Neue Technik erweitert Wahrnehmung der Realität

Virtual Reality ist die Technologie der Zukunft.

Virtual Reality (VR) beziehungsweise Augmented Reality (AR, zu Deutsch etwa „Erweiterte Realität“) ist eine der bedeutendsten Zukunftstechnologien, die über ein gewaltiges Marktpotential verfügt und voraussichtlich in wenigen Jahren von Unternehmen jeder Größe routinemäßig zu verschiedensten Zwecken eingesetzt werden wird. In einfachen Worten ausgedrückt, stellt AR eine technologiebasierte Erweiterung der Realitätswahrnehmung dar. Dabei werden zusätzliche Informationen auf einem Bildschirm oder einer anderen geeigneten Fläche eingeblendet, häufig in graphischer Form. Einem breiten Publikum ist die AR-Technologie durch ihren Einsatz bei der Übertragung von Fußballspielen bekannt – beispielsweise wird bei Freistoß-Situationen die Entfernung des Freistoß-Punktes bis zum Tor mit Hilfe von AR grafisch dargestellt. Auch bei der Ausbildung von Piloten (vor allem bei Kampfpiloten der Luftwaffe) werden schon seit einiger Zeit AR-Brillen verwendet.

Was die Industrie angeht, setzt beispielsweise der weltweit größte Autozulieferer Bosch bei der computergestützten Schulung von Kfz-Mechatronikern seit kurzem AR ein. Dabei werden den Mechatronikern unter anderem nicht zugängliche und für sie deshalb nicht sichtbare Teile eines zu reparierenden Motors auf ihren Computer-Bildschirmen angezeigt, die Ansicht des Motors um 3D-Effekte erweitert oder Videos in das reale Bild eingeblendet.

Marktbeobachter gehen davon aus, dass AR für die Wirtschaft innerhalb kurzer Zeit in hohem Maße an Bedeutung gewinnen wird. Es ist wahrscheinlich, dass AR-Applikationen zu allgegenwärtigen Hilfsmitteln für den Gebrauch von Computern, Fahrzeugen und technischen Geräten werden. Dabei ist davon auszugehen, dass die Technik immer ausgereifter und gleichzeitig immer günstiger in der Anschaffung wird. Derzeit beläuft sich der weltweite AR-Markt auf lediglich eine einstellige Milliarden-Summe. Das dürfte sich innerhalb weniger Jahre grundlegend ändern. Experten schätzen, dass die Nachfrage nach AR-Produkten geradezu explodieren und sich das AR-Marktvolumen innerhalb der nächsten drei Jahre auf mehr als 100 Milliarden Euro erhöhen wird.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.