Alle Artikel zu:

Bafin

Niedrige Zinsen machen Betriebsrenten zum Risiko

Die Niedrigzinspolitik der EZB gefährdet die Betriebsrenten-Systeme deutscher Unternehmen.

Hohe Hürden für FinTechs in Deutschland

Rechtsrahmen für FinTechs: Bankenaufsichtsrecht / Datenschutz, E-Commerce/Wettbewerbsrecht, IT/IP / Umsatzsteuer

Aufsicht nimmt Linde-Spitze wegen Insider-Verdacht ins Visier

Die Finanzmarktaufsicht Bafin knöpft sich die aktuelle und ehemalige Linde-Spitze wegen des Verdachts auf Insidergeschäfte vor. Für den fraglichen Zeitraum im vergangenen Sommer weist Linde nur zwei Spitzenmanager aus.

Lebensversicherer kürzen Zinsen

Die klassische Lebensversicherung gerät weiter unter Druck. 2016 soll die Verzinsung noch stärker fallen als zunächst angenommen. Die Branche leidet weiterhin unter der Niedrigzins-Politik und finanziellen Verpflichtungen aus dem vergangenen Jahr.

Gesetz: Versicherungen müssen mehr Kapital vorhalten

Die Krise in der Versicherungsbranche ruft den Gesetzgeber auf den Plan. Versicherungsunternehmen in Deutschland müssen ab 2016 größere Kapitalpolster vorweisen. Die langanhaltende Niedrigzinsphase bringt Versicherungen in Bedrängnis.

Bafin warnt vor zu vielen Krediten an den Mittelstand

Die Bankenaufsicht Bafin warnt vor Risiken durch eine wachsende Zahl von Krediten an mittelständische Unternehmen. „Unsere Sorge ist der Herdentrieb“, so Bafin-Bankenaufseher Röseler. Demnach gebe es in diesem Segment nicht genug Wachstumsmöglichkeiten.

Libor-Skandal: BaFin nimmt gesamten Deutsche-Bank-Vorstand unter Lupe

Die Finanzaufsicht prüft den gesamten Vorstand der Deutschen Bank auf Mitwisser im Libor-Skandal. Aus Sicht der Ermittler ist noch nicht ausreichend geklärt, wann Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain von den Manipulationen erfahren hat. Zudem sollen digitale Tonbänder, die für die Libor-Untersuchung relevant waren, durch einen externen Dienstleister zerstört worden sein.

Lufhansa will neben Germangwings zweiten Billigflieger

Mit einem zweiten Billig-Anbieter sollen von Deutschland aus Ziele in ganz Europa angeflogen werden. So will Lufthansa Ryanair und Easyjet Konkurrenz machen. Der Fluglinie setzt ein harter Preiskampf in Europa zu.

BaFin will sich nicht in Unternehmens-Finanzen einmischen

Anleger müssen sich weiterhin selbst über ihre Investments informieren. Die BaFin gab bekannt, sich nicht in die Finanzen der Unternehmen einmischen zu wollen. Der Staat dürfe sich nicht zum Richter über wirtschaftliches Handeln machen.

Versicherungen bekommen Konkurrenz von Amazon und Google

Internet-Giganten wie Google und Amazon verschärfen die Konkurrenz zu den traditionellen Versicherungsgesellschaften. Digitale Policen gewinnen an Bedeutung. Die Versicherungsbranche muss sich modernisieren, um mit den neuen Akteuren mithalten zu können.

Moody‘s erwartet massive Verluste für Lebensversicherer

Die Rating-Agentur Moody’s beziffert den Rückstellungsbedarf der deutschen Lebensversicherer auf bis zu 90 Milliarden Euro. Schuld ist die Geldflut des Mario Draghi. Die Versicherer fühlen sich von Moody's in ihren Forderungen an die Politik bestätigt. Sie wollen heute weniger an die Kunden ausschütten, als sie einst versprachen.

Eurogruppe konkretisiert den großen Zugriff auf die Sparer

In Vilnius konkretisieren die Finanzminister der Euro-Zone den Modus, wie die Sparer und Steuerzahler künftig Pleite-Banken retten werden. Die Beteiligung von Gläubigern und Einlegern ist fix – darüber wird im Grundsatz nicht einmal mehr debattiert. Klar ist ebenfalls, dass die Banken Beiträge in einen Rettungs-Fonds einzahlen müssen. Offen ist lediglich die Frage, in welcher Form die Steuerzahler zu Kasse gebeten werden sollen.

Lebensversicherungen lohnen sich nicht mehr

Die Niedrigzinspolitik der Zentralbanken wirkt sich zunehmend negativ auf Lebensversicherungen aus. Diese haben Probleme, ihre Renditeziele zu erreichen. Darunter leiden langfristig auch die Kunden der Versicherungen. Die Konditionen werden weiter sinken.

Vorsicht bei Vertragsabschluss: Infoblätter von Anlage-Anbietern unzureichend

Fehlende Angaben, Unverständlichkeit, Verwirrung: Die Stiftung Warentest hat die Infoblätter von Anlage-Anbietern überprüft und grobe Missachtungen der gesetzlichen Vorschriften festgestellt. Geahndet werden diese vom Finanzministerium jedoch nicht.

BaFin: Versicherer müssen sich auf Crash vorbereiten

Wie schon die Banken könnten demnächst auch die großen deutschen Versicherer gezwungen werden, Sanierungspläne für den Krisenfall vorzulegen. Denn auch bei Versicherern können Pleiten verheerende Auswirkungen auf das gesamte Finanzsystem haben.

Spanien-Krise wird zum Milliarden-Risiko für deutsche Versicherer

Die Situation in Spanien wird zunehmend auch für deutsche Versicherer und deutsche Banken zur Bedrohung. Allein die deutschen Banken sollen Forderungen von mehr als 100 Milliarden Euro gegenüber dem südeuropäischen Land haben.

Bankenkrise: Gegenwind auch für deutsche Banken

Der legendäre Banken-Stresstest erweist sich immer mehr als Makulatur. Die europäische Finanzwirtschaft steht vor erheblichen Problemen. Auch die deutschen Banken müssen sich wappnen.