Alle Artikel in:

Politik

Im Falle eines harten Brexits wird der Mittelstand Probleme mit der Einhaltung der DSGVO-Vorschriften bekommen. Foto: dpa

Harter Brexit: Unternehmen bekommen Probleme mit DSGVO

Datenverkehr enorm erschwert/ Unternehmen rennt die Zeit weg

Österreich muss mehr neue Schulden aufnehmen

Österreich wird 2019 mehr Schulden machen als 2018.

Steuerquote in Österreich besonders hoch

In Österreich ist die Steuerbelastung besonders hoch.

Der Brexit eint die EU

Die EU-Staaten bilden eine starke Phalanx gegen Großbritannien.

EU stellt sich gegen Protektionismus

Die EU stemmt sich gegen protektionistische Maßnahmen, die den Welthandel bedrohen.

Schweiz: EU-Bindung lässt Löhne nicht sinken

Eine stärke Anbindung an die EU wird in der Schweiz keine Lohnsenkungen zur Folge haben.

Deutschland erkennt die Gefahren aus China

Die Bundesregierung verschärft die Regeln für die Übernahme deutscher Unternehmen durch ausländische Investoren.

Grundeinkommen soll Folgen der Digitalisierung abfedern

Die Digitalisierung wird Millionen von Jobs vernichten - das bedingungslose Grundeinkommen soll die Folgen dieser Entwicklung abfedern.

DSGVO behindert Digitalisierung der KMU

DSGVO-Vorschriften überfordern Österreichs Mittelstand / Unternehmen fehlen Kompetenzen

Mittelstand stuft Politik der Bundesregierung als Risiko ein

Wirtschaftspolitik der Bundesregierungen zählt zu größten Risiken für deutschen Mittelstand / Fachkräftemangel eklatant

NRW: Mittelstand fordert Investitionen in Infrastruktur

NRW muss digital und logistisch fit gemacht werden / Fokus auf Verkehr und Breitbandausbau

Mittelstand befürchtet Klagewelle durch EU-Sammelklagen

Die von der EU geforderten Sammelklagen könnten Unternehmen schweren Schaden zufügen / Hohe Strafen und mehr Bürokratie

Mittelstand kann nicht auf Steuer-Erleichterungen hoffen

Die Bundesregierung sieht keinen Spielraum für eine Entlastung des Mittelstands.

US-Strafzölle treffen amerikanischen Mittelstand

Die US-Strafzölle lassen die Stahl-Preise deutlich steigen. Die US-Stahlindustrie kann die Kapazitäten nicht schnell genug hochfahren.

Vorschriften zur Sozialversicherung kosten KMU Milliarden

Extreme Bürokratie / derzeit 24 Monatsabrechnungen pro Jahr nötig

EU und Großbritannien vereinbaren Brexit-Übergangszeit

Übergangszeit läuft vom Austritt 2019 bis Ende 2020 / Kaum Änderung für Wirtschaft und Bürger erwartet

Wirtschaftsverbände kritisieren Koalitionsvertrag

Bei der Unternehmensbesteuerung gebe es „politischen Handlungsbedarf.“

Brüssel fördert Crowdfunding und umweltfreundliche Geldanlagen

Kommissar: Wandel zu nachhaltiger Wirtschaft ist gut für Jobs

Europaparlament für Handelsabkommen mit Großbritannien

Auch das Europaparlament erwartet nach dem Brexit nur ein herkömmliches Handelsabkommen mit Großbritannien.

Finanzminister will Kryptowährungen regulieren

Handelsplattformen für Kryptowährungen müssten der FMA-Aufsicht unterworfen und Vertriebsmodelle überwacht werden.