weltweit an.

    Und jetzt lese ich in den Deutschen Mittelstandsnachrichten, dass 5 Genossenschaftsbanken in die Pleite gerutscht sind?

    https://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/11/32112/

    Es fühlt sich für mich eher so an dass die kleinen Leute zu den Genossenschaftsbanken getrieben werden, damit sie dort alles verlieren und schneller noch mehr verarmen.

    Die ganze Occupy von der Background Organisation her stinkt für mich zum Himmel.

    Und dass dieser 27 jährige Jüngling, Kristen Christian, in soo kurzer Zeit so viele Anhänger kriegt? Das kauf ich denen nicht ab. Ich hab das Gefühl, da wird die gute Absicht von vielen in der Occupy Bewegung benutzt und gesteuert im Sinne der 1 %.

    Genauso wie mit der Organisation Avaaz.
    http://www.avaaz.org

    Die Aktivisten sind Abkömmlinge von Rockefeller Foundation und Gates Foundation (mehr braucht man ja eigentlich nicht zu sagen ;-)), Pressepsprecher von Kongress-Abgeordneten, Mitglieder des Wahlkampfteams Obama,..
    http://info-agent.blogspot.com/2011/04/wer-steckt-hinter-avaaz.html

    Naja, für diese Meinung bin ich schon mehrmals gesteinigt worden 😉

    • klimperkasten sagt:

      @ liberty

      Hinter Occupy steckt die Tides Foundation = George Soros

      • Karl-Heinz sagt:

        Da sind wir ja schon mal 3, die sich einig sind, dass „occupy“ eine false flag Operation ist.

        Sind wir uns auch bei „democracy now“ einig?

      • liberty sagt:

        ok. Soros. Hat mich mein Gefühl nicht getäuscht. Hinter Avaaz steckt Soros auch, als einer von denen. Und er gehört ja was ich weiß zu den Obama Machern, oder ist der Obama Macher.

        Karl-Heinz: democracy now, hab ich mich noch nicht beschäftigt. Muss ich mir mal anschauen…

        • klimperkasten sagt:

          @ Karl-Heinz

          Ja, democracy now ist auch false flag, vermutlich ebenfalls Soros aka
          Georg Schwartz, der sich als Jugendlicher an den Enteignungen seiner jüdischen Glaubensgeschwister bereichert hat. Soros ist eine der
          skrupellosesten Gestalten der Welt.

  5. liberty sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, aber die Aktion die die Leute dazu bringt zu den Genossenschaftsbanken zu wechseln, fühlt sich für mich an als ob da grad die dahinterstecken und dies dort hingeleitet haben, die die eigentliche Macht haben?

    Wie kommt es, dass die Occupy Bewegung in soo kurzer Zeit sooo bekannt wurde ohne dementsprechende Organisation, PR-Maschinerie, finanzielle Mittel im Background und es von den Massenmedien auch publiziert wird?

    Wenn ich jetzt hergehe und in Facebook eine Aktion starten will, dann läuft dass nicht in zwei Tagen weltweit an.

    Und jetzt lese ich in den Deutschen Mittelstandsnachrichten, dass 5 Genossenschaftsbanken in die Pleite gerutscht sind?

    https://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/11/32112/

    Es fühlt sich für mich eher so an dass die kleinen Leute zu den Genossenschaftsbanken getrieben werden, damit sie dort alles verlieren und schneller noch mehr verarmen.

    Die ganze Occupy von der Background Organisation her stinkt für mich zum Himmel.

    Und dass dieser 27 jährige Jüngling, Kristen Christian, in soo kurzer Zeit so viele Anhänger kriegt? Das kauf ich denen nicht ab. Ich hab das Gefühl, da wird die gute Absicht von vielen in der Occupy Bewegung benutzt und gesteuert im Sinne der 1 %.

    Genauso wie mit der Organisation Avaaz.
    http://www.avaaz.org

    Die Aktivisten sind Abkömmlinge von Rockefeller Foundation und Gates Foundation (mehr braucht man ja eigentlich nicht zu sagen ;-)), Pressepsprecher von Kongress-Abgeordneten, Mitglieder des Wahlkampfteams Obama,..
    http://info-agent.blogspot.com/2011/04/wer-steckt-hinter-avaaz.html

    Naja, für diese Meinung bin ich schon mehrmals gesteinigt worden 😉

    • klimperkasten sagt:

      @ liberty

      Hinter Occupy steckt die Tides Foundation = George Soros

      • Karl-Heinz sagt:

        Da sind wir ja schon mal 3, die sich einig sind, dass „occupy“ eine false flag Operation ist.

