Alle Artikel zu:

Anleger

Steigender Wert: Immobilien werden zu gefragter Anlage

Die Immobilienpreise sind in vielen Teilen Deutschlands 2017 kräftig gestiegen / Attraktiv für Sparer und Investoren

Private Anleger: Trotz EZB-Nullzinsen positive Rendite

Anleger gehen nach Einschätzung der Bundesbank trotz der Nullzinspolitik der EZB nicht völlig leer aus.

Daimler verdoppelt Betriebsgewinn

Daimler haben den Anlegern mit ihren Quartalszahlen Kauflaune gemacht. Die Aktien stiegen am Mittwoch um 2,8 Prozent auf 68,50 Euro und führten damit die Favoritenliste im Dax an.

Zalando erstmals mit Milliardenumsatz im Quartal

Europas größter Online-Modehändler Zalando hat erstmals in einem Quartal die Milliarden-Umsatzgrenze geknackt - und dennoch die Anleger enttäuscht.

Goldkäufe steigen in erstem Halbjahr massiv

Im ersten Halbjahr 2015 wurde so viel physisches Gold gehandelt wie nie zuvor. Das Volumen der Käufe lag sogar deutlich höher als im Krisenjahr 2009. An den Märkten wird offenbar mit bevorstehenden Krisen gerechnet – der Goldpreis stieg in der Folge merklich an.

Freispruch für ehemaligen Porsche-Chef Wiedeking

Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und sein früherer Finanzvorstand Holger Härter sind vom Vorwurf der Marktmanipulation freigesprochen worden. Im Urteil des Stuttgarter Landgerichts am Freitag ging es um die juristische Aufarbeitung der Übernahmeschlacht zwischen Porsche und Volkswagen 2008.

Investoren fordern von VW Milliarden-Schadensersatz

Institutionelle Investoren haben am Montag eine Schadenersatz-Klage in der Höhe von 3,3 Milliarden Euro gegen Volkswagen eingebracht. Die Investoren klagen wegen erlittener Verluste, weil der Konzern die Märkte nicht zeitgerecht über den Abgas-Skandal informiert hatte.

Großbritannien-Wahl: Nervosität der Anleger steigt

Am 7. Mai wird in Großbritannien ein neues Unterhaus gewählt. Umfragen zeigen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Eine Wahl, die auch über die mögliche Zukunft des Landes in oder außerhalb der EU entscheidet. Bei den Anlegern ist die Unsicherheit des Wahlausgangs zunehmend zu spüren.

Aussicht auf EZB-Geldschwemme drückt Euro unter 1,18 US-Dollar

Der Euro fiel egenüber dem Dollar auf ein Neun-Jahres-Tief. Grund für die Flucht vieler Anleger aus dem Euro ist die Aussicht auf weitere Geldschwemme durch die EZB.

Strafzinsen bedrohen Investitionskraft der Unternehmen

Die deutsche Wirtschaft kritisiert die Einführung von Negativzinsen durch die Commerzbank. Sollten weitere Banken diesem Beispiel folgen, kann die Belastung zu einem Rückgang der Investitionen beim Mittelstand führen. Die Commerzbank gibt die Strafzinsen der EZB an große Firmenkunden und Anleger weiter.

Startups sollen leichter Geld vom Kapitalmarkt erhalten

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel plant ein eigenes Börsensegment für Startups. Das soll ihnen die Finanzierung erleichtern. Gabriel will den Finanzierungsvorsprung junger Firmen in den USA aufholen. Doch der Schuss könnte nach hinten losgehen: Viele Anleger scheuen Investitionen in junge Unternehmen wegen der großen Risiken am Aktienmarkt.

Deutsche Industrie so schwach wie zuletzt vor fünf Jahren

Die Aufträge der deutschen Industrie sind so stark eingebrochen wie zuletzt auf dem Höhepunkt der Finanzkrise. Die Nachfrage aus dem Ausland fiel im August um 8,4 Prozent. Die Aufträge aus der Euro-Zone nahmen um 5,7 Prozent ab, die aus dem Rest der Welt um 9,9 Prozent. Experten halten eine Rezession auch in Deutschland für immer wahrscheinlicher.

Neue Umfrage: Schottland bleibt im Vereinigten Königreich

Eine neue Umfrage hat ergeben, dass eine Mehrheit der Schotten gegen die Unabhängigkeit von Großbritannien stimmen könnten. Es wird jedoch eine ganz knappe Entscheidung geben. Die neue Umfrage verlieh dem britischen Pfund Auftrieb. Schottland gehört zu den Top-50 Handelspartnern für die Bundesrepublik Deutschland.

Bundesbank-Vorstand Thiele sieht Vertrauen in Bitcoin geschwächt

Die Pleite der größten Bitcoin-Börse Mt.Gox führe zu einer Vertrauenskrise der Internet-Währung, so Bundesbank-Vorstand Thiele. Er rechne mit einem Totalverlust für die Anleger. Der Bitcoin-Börse wurde bei Hackerangriffen Bitcoin im Wert von einer halben Milliarde Dollar gestohlen.

BaFin will sich nicht in Unternehmens-Finanzen einmischen

Anleger müssen sich weiterhin selbst über ihre Investments informieren. Die BaFin gab bekannt, sich nicht in die Finanzen der Unternehmen einmischen zu wollen. Der Staat dürfe sich nicht zum Richter über wirtschaftliches Handeln machen.

EU untersucht Zins-Manipulation bei Credit Suisse und UBS

Die Schweizer Großbanken Credit Suisse und UBS sind erneut im Visier der Bankenaufsicht. Die Zinssätze des Schweizer Franken sollen manipuliert worden sein. Die EU prüft den Sachverhalt. Weitere Kreditinstitute stehen ebenfalls unter Verdacht.

Prokon-Pleite: Anleger gehen vorerst leer aus

Der Windenergie-Betreiber Prokon kann die 227 Millionen Euro der gekündigten Genussrechte nicht an die Anleger zurückzahlen. Um eine Insolvenz zu vermeiden, müssen 95 Prozent des Kapitals im Unternehmen bleiben. Prokon-Chef Carsten Rodbertus bittet die Anleger um Mithilfe. Sie sollen ihre Kündigungen zurückziehen

Private Equity: Investoren suchen solide Unternehmen

Anleger im Private Equity Markt erwarten Renditen im zweistelligen Bereich. Glaubt man Versicherungen und Pensionsfonds, sind die Mindestrenditen in den nächsten 5 Jahren gesichert. Mittelstands-Anleihen sind ein beliebtes Investment.

Alpine-Pleite: Banken verklagen Republik auf 151 Millionen Euro

Die Republik Österreich hat per Gesetz Garantien für die insolvente Alpine in Höhe von 180 Millionen Euro abgegeben. Nun klagen die Banken den noch ausstehenden Betrag von 151 Millionen ein. Der Bund fühlt sich von Geschäftsführung und Banken hinters Licht geführt und wehrt sich. Der Verdacht, dass die Banken schon früh von der desolaten Finanzsituation der Alpine wussten, erhärtet sich.

Immobilien in Deutschland sind 20 Prozent zu teuer

Die Wohnungen in Deutschlands Großstädten könnten bis zu 20 Prozent überbewertet sein. Das billige Geld der EZB wurde in den vergangenen Jahren auch in vermeintlich sichere Immobilien gesteckt. Den deutschen Haushalten drohen empfindliche Vermögensverluste.