Alle Artikel zu:

Areva

Areva will chinesische Investoren anziehen

Der französische Atomkonzern Areva will Partnerschaften mit chinesischen Energiekonzernen eingehen. Diese könnten sich an der mindestens 3,4 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung bei Areva beteiligen.

Atomkonzern Areva streicht 1500 Stellen in Deutschland

Der französische Atomkonzern Areva will in Deutschland fast ein Drittel aller Stellen streichen. Bis 2017 sollten 1500 Jobs wegfallen, darunter auch befristete Stellen. Areva kam im vergangenen Jahr auf einen Verlust von fast fünf Milliarden Euro. Bereits 2011 hatte Areva in Deutschland 1500 Menschen entlassen. Derzeit sind hierzulande 5100 Menschen angestellt.

Siemens fordert Schadensersatz von Atom-Konzern aus Finnland

Der deutsche Technologie-Konzern Siemens und der finnische Energiekonzern Teollisuuden Voima fechten aktuell einen Rechtsstreit aus. Beide Konzerne sind beteiligt am Bau eines AKWs in Finnland. Doch beim Projekt kam es immer wieder zu Verzögerungen, die Mehrkosten nach sich zogen. Die Schuld für die Missgeschicke schieben sich beide Seiten gegenseitig zu.

Energiekonzerne kämpfen um Subventionen für Kohle und Gaskraftwerke

Die Energiekonzerne machen zunehmend Verlust mit ihren Gas- und Kohlekraftwerken. Bei EnBW sind es bereits 735 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014. Der Preisverfall an den Strombörsen macht E.ON und RWE zu schaffen. Energiekonzerne streiten sich mit Verbänden für Erneuerbare Energieträger um neue Subventionen für alte Kraftwerke.

Siemens bietet für Alstoms Energiesparte weniger als GE

Siemens bietet für die Energiesparte von Alstom weniger als 7 Milliarden Euro in bar. Dieses Gebot für den angeschlagenen französischen Konzern ist deutlich niedriger als das des US-Rivalen GE. Dafür bieten die Münchner Alstom zusätzlich die Mehrheit an ihrer Zugsparte an.

Frankreich sucht heimische Alternative zu GE und Siemens

Frankreich Wirtschaftsminister Montebourg sucht nach einer heimischen Lösung für den angeschlagenen Alstom-Konzern. Um dessen Übernahme durch den US-Rivalen GE zu verhindern, hatte Frankreich Siemens um Hilfe gerufen. Doch es wachsen die Zweifel am Interesse der Deutschen.