        Sind wir uns auch bei „democracy now“ einig?

      • liberty sagt:

        ok. Soros. Hat mich mein Gefühl nicht getäuscht. Hinter Avaaz steckt Soros auch, als einer von denen. Und er gehört ja was ich weiß zu den Obama Machern, oder ist der Obama Macher.

        Karl-Heinz: democracy now, hab ich mich noch nicht beschäftigt. Muss ich mir mal anschauen…

        • klimperkasten sagt:

          @ Karl-Heinz

          Ja, democracy now ist auch false flag, vermutlich ebenfalls Soros aka
          Georg Schwartz, der sich als Jugendlicher an den Enteignungen seiner jüdischen Glaubensgeschwister bereichert hat. Soros ist eine der
          skrupellosesten Gestalten der Welt.

  6. Karl-Heiz sagt:

    Ist das nicht ein großartiges Geschäftsmodell?

    Da würde sich jeder Bankräuber drüber freuen. Er würde eine Bank ausrauben und um straffrei zu bleiben, 10% der Beute auf dem Tresen liegen lassen.

    Mit einem -„stimmt so“- auf den Lippen würde er unbehelligt die Schalterhalle verlassen und alles wäre geregelt.

    Leider sind Kleinkriminelle von diesem Privileg ausgenommen.

    • Tommy Rasmussen sagt:

      Schön wäre es:

      15.11.2011 – Die Kabalisten kämpfen vergeblich, das neue Finanzsystem aufzuhalten. Letzte Woche unternahmen diese Gangster einen Vorstoß im Bemühen, den Anschein zu geben, sie seien immer noch in der Verantwortung. In Europa brachten sie in Griechenland und Italien ihre Lakaien an die Macht, nachdem sie die vorher demokratisch gewählten Führer zum Rücktritt zwangen. Dieses Machtgehabe wird jedoch ohne irgend welches Geld unterstützt. Die Rothschild/Rockefeller – Kabalisten bleiben bankrott und jeder Versuch, die Kontrolle über Europa zu behaupten, schlägt fehl.

      Tatsächlich sind die Griechen mit der White Dragon Society in Verbindung getreten, um sie zu informieren, dass sie vortäuschen, sich noch den Kabalisten unter zu ordnen, um einen neuen Haufen Papiergeld zu bekommen, aber dann, wenn die Zeit kommt, es zurückzuzahlen, werden sie, wie es die Iren taten, an erster Stelle Nachweise einzufordern, ob die Banken das legale Recht hatten, dieses „Geld“ zu verleihen.

      Kissinger und Rockefeller musste Japan mit leeren Händen Japan verlassen. Die IWF Direktorin Christine Lagarde kehrte auch von ihrer einwöchigen Bettelreise nach Russland, China und Japan mit leeren Händen zurück. An dieser Front ist die einzige Sache sicher, dass das alte System mathematisch verurteilt ist. Die kriminelle Kabale in der Wall Street, der Vatikan, Washington DC und der Finanzdistrikt von London „City“ wissen, dass ihre Zeit um ist, sie bleiben aber arrogant, störrisch und gefährlich.

      Allerdings haben über 107 Nationen dem neuen Finanzsystem zugestimmt, was im August in Monaco diskutiert wurde. Zusätzlich arbeitet nun die Gruppe von 59 Red Dragon Staaten mit den White Dragon zusammen. Das bedeutet, dass mindestens 166 Länder das neue System unterstützen. Das Erwachen der globalen Menschheit kann nicht mehr aufgehalten werden.
      http://beyondmainstream.de.tl/Benjamin-Fulford.htm

      • Karl-Heinz sagt:

        Es gibt ja nun eine Menge Information und Desinformation im Netz.
        Wie soll man da den Wahrheitsgehalt überprüfen?

        Und wie soll man ausschließen, dass es sich nicht um eine false flag Aktion handelt?
        Gibt es weitere Quellen?

        • Tommy Rasmussen sagt:

          Karl-Heinz sagt: „Gibt es weitere Quellen?“

          Jede Menge:

          14.09.2010 – Wir haben Euch lang genug zugehoert und halten es fuer dringend notwendig folgende Botschaft zu uebrmitteln. Wir haben kein Interesse an Eurer Rasse oder an dem was Ihr glaubt bieten zu koennen. Ihr seid von Habgier und Machtbessenheit umgeben und im geringsten Fall koennt Ihr nicht von Eurem unterentwickelten Ego Abschied nehmen, dass Euch vorgaukelt der Mittelpunkt allen Seins zu sein.

