Alle Artikel zu:

Arbeitsplatz

Digitalisierung verändert Strukturen in Unternehmen radikal

Mitarbeiter müssen als Kunden betrachtet werden / Flexible Personalplanung durch Roboter und Automatisierung

Keine Perspektiven: Fast jeder Zweite will den Job wechseln

Unzufriedenheit am Arbeitsplatz begegnen viele Arbeitgeber mit neuen Arbeitsmodellen und Weiterbildungen.

Studie: Jede dritte Stelle wird über persönliche Kontakte besetzt

Beziehungen und Netzwerke sind extrem wichtig bei der Stellenvergabe. Rund jede dritte Stelle in Deutschland wird laut einer aktuellen Studie über persönliche Kontakte besetzt. Vor allem bei Fachkräften spielt außerdem das Internet bei der Jobsuche eine wichtige Rolle.

Betriebe mit wenigen Behinderten zahlen höhere Strafen

Die Strafzahlungen für Unternehmen, die nicht genügend Schwerbehinderte beschäftigen, sollen verdoppelt werden. Mit einer Ausgleichsabgabe von 4000 Euro pro Jahr steigen. Dies soll verhindern, dass sich Unternehmen mit einer geringen Strafzahlung "freikaufen".

Schweiz: Starker Franken gefährdet Zehntausende Stellen

In der Schweiz werden Zehntausende Arbeitsplätze wegfallen. Nach der Aufhebung des Mindestkurses zum Euro stoppten Unternehmen die Rekrutierung. Die Arbeitszeit wird verlängert. Arbeitsplätze werden ins europäische Ausland verlagert.

China schaffte 2015 Millionen neuer Arbeits-Plätze

China hat nach eigenen Angaben im Verlauf des aktuellen Jahres insgesamt 13 Millionen neue Stellen geschaffen. Die Arbeitslosenquote in den Städten soll 2014 unter 4,6 Prozent liegen

Arbeitsschutz-Bericht: Weniger Unfälle, mehr Krankschreibungen

Die Sicherheit am Arbeitsplatz steigt. Die Zahl der Arbeitsunfälle in Deutschland geht zurück. Auch gab es in 2013 weniger Renteneintritte wegen Berufsunfähigkeit. Die Zahl der Krankschreibungen ist leicht gestiegen.

TV-Hersteller leiden unter Tablet-Boom

Smarte Haushaltsgeräte, Smartphones und Tablets werden immer besser aufeinander abgestimmt. Einzig die TV-Hersteller können von dem Trend der Vernetzung mehrerer Geräte nicht profitieren. Sie verlieren Marktanteile an Tablet- und Smartphone-Hersteller. Dem Kunden sind derzeit die Steuerung des Backofens, Geschirrspülers oder der Waschmaschine von unterwegs wichtiger.

Firmen entgehen 3 Milliarden Euro in Russland

Auch im zweiten Quartal schrumpften die Exporte nach Russland um 15 Prozent. Der Abwärtstrend dürfte sich in der zweiten Jahreshälfte noch verschlimmern, wenn die Sanktionen sich in den Zahlen niederschlagen.

Bürokratie und Erbrecht belasten Mittelstand in Österreich

Das aktuelle Erbrecht begünstigt die Zerschlagung von Familienunternehmen. In den nächsten zehn Jahren werden rund 58.000 Betriebsübergaben in Österreich erwartet, 70 Prozent der Betriebe sind Familienbetriebe. Zudem sollen überflüssige Verordnungen ein „Ablaufdatum“ bekommen, damit die Entbürokratisierung schneller vorankommt.

Carlos Slim peilt mit Telekom Austria weitere Übernahmen in Europa an

Die Telekom-Aktie legt nach dem Übernahmeangebot Slims an die Telekom-Aktionäre gut acht Prozent zu. Mit der Kontrolle über die Telekom Austria will Slim weitere Übernahmen in Zentral- und Osteuropa in Angriff nehmen. Belegschaftsvertreter fürchten Arbeitsplatz- und Standorteinbußen.

Schweiz schafft mehr Jobs im Staats-Sektor

In den letzten 20 Jahren wurden die meisten neuen Jobs im Gesundheits-, Bildungs- und Sozialsystem geschaffen. Die wertschöpfende Privatwirtschaft lagert dagegen immer mehr Arbeitsplätze aus.