Alle Artikel zu:

BASF

BASF: Wichtige TDI-Anlage erst 2018 wieder unter Volllast fahrbar

BASF kämpft mit technischen Problemen bei seiner wichtigen Anlage für das Kunststoff-Vorprodukt TDI in Ludwigshafen. Die Versorgung der Kunden mit dem Kunststoffvorprodukt TDI sei mit dem weltweiten Produktionsnetz aber sichergestellt.

Ludwigshafen: Explosion am BASF-Hauptwerk

Am Hauptwerk des Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen hat sich eine Explosion ereignet. Dabei wurden ersten Meldungen zufolge mehrere Menschen verletzt.

Gegen Bayer: Monsanto prüft Deal mit BASF

Offenbar hat es Gespräche über eine Übernahme der Agrarsparte des Monsanto-Konzerns durch BASF gegeben. Dies ist besonders brisant, da Monsanto mit Bayer in Verhandlungen steht. Doch die Fusion scheint sich in einer Sackgasse zu befinden.

BASF kauft für 3,2 Milliarden Dollar in USA zu

Der Chemieriese BASF stärkt sein Geschäft mit Lacken mit einem milliardenschweren Zukauf. Der Ludwigshafener Konzern zahlt für die Frankfurter Chemetall rund 3,2 Milliarden Dollar. Für BASF ist es die größte Übernahme seit sechs Jahren.

Bayer und Monsanto bestätigen Übernahmegespräche

Rund eine Woche nach ersten Spekulationen hat der Chemie- und Pharmakonzern Bayer erste Gespräche über eine Übernahme des US-Agrochemiekonzerns Monsanto bestätigt. Erst am Mittwoch hatte Monsanto Übernahmegespräche dementiert.

Spekulation: Bayer und BASF wollen Monsanto übernehmen

Die deutschen Saatgutkonzerne Bayer und BASF sollen an einer Übernahme von Monsanto interessiert sein. Der Preis könnte wegen der Schwierigkeiten Monsantos in der EU durchaus attraktiv sein.

BASF will mit Niederländern recycelbaren Kunststoff entwickeln

BASF hat angekündigt, mit der niederländischen Chemiefirma Avantium ein Gemeinschaftsunternehmen zu gründen. Zusammen wolle man ein neues recycelbares Plastikprodukt herstellen. Sitz des Joint Ventures werde Amsterdam.

Deutsche Konzerne verlieren Umsätze in Russland

Das Russland-Geschäft der Dax-Konzerne bricht ein. Während vor zwei Jahren noch 22 Milliarden Umsatz erwirtschaftet wurde, sind es 2015 nur noch 15 Milliarden.

Tisch mit Wärmespeicher spart Heizkosten

Ein neuer Speicherstoff macht aus einem Tisch einen Wärmespeicher. Das Material nimmt tagsüber Wärme auf und gibt sie nachts wieder ab. Damit lassen sich laut Hersteller sowohl Heiz- als auch Kühlkosten um ein bis zwei Drittel senken.

Wegen Ölpreis: BASF senkt Jahresprognose

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF hat wegen der abgekühlten Weltkonjunktur und des Ölpreisverfalls seine Jahresziele gekappt. Das Unternehmen erwarte nun für 2015 einen leichten Rückgang beim Umsatz.

BASF und Gazprom besiegeln milliardenschweren Tausch

BASF will sich aus dem Gashandel zurückziehen und das Geschäft mit der Öl- und Gasförderung forcieren. Gazprom schafft es mit dem Tauschgeschäft, seine Präsenz in Westeuropa auszubauen. Das Unternehmen erhält unter anderem Beteiligungen am Kasseler Gashandelsunternehmen Wingas.

Saatgut-Monopol droht: Bauern gegen Fusion von Monsanto mit Syngenta

Bauern aus den USA und aus Brasilien wollen gegen die geplante Fusion der Saatgut-Konzerne Monsanto und Syngenta mobil machen. Sie warnen vor dem Entstehen eines globalen Monopolisten.

BASF verkauft Teil des Kaolin-Geschäfts

Der Chemiekonzern BASF verkauft einen Teil des Kaolin-Geschäftes und ein Werk in den USA. Käufer ist Imerys. Eine Kaufsumme wurde nicht genannt. Noch in diesem Jahr soll die Transaktion stattfinden.

BASF: Lieferengpass bei Produkten für Reinigungsmittel- und Kosmetikbranche

Der Chemiekonzern BASF kann derzeit einige Chemikalien für die Reinigungsmittel- und Kosmetikindustrie nicht mehr ausreichend herstellen. Bis Ende Juni soll wieder geliefert werden können.

Energiesparen: Tisch speichert Wärme und gibt sie wieder ab

Durch einen integrierten Speicherstoff kann der Tisch tagsüber Wärme aufnehmen und diese nachts abgeben. Damit lässt sich die Energie, die zur Kühlung eines Raumes benötigt wird, um bis zu 30 Prozent senken. Entsprechend geringer fallen auch die Heizungskosten aus.

Sieg der Pharma-Konzerne: EU genehmigt Import genetisch veränderter Pflanzen

Die Pharmalobby hat einen entscheidenden Sieg beim Import genetisch veränderter Pflanzen (GVO) erzielt. Die EU genehmigte die Einfuhr im Wirtschaftsraum, ermöglicht es einzelnen Staaten aber, ein nationales Importverbot zu verhängen. In Deutschland werden bereits in großem Umfang GVO für Futter importiert.

Bauernverband: EU-Plan zum Verbot von Genmais ist „weltfremd“

Der Deutsche Bauernverband kritisiert die Pläne der EU-Kommission, die Nationalstaaten über das Verbot von Genmais entscheiden zu lassen. Deutschland will den Import ablehnen. Doch da Genmais nicht ausreichend gekennzeichnet ist, kann er auch über den europäischen Binnenmarkt nach Deutschland eingeführt werden.

Fracking trägt keinen Teil zur Energiewende bei

Umweltorganisationen kritisieren den Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Thema Fracking. Die Ausweitung der Technologie auf Schiefer- und Kohleflözgestein sei nicht mit der Energiewende vereinbar. Die Bundesregierung solle sich auf den Ausbau der erneuerbaren Energieressourcen konzentrieren. Es gebe noch zu wenige Kenntnisse über die Umweltauswirkungen von Fracking.

Ukraine-Krise senkt Gewinn der Chemie-Industrie

Die Chemie-Branche erwartet für 2014 nur noch ein Produktionsplus von 1,5 Prozent. Im zweiten Quartal stieg die Produktion kaum noch. Die unsicheren Exporte in die Ukraine und nach Russland sorgen für Verunsicherung.

Bio-Revolution ersetzt Erdölprodukte

Plastik aus Traubenzucker, Gummi aus Pusteblumen: Biokunststoffe sind auf dem Vormarsch. Sie können Erdöl als Rohstoff ersetzen und sind biologisch abbaubar. Die weltweite Produktion von Bio-Kunststoffen wird sich in den nächsten zwei Jahren vervierfachen.