          In Euren Augen kommen wir bereits seit tausenden Jahren vorbei aber es gibt weder Zeit noch Raum so wie Ihr das mit Euren bescheidenen Mitteln bemessen und beweisen wollt, aber dennoch, wir sehen die Erde nicht mehr als nur einen Matrialisierungspunkt zwischen mehreren Dimensionen. Was kann uns schon an Euch interessieren ansonsten?

          Eure selbsternannte Menschlichkeit beschraenkt sich darauf Euch selbst das Leben zur Hoelle zu machen und erstickt jeden kollektiven Gedanken und Versuch durch Loslassen ins Ganze zu finden und steht in dem Sinn noch weit unter Euren Primaten und anderen Lebewesen auf der Erde.

          Ihr werdet Euch in ganz naher Zukunft nahezu vollstaendig selbst vernichten als logische Konsequenz von fehlender kollektiver Einigkeit und Identitaet. Ihr werdet dabei die Erde in grosse Gefahr bringen und gleichwohl von Menschenhand und von Naturgewalt in grossem Mass vernichtet werden. Nur wenige Gruppen in tiefem Einklang mit allen Energiefeldern werden es ueberleben und dabei ganz wenige bleiben. Es ist zu spaet alle Fehler nun korrigiern zu wollen und Eure Fuehrer zu toeten, denn im Grund seid Ihr alle mitbeteiligt.
          http://worldsurvival.wordpress.com/2010/09/14/das-ende-der-menschen-neustart-der-erde/

          28.09.2010 – Außerirdische verhinderten den Abschuss von Atomwaffen. – Captain Robert Salas, ein führender Kopf der Raketenabteilung bei der US Air Force, berichtete etwa von einer Erscheinung in Montana aus dem Jahre 1967. Er war gerade mit einer Minuteman-Rakete beschäftigt, als plötzlich ein „leuchtendes und rot pulsierendes ovales Objekt am Himmel auftauchte.“ Plötzlich schalteten sich alle zuvor präparierten Raketen ab. „Die Anzeige für fast alle der zehn Minuteman zeigte einen Fehler an. Die Raketen wurden abgeschaltet und konnten nicht mehr abgeschossen werden“, so Salas.
          http://www.oe24.at/welt/Aliens-entschaerften-den-Kalten-Krieg/3558271

  7. Karl-Heiz sagt:

    Ist das nicht ein großartiges Geschäftsmodell?

    Da würde sich jeder Bankräuber drüber freuen. Er würde eine Bank ausrauben und um straffrei zu bleiben, 10% der Beute auf dem Tresen liegen lassen.

    Mit einem -„stimmt so“- auf den Lippen würde er unbehelligt die Schalterhalle verlassen und alles wäre geregelt.

    Leider sind Kleinkriminelle von diesem Privileg ausgenommen.

    • Tommy Rasmussen sagt:

      Schön wäre es:

      15.11.2011 – Die Kabalisten kämpfen vergeblich, das neue Finanzsystem aufzuhalten. Letzte Woche unternahmen diese Gangster einen Vorstoß im Bemühen, den Anschein zu geben, sie seien immer noch in der Verantwortung. In Europa brachten sie in Griechenland und Italien ihre Lakaien an die Macht, nachdem sie die vorher demokratisch gewählten Führer zum Rücktritt zwangen. Dieses Machtgehabe wird jedoch ohne irgend welches Geld unterstützt. Die Rothschild/Rockefeller – Kabalisten bleiben bankrott und jeder Versuch, die Kontrolle über Europa zu behaupten, schlägt fehl.

      Tatsächlich sind die Griechen mit der White Dragon Society in Verbindung getreten, um sie zu informieren, dass sie vortäuschen, sich noch den Kabalisten unter zu ordnen, um einen neuen Haufen Papiergeld zu bekommen, aber dann, wenn die Zeit kommt, es zurückzuzahlen, werden sie, wie es die Iren taten, an erster Stelle Nachweise einzufordern, ob die Banken das legale Recht hatten, dieses „Geld“ zu verleihen.

