Alle Artikel zu:

Betriebsrat

Umfrage: Jede sechste Betriebsratsgründung wird behindert

Arbeitgeber behindern einer Umfrage zufolge jede sechste Betriebsratsgründung. Sie schüchtern Kandidaten ein, drohen mit Kündigung oder verhindern die Bestellung eines Wahlvorstands.

VW öffnet US-Werk in Chattanooga für Gewerkschaft

VW öffnet sein US-Werk in Chattanooga für eine Vertretung der Mitarbeiter. Der Konzern legte