Alle Artikel zu:

Beamte

Öffentlicher Dienst: Neue Streiks ab Dienstag

Die Länderbediensteten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen starten am Dienstag eine neue Warnstreikwelle. Mittwoch kommen weitere Bundesländer hinzu. Lehrer, Polizisten und Unipersonal wollen ihre Lohnforderungen bei den Arbeitgebern durchsetzen.

Beamte in Frankreich fehlen einen Monat im Jahr

Französische Beamte fehlen im Vergleich zu Angestellten überdurchschnittlich häufig. Die Quote liegt bei 12 Prozent der Arbeitstage. Bei den großen französischen Unternehmen liegt die Quote bei 4 Prozent. Für Arbeitgeber tragen Ärzte die Schuld, weil sie zu großzügig Krankschreibungen verteilen.

Angestellte im öffentlichen Dienst erhalten mehr Geld

SPD und CDU wollen im Jahr des Bundestags-Wahlkampfs keine Demonstrationen sehen: Daher haben sich die Länder mit den Angestellte über eine Gehaltserhöhung geeinigt.

Beamte in den Ländern fordern mehr 6,5 Prozent mehr Gehalt

Der Deutsche Beamtenbund fordert 6,5 Prozent mehr Gehalt für die Landesbediensteten. Er begründet die Forderungen mit den steigenden Lebenserhaltungskosten und der Inflation.

Troika: Griechenland muss für Verpflegung aufkommen

Griechenland muss den Aufenthalt der Troika-Inspekteure selbst bezahlen. Neben Tickets und Übernachtungen erhalten sie Geld für die Verpflegung, damit sie feststellen, ob die Griechen hungern oder nicht.

Sparkurs: Länder wollen Renten-Kürzung für EU-Beamte

Eine Gruppe von acht Euro-Staaten, allesamt Finanziers des Euro-Budgets, plant Budgetkürzungen bei der Europäischen Union. Demnach sollen die Renten der EU-Beamten entscheidend gekürzt werden. Die Gewerkschaften wollen streiken, falls es im November zu so einem Beschluss kommen sollte.

Italien: Monti verbietet Beamten Annahme von Geschenken über 150 Euro

Montis strikter Sparkurs wird nun auch auf Minister-Ebene umgesetzt. Beamten-Geschenke über 150 Euro sind zukünftig tabu – ebenso wie Zuschläge für Bewirtungskosten.

Öffentlicher Dienst: Kräftige Lohnerhöhung als Reaktion auf Inflation

Angestellte von Bund und Ländern bekommen 6,3 Prozent mehr Lohn. Der Abschluss dürfte Vorbildwirkung für andere Branchen haben. Der Verband der Kommunen fürchtet, dass das Zugeständnis an die Gewerkschaften die Verschuldung der Kommunen empfindlich steigen lassen wird.

Griechenland rechnet mit weiteren Unruhen: Militär und Bürgerschutz gestärkt

Der Personalabbau in der griechischen Verwaltung wird zwei Bereiche nicht betreffen: Militär und Bürgerschutz brauchen nicht zu sparen. Offenbar bereitet sich die Regierung auf weitere massive Unruhen vor.

Spanien: Krankenzulage gestrichen – Beamte werden schlagartig gesund

Die Landesregierung in Madrid hat sich entschieden die zusätzlichen Zahlungen für krankgeschriebene Beamte zu streichen. Plötzlich haben 2.450 Beamte ihre Krankschreibung widerrufen und haben sich für arbeitsfähig erklärt.

Griechenland: Behördenleiter war Bandenchef

Die griechische Polizei hat in Thessaloniki eine kriminelle Organisation aufgedeckt. Unter den mutmaßlichen Verbrechern sind Politiker, Juristen und Geschäftsleute. Gedeckt wurden sie ausgerechnet vom Leiter der Behörde gegen Wirtschaftskriminalität.