      Kissinger und Rockefeller musste Japan mit leeren Händen Japan verlassen. Die IWF Direktorin Christine Lagarde kehrte auch von ihrer einwöchigen Bettelreise nach Russland, China und Japan mit leeren Händen zurück. An dieser Front ist die einzige Sache sicher, dass das alte System mathematisch verurteilt ist. Die kriminelle Kabale in der Wall Street, der Vatikan, Washington DC und der Finanzdistrikt von London „City“ wissen, dass ihre Zeit um ist, sie bleiben aber arrogant, störrisch und gefährlich.

      Allerdings haben über 107 Nationen dem neuen Finanzsystem zugestimmt, was im August in Monaco diskutiert wurde. Zusätzlich arbeitet nun die Gruppe von 59 Red Dragon Staaten mit den White Dragon zusammen. Das bedeutet, dass mindestens 166 Länder das neue System unterstützen. Das Erwachen der globalen Menschheit kann nicht mehr aufgehalten werden.
      http://beyondmainstream.de.tl/Benjamin-Fulford.htm

      • Karl-Heinz sagt:

        Es gibt ja nun eine Menge Information und Desinformation im Netz.
        Wie soll man da den Wahrheitsgehalt überprüfen?

        Und wie soll man ausschließen, dass es sich nicht um eine false flag Aktion handelt?
        Gibt es weitere Quellen?

        • Tommy Rasmussen sagt:

          Karl-Heinz sagt: „Gibt es weitere Quellen?“

          Jede Menge:

          14.09.2010 – Wir haben Euch lang genug zugehoert und halten es fuer dringend notwendig folgende Botschaft zu uebrmitteln. Wir haben kein Interesse an Eurer Rasse oder an dem was Ihr glaubt bieten zu koennen. Ihr seid von Habgier und Machtbessenheit umgeben und im geringsten Fall koennt Ihr nicht von Eurem unterentwickelten Ego Abschied nehmen, dass Euch vorgaukelt der Mittelpunkt allen Seins zu sein.

          In Euren Augen kommen wir bereits seit tausenden Jahren vorbei aber es gibt weder Zeit noch Raum so wie Ihr das mit Euren bescheidenen Mitteln bemessen und beweisen wollt, aber dennoch, wir sehen die Erde nicht mehr als nur einen Matrialisierungspunkt zwischen mehreren Dimensionen. Was kann uns schon an Euch interessieren ansonsten?

          Eure selbsternannte Menschlichkeit beschraenkt sich darauf Euch selbst das Leben zur Hoelle zu machen und erstickt jeden kollektiven Gedanken und Versuch durch Loslassen ins Ganze zu finden und steht in dem Sinn noch weit unter Euren Primaten und anderen Lebewesen auf der Erde.

          Ihr werdet Euch in ganz naher Zukunft nahezu vollstaendig selbst vernichten als logische Konsequenz von fehlender kollektiver Einigkeit und Identitaet. Ihr werdet dabei die Erde in grosse Gefahr bringen und gleichwohl von Menschenhand und von Naturgewalt in grossem Mass vernichtet werden. Nur wenige Gruppen in tiefem Einklang mit allen Energiefeldern werden es ueberleben und dabei ganz wenige bleiben. Es ist zu spaet alle Fehler nun korrigiern zu wollen und Eure Fuehrer zu toeten, denn im Grund seid Ihr alle mitbeteiligt.
          http://worldsurvival.wordpress.com/2010/09/14/das-ende-der-menschen-neustart-der-erde/

          28.09.2010 – Außerirdische verhinderten den Abschuss von Atomwaffen. – Captain Robert Salas, ein führender Kopf der Raketenabteilung bei der US Air Force, berichtete etwa von einer Erscheinung in Montana aus dem Jahre 1967. Er war gerade mit einer Minuteman-Rakete beschäftigt, als plötzlich ein „leuchtendes und rot pulsierendes ovales Objekt am Himmel auftauchte.“ Plötzlich schalteten sich alle zuvor präparierten Raketen ab. „Die Anzeige für fast alle der zehn Minuteman zeigte einen Fehler an. Die Raketen wurden abgeschaltet und konnten nicht mehr abgeschossen werden“, so Salas.
          http://www.oe24.at/welt/Aliens-entschaerften-den-Kalten-Krieg/3558271

  8. Karl-Heiz sagt:

    Ist das nicht ein großartiges Geschäftsmodell?

    Da würde sich jeder Bankräuber drüber freuen. Er würde eine Bank ausrauben und um straffrei zu bleiben, 10% der Beute auf dem Tresen liegen lassen.

