Alle Artikel zu:

Absatzkrise

Peugeot will mit Kapitalerhöhung Krise überwinden

Peugeot sammelt Milliarden aus der Kapitalerhöhung für die Sanierung des Konzerns ein. Damit ist der Weg für den Einstieg des chinesischen Partners Dongfeng frei. Die Gründerfamilie gibt das Steuer aus der Hand, zusammen mit Dongfeng und dem französischen Staat halten die drei Akteure gleich große Anteile von 14,1 Prozent.

Deutsche Autoindustrie: VW zieht es nach Brasilien

Die Produktion des neuen Golf für den brasilianischen Markt wird nicht in Wolfsburg, sondern in Brasilien laufen. VW investiert 170 Millionen Euro in den Ausbau des Werks Curitiba. Die Globalisierung erreicht die Arbeiter in der deutschen Automobil-Industrie.

Autohersteller: Zahl der Neuzulassungen geht zurück

Die Pkw-Zulassungen schrumpften im August um 5,5 Prozent. Massenhersteller wie VW, Opel und Peugeot kommen nicht aus der Absatzkrise heraus. Der Markt ist weitgehend gesättigt. Die Erholung in Europa kann noch jahrelang auf sich warten lassen.

Abschied aus Deutschland: VW schafft neue Jobs in China

Der VW-Konzern will die Zahl seiner Beschäftigten deutlich erhöhen. Allerdings finden die Neueinstellungen „weniger in Europa, sondern stärker in China“ statt, sagt Betriebsratschef Osterloh.

Auto-Industrie: Opel-Werk Bochum offenbar vor der Schließung

Nach der Fertigung des Zafira soll kein weiteres Opel-Fahrzeug mehr in Bochum hergestellt werden. In einer Betriebsratssitzung am Montag will Opel seine Belegschaft über weitere Schritte informieren.