Alle Artikel zu:

3D-Drucker

Architekten setzen auf innovatives Design aus dem 3D-Drucker

Multifunktionale Fassadenelemente / Lüftung, Dämmung oder Verschattung bereits integriert

3D-Druck eröffnet Archäologie neue Perspektiven

Der 3D-Druck eröffnet der Archäologie Neues in der Nutzung von Funden. Originalgetreue Kopien ersetzen kostbare Unikate.

Kaum Materialkosten: Lehm-Häuser aus dem Drucker

Gerade in den Metropolen vieler Entwicklungsländer ist angemessener und günstiger Wohnraum ein großes Problem. Das italienische Unternehmen WASP will diesem Problem mit einem riesigen 3D-Drucker entgegen treten. Der zwölf Meter hohe Prototyp kann Lehmhäuser mit sechs Metern Durchmesser bauen, die als günstiger Wohnraum für Bedürftige oder als Notunterkunft dienen sollen.

3D-Druck verhindert Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland

Für Unternehmen wird es durch die 3D-Druck-Technologie günstiger, die Produktion in Nähe zum Kunden anzusiedeln. Individuelle Kundenbedürfnisse stehen im Vordergrund. Das könnte zu einer Reindustrialisierung in Deutschland führen: Arbeitsplätze würden nicht mehr ins Ausland verlagert. Im gleichen Ausmaß hätten Industriezweige in China das Nachsehen.

Strati: Ein straßentaugliches Kunststoff-Auto aus dem Drucker

Der amerikanische Autohersteller Local Motors hat bei der Detroit Motor Show den Strati vorgestellt. Ein Auto, bei dem sogar die Karosserie aus dem 3D-Drucker kommt. Noch in diesem Jahr soll das Auto in die Serienproduktion gehen.

Straßentaugliches Kunststoff-Auto aus dem Drucker

Der amerikanische Autohersteller Local Motors hat bei der Detroit Motor Show den Strati vorgestellt. Ein Auto, bei dem sogar die Karosserie aus dem 3D-Drucker kommt. Noch in diesem Jahr soll das Auto in die Serienproduktion gehen.

Lupen-Technologie macht Solarzellen effizienter

Neue Technologien steigern die Effizienz von Solarzellen auf über 40 Prozent. Möglich macht dies eine Art Lupe zur Verstärkung des Lichteinfalls, die bislang nur im Weltraum angewandt wurde. Diese kann jetzt auch bald auf dem eigenen Hausdach Strom erzeugen.

Versand wird überflüssig: Forscher „beamen“ Produkte von Ort zu Ort

Eine neue Scan- und Verschlüsselungstechnik macht es möglich, dreidimensionale Gebilde von einem zum nächsten Ort zu teleportieren. Ein Laser scannt das Gebilde oder Produkt Ebene für Ebene. Die Daten werden dann in verschlüsselter Form an einen anderen Ort gesendet, wo ein 3D-Drucker das Produkt wiederherstellt. Der konventionelle Versand entfällt.

Faltbare Windturbine soll Laptops mit Energie versorgen

Ein polnischer Hersteller von 3D-Druckern will den Energiemarkt erobern. Mit seiner kleinen Windturbine erhalten Laptops und andere Geräte ihren Strom. Das Projekt wurde per Crowdfunding auf Kickstarter finanziert und derzeit entwickelt.

3D-Stift malt Ersatzteile mit kaltem, flüssigem Kunststoff

Ein neuer 3D-Stift ermöglicht die Herstellung dreidimensionaler Zeichnungen, Gebilde und künstlerischer Figuren. Bisher war das nur mit heißem Kunststoff möglich. Die Firma Creopop verwendet kalte Photopolymere in flüssigem Zustand. Das Aushärten erfolgt erst, sobald der Stoff ultraviolettem Licht ausgesetzt wird.

SLM-Börsengang fällt kleiner aus als erwartet

Der Börsenstart des 3D-Drucker-Herstellers SLM Solutions fällt zunächst kleiner aus als erwartet. SLM konnte jedoch wie geplant 75 Millionen Euro einnehmen. Die innovative Fertigungstechnik gilt als revolutionäre für die Industrieproduktion. Der Börsengang von Autozulieferer Stabilus steht unmittelbar bevor.

Deutsches Unternehmen druckt 3D-Mahlzeit für Senioren

Die Firma Biozoon präpariert 3D-Drucker mit den Grundstoffen für Mahlzeiten. Das fertig-gedruckte Gericht schmilzt im Mund, sodass Patienten mit Essstörungen oder Senioren leichter Nahrung aufnehmen können. Das Produkt kommt im Sommer auf den Markt.

3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions will an die Börse

Ein Börsengang des 3D-Druckerherstellers SLM Solutions könnte das Unternehmen um ein Vielfaches aufwerten. Anteile von Unternehmen, die 3D-Drucktechnik industriell anwenden, werden an der Börse hoch gehandelt.

Laserschmelzen mit Metallen erobert industrielle Anwendungen

3D-Drucker stellen die Abkehr vom formgebundenen Denken dar. Komplexe geometrische Bauteile entstehen aus einem Bauteil. Das Laserschmelzen mit Metallen wird die industrielle Fertigungstechnik grundlegend verändern. Die Anwendungsfelder wachsen. Florian Bechmann, Entwicklungsleiter bei Concept Laser, erklärt in einem Interview die Trends und Prozesse der Technologie.

3D-Drucker baut Haus in 24 Stunden

Forscher entwickeln einen 3D-Drucker, der ein vollständiges Haus an einem Tag erstellen kann. Die Technik hat das Potenzial, Immobilienpreise senken und mehr Menschen ein Eigenheim zu ermöglichen. Ein Einsatz für Notunterkünfte in Katastrophengebieten ist auch denkbar.

3D-Drucker schaffen Durchbruch im produzierenden Gewerbe

In Berlin hat der erste Copy-Shop eröffnet, der spezielle 3D-Drucke für Unternehmen anfertigen kann. Das Zusammenschmelzen von Kunststoff- oder Metallschichten erreicht den Mittelstand – und wird immer ergiebiger. 3D-Drucker feiern den industriellen Durchbruch. Bereits jetzt profitieren viele Branchen von der neuen Produktionstechnik. Made in China könnte bald ein Ende haben.

Dank Titangestell: Künstliches Ohr behält seine Form

Forscher haben es geschafft, die Form eines künstlichen Ohres nach seiner Züchtung stabil zu halten. Das ist ein Durchbruch. Schon in weniger Jahren könnten Versuche mit menschlichem Gewebe durchgeführt werden. Eine integrierte Antenne soll dem Sinnesorgan zudem neue Fähigkeiten verleihen.