    Mit einem -„stimmt so“- auf den Lippen würde er unbehelligt die Schalterhalle verlassen und alles wäre geregelt.

    Leider sind Kleinkriminelle von diesem Privileg ausgenommen.

    • Tommy Rasmussen sagt:

      Schön wäre es:

      15.11.2011 – Die Kabalisten kämpfen vergeblich, das neue Finanzsystem aufzuhalten. Letzte Woche unternahmen diese Gangster einen Vorstoß im Bemühen, den Anschein zu geben, sie seien immer noch in der Verantwortung. In Europa brachten sie in Griechenland und Italien ihre Lakaien an die Macht, nachdem sie die vorher demokratisch gewählten Führer zum Rücktritt zwangen. Dieses Machtgehabe wird jedoch ohne irgend welches Geld unterstützt. Die Rothschild/Rockefeller – Kabalisten bleiben bankrott und jeder Versuch, die Kontrolle über Europa zu behaupten, schlägt fehl.

      Tatsächlich sind die Griechen mit der White Dragon Society in Verbindung getreten, um sie zu informieren, dass sie vortäuschen, sich noch den Kabalisten unter zu ordnen, um einen neuen Haufen Papiergeld zu bekommen, aber dann, wenn die Zeit kommt, es zurückzuzahlen, werden sie, wie es die Iren taten, an erster Stelle Nachweise einzufordern, ob die Banken das legale Recht hatten, dieses „Geld“ zu verleihen.

      Kissinger und Rockefeller musste Japan mit leeren Händen Japan verlassen. Die IWF Direktorin Christine Lagarde kehrte auch von ihrer einwöchigen Bettelreise nach Russland, China und Japan mit leeren Händen zurück. An dieser Front ist die einzige Sache sicher, dass das alte System mathematisch verurteilt ist. Die kriminelle Kabale in der Wall Street, der Vatikan, Washington DC und der Finanzdistrikt von London „City“ wissen, dass ihre Zeit um ist, sie bleiben aber arrogant, störrisch und gefährlich.

      Allerdings haben über 107 Nationen dem neuen Finanzsystem zugestimmt, was im August in Monaco diskutiert wurde. Zusätzlich arbeitet nun die Gruppe von 59 Red Dragon Staaten mit den White Dragon zusammen. Das bedeutet, dass mindestens 166 Länder das neue System unterstützen. Das Erwachen der globalen Menschheit kann nicht mehr aufgehalten werden.
      http://beyondmainstream.de.tl/Benjamin-Fulford.htm

      • Karl-Heinz sagt:

        Es gibt ja nun eine Menge Information und Desinformation im Netz.
        Wie soll man da den Wahrheitsgehalt überprüfen?

        Und wie soll man ausschließen, dass es sich nicht um eine false flag Aktion handelt?
        Gibt es weitere Quellen?

        • Tommy Rasmussen sagt:

          Karl-Heinz sagt: „Gibt es weitere Quellen?“

          Jede Menge:

          14.09.2010 – Wir haben Euch lang genug zugehoert und halten es fuer dringend notwendig folgende Botschaft zu uebrmitteln. Wir haben kein Interesse an Eurer Rasse oder an dem was Ihr glaubt bieten zu koennen. Ihr seid von Habgier und Machtbessenheit umgeben und im geringsten Fall koennt Ihr nicht von Eurem unterentwickelten Ego Abschied nehmen, dass Euch vorgaukelt der Mittelpunkt allen Seins zu sein.

          In Euren Augen kommen wir bereits seit tausenden Jahren vorbei aber es gibt weder Zeit noch Raum so wie Ihr das mit Euren bescheidenen Mitteln bemessen und beweisen wollt, aber dennoch, wir sehen die Erde nicht mehr als nur einen Matrialisierungspunkt zwischen mehreren Dimensionen. Was kann uns schon an Euch interessieren ansonsten?

          Eure selbsternannte Menschlichkeit beschraenkt sich darauf Euch selbst das Leben zur Hoelle zu machen und erstickt jeden kollektiven Gedanken und Versuch durch Loslassen ins Ganze zu finden und steht in dem Sinn noch weit unter Euren Primaten und anderen Lebewesen auf der Erde.

          Ihr werdet Euch in ganz naher Zukunft nahezu vollstaendig selbst vernichten als logische Konsequenz von fehlender kollektiver Einigkeit und Identitaet. Ihr werdet dabei die Erde in grosse Gefahr bringen und gleichwohl von Menschenhand und von Naturgewalt in grossem Mass vernichtet werden. Nur wenige Gruppen in tiefem Einklang mit allen Energiefeldern werden es ueberleben und dabei ganz wenige bleiben. Es ist zu spaet alle Fehler nun korrigiern zu wollen und Eure Fuehrer zu toeten, denn im Grund seid Ihr alle mitbeteiligt.
          http://worldsurvival.wordpress.com/2010/09/14/das-ende-der-menschen-neustart-der-erde/

          28.09.2010 – Außerirdische verhinderten den Abschuss von Atomwaffen. – Captain Robert Salas, ein führender Kopf der Raketenabteilung bei der US Air Force, berichtete etwa von einer Erscheinung in Montana aus dem Jahre 1967. Er war gerade mit einer Minuteman-Rakete beschäftigt, als plötzlich ein „leuchtendes und rot pulsierendes ovales Objekt am Himmel auftauchte.“ Plötzlich schalteten sich alle zuvor präparierten Raketen ab. „Die Anzeige für fast alle der zehn Minuteman zeigte einen Fehler an. Die Raketen wurden abgeschaltet und konnten nicht mehr abgeschossen werden“, so Salas.
          http://www.oe24.at/welt/Aliens-entschaerften-den-Kalten-Krieg/3558271

  9. Karl-Heiz sagt:

    Ist das nicht ein großartiges Geschäftsmodell?

    Da würde sich jeder Bankräuber drüber freuen. Er würde eine Bank ausrauben und um straffrei zu bleiben, 10% der Beute auf dem Tresen liegen lassen.

    Mit einem -„stimmt so“- auf den Lippen würde er unbehelligt die Schalterhalle verlassen und alles wäre geregelt.

    Leider sind Kleinkriminelle von diesem Privileg ausgenommen.

    • Tommy Rasmussen sagt:

      Schön wäre es:

      15.11.2011 – Die Kabalisten kämpfen vergeblich, das neue Finanzsystem aufzuhalten. Letzte Woche unternahmen diese Gangster einen Vorstoß im Bemühen, den Anschein zu geben, sie seien immer noch in der Verantwortung. In Europa brachten sie in Griechenland und Italien ihre Lakaien an die Macht, nachdem sie die vorher demokratisch gewählten Führer zum Rücktritt zwangen. Dieses Machtgehabe wird jedoch ohne irgend welches Geld unterstützt. Die Rothschild/Rockefeller – Kabalisten bleiben bankrott und jeder Versuch, die Kontrolle über Europa zu behaupten, schlägt fehl.

      Tatsächlich sind die Griechen mit der White Dragon Society in Verbindung getreten, um sie zu informieren, dass sie vortäuschen, sich noch den Kabalisten unter zu ordnen, um einen neuen Haufen Papiergeld zu bekommen, aber dann, wenn die Zeit kommt, es zurückzuzahlen, werden sie, wie es die Iren taten, an erster Stelle Nachweise einzufordern, ob die Banken das legale Recht hatten, dieses „Geld“ zu verleihen.

      Kissinger und Rockefeller musste Japan mit leeren Händen Japan verlassen. Die IWF Direktorin Christine Lagarde kehrte auch von ihrer einwöchigen Bettelreise nach Russland, China und Japan mit leeren Händen zurück. An dieser Front ist die einzige Sache sicher, dass das alte System mathematisch verurteilt ist. Die kriminelle Kabale in der Wall Street, der Vatikan, Washington DC und der Finanzdistrikt von London „City“ wissen, dass ihre Zeit um ist, sie bleiben aber arrogant, störrisch und gefährlich.

      Allerdings haben über 107 Nationen dem neuen Finanzsystem zugestimmt, was im August in Monaco diskutiert wurde. Zusätzlich arbeitet nun die Gruppe von 59 Red Dragon Staaten mit den White Dragon zusammen. Das bedeutet, dass mindestens 166 Länder das neue System unterstützen. Das Erwachen der globalen Menschheit kann nicht mehr aufgehalten werden.
      http://beyondmainstream.de.tl/Benjamin-Fulford.htm

      • Karl-Heinz sagt:

        Es gibt ja nun eine Menge Information und Desinformation im Netz.
        Wie soll man da den Wahrheitsgehalt überprüfen?

        Und wie soll man ausschließen, dass es sich nicht um eine false flag Aktion handelt?
        Gibt es weitere Quellen?

        • Tommy Rasmussen sagt:

          Karl-Heinz sagt: „Gibt es weitere Quellen?“

          Jede Menge:

          14.09.2010 – Wir haben Euch lang genug zugehoert und halten es fuer dringend notwendig folgende Botschaft zu uebrmitteln. Wir haben kein Interesse an Eurer Rasse oder an dem was Ihr glaubt bieten zu koennen. Ihr seid von Habgier und Machtbessenheit umgeben und im geringsten Fall koennt Ihr nicht von Eurem unterentwickelten Ego Abschied nehmen, dass Euch vorgaukelt der Mittelpunkt allen Seins zu sein.

          In Euren Augen kommen wir bereits seit tausenden Jahren vorbei aber es gibt weder Zeit noch Raum so wie Ihr das mit Euren bescheidenen Mitteln bemessen und beweisen wollt, aber dennoch, wir sehen die Erde nicht mehr als nur einen Matrialisierungspunkt zwischen mehreren Dimensionen. Was kann uns schon an Euch interessieren ansonsten?

          Eure selbsternannte Menschlichkeit beschraenkt sich darauf Euch selbst das Leben zur Hoelle zu machen und erstickt jeden kollektiven Gedanken und Versuch durch Loslassen ins Ganze zu finden und steht in dem Sinn noch weit unter Euren Primaten und anderen Lebewesen auf der Erde.

          Ihr werdet Euch in ganz naher Zukunft nahezu vollstaendig selbst vernichten als logische Konsequenz von fehlender kollektiver Einigkeit und Identitaet. Ihr werdet dabei die Erde in grosse Gefahr bringen und gleichwohl von Menschenhand und von Naturgewalt in grossem Mass vernichtet werden. Nur wenige Gruppen in tiefem Einklang mit allen Energiefeldern werden es ueberleben und dabei ganz wenige bleiben. Es ist zu spaet alle Fehler nun korrigiern zu wollen und Eure Fuehrer zu toeten, denn im Grund seid Ihr alle mitbeteiligt.
          http://worldsurvival.wordpress.com/2010/09/14/das-ende-der-menschen-neustart-der-erde/

          28.09.2010 – Außerirdische verhinderten den Abschuss von Atomwaffen. – Captain Robert Salas, ein führender Kopf der Raketenabteilung bei der US Air Force, berichtete etwa von einer Erscheinung in Montana aus dem Jahre 1967. Er war gerade mit einer Minuteman-Rakete beschäftigt, als plötzlich ein „leuchtendes und rot pulsierendes ovales Objekt am Himmel auftauchte.“ Plötzlich schalteten sich alle zuvor präparierten Raketen ab. „Die Anzeige für fast alle der zehn Minuteman zeigte einen Fehler an. Die Raketen wurden abgeschaltet und konnten nicht mehr abgeschossen werden“, so Salas.
          http://www.oe24.at/welt/Aliens-entschaerften-den-Kalten-Krieg/3558271

  10. Karl-Heiz sagt:

    Ist das nicht ein großartiges Geschäftsmodell?

    Da würde sich jeder Bankräuber drüber freuen. Er würde eine Bank ausrauben und um straffrei zu bleiben, 10% der Beute auf dem Tresen liegen lassen.

    Mit einem -„stimmt so“- auf den Lippen würde er unbehelligt die Schalterhalle verlassen und alles wäre geregelt.

    Leider sind Kleinkriminelle von diesem Privileg ausgenommen.

    • Tommy Rasmussen sagt:

      Schön wäre es:

      15.11.2011 – Die Kabalisten kämpfen vergeblich, das neue Finanzsystem aufzuhalten. Letzte Woche unternahmen diese Gangster einen Vorstoß im Bemühen, den Anschein zu geben, sie seien immer noch in der Verantwortung. In Europa brachten sie in Griechenland und Italien ihre Lakaien an die Macht, nachdem sie die vorher demokratisch gewählten Führer zum Rücktritt zwangen. Dieses Machtgehabe wird jedoch ohne irgend welches Geld unterstützt. Die Rothschild/Rockefeller – Kabalisten bleiben bankrott und jeder Versuch, die Kontrolle über Europa zu behaupten, schlägt fehl.

      Tatsächlich sind die Griechen mit der White Dragon Society in Verbindung getreten, um sie zu informieren, dass sie vortäuschen, sich noch den Kabalisten unter zu ordnen, um einen neuen Haufen Papiergeld zu bekommen, aber dann, wenn die Zeit kommt, es zurückzuzahlen, werden sie, wie es die Iren taten, an erster Stelle Nachweise einzufordern, ob die Banken das legale Recht hatten, dieses „Geld“ zu verleihen.

      Kissinger und Rockefeller musste Japan mit leeren Händen Japan verlassen. Die IWF Direktorin Christine Lagarde kehrte auch von ihrer einwöchigen Bettelreise nach Russland, China und Japan mit leeren Händen zurück. An dieser Front ist die einzige Sache sicher, dass das alte System mathematisch verurteilt ist. Die kriminelle Kabale in der Wall Street, der Vatikan, Washington DC und der Finanzdistrikt von London „City“ wissen, dass ihre Zeit um ist, sie bleiben aber arrogant, störrisch und gefährlich.

      Allerdings haben über 107 Nationen dem neuen Finanzsystem zugestimmt, was im August in Monaco diskutiert wurde. Zusätzlich arbeitet nun die Gruppe von 59 Red Dragon Staaten mit den White Dragon zusammen. Das bedeutet, dass mindestens 166 Länder das neue System unterstützen. Das Erwachen der globalen Menschheit kann nicht mehr aufgehalten werden.
      http://beyondmainstream.de.tl/Benjamin-Fulford.htm

      • Karl-Heinz sagt:

        Es gibt ja nun eine Menge Information und Desinformation im Netz.
        Wie soll man da den Wahrheitsgehalt überprüfen?

        Und wie soll man ausschließen, dass es sich nicht um eine false flag Aktion handelt?
        Gibt es weitere Quellen?

        • Tommy Rasmussen sagt:

          Karl-Heinz sagt: „Gibt es weitere Quellen?“

          Jede Menge:

          14.09.2010 – Wir haben Euch lang genug zugehoert und halten es fuer dringend notwendig folgende Botschaft zu uebrmitteln. Wir haben kein Interesse an Eurer Rasse oder an dem was Ihr glaubt bieten zu koennen. Ihr seid von Habgier und Machtbessenheit umgeben und im geringsten Fall koennt Ihr nicht von Eurem unterentwickelten Ego Abschied nehmen, dass Euch vorgaukelt der Mittelpunkt allen Seins zu sein.

          In Euren Augen kommen wir bereits seit tausenden Jahren vorbei aber es gibt weder Zeit noch Raum so wie Ihr das mit Euren bescheidenen Mitteln bemessen und beweisen wollt, aber dennoch, wir sehen die Erde nicht mehr als nur einen Matrialisierungspunkt zwischen mehreren Dimensionen. Was kann uns schon an Euch interessieren ansonsten?

          Eure selbsternannte Menschlichkeit beschraenkt sich darauf Euch selbst das Leben zur Hoelle zu machen und erstickt jeden kollektiven Gedanken und Versuch durch Loslassen ins Ganze zu finden und steht in dem Sinn noch weit unter Euren Primaten und anderen Lebewesen auf der Erde.

          Ihr werdet Euch in ganz naher Zukunft nahezu vollstaendig selbst vernichten als logische Konsequenz von fehlender kollektiver Einigkeit und Identitaet. Ihr werdet dabei die Erde in grosse Gefahr bringen und gleichwohl von Menschenhand und von Naturgewalt in grossem Mass vernichtet werden. Nur wenige Gruppen in tiefem Einklang mit allen Energiefeldern werden es ueberleben und dabei ganz wenige bleiben. Es ist zu spaet alle Fehler nun korrigiern zu wollen und Eure Fuehrer zu toeten, denn im Grund seid Ihr alle mitbeteiligt.
          http://worldsurvival.wordpress.com/2010/09/14/das-ende-der-menschen-neustart-der-erde/

          28.09.2010 – Außerirdische verhinderten den Abschuss von Atomwaffen. – Captain Robert Salas, ein führender Kopf der Raketenabteilung bei der US Air Force, berichtete etwa von einer Erscheinung in Montana aus dem Jahre 1967. Er war gerade mit einer Minuteman-Rakete beschäftigt, als plötzlich ein „leuchtendes und rot pulsierendes ovales Objekt am Himmel auftauchte.“ Plötzlich schalteten sich alle zuvor präparierten Raketen ab. „Die Anzeige für fast alle der zehn Minuteman zeigte einen Fehler an. Die Raketen wurden abgeschaltet und konnten nicht mehr abgeschossen werden“, so Salas.
          http://www.oe24.at/welt/Aliens-entschaerften-den-Kalten-Krieg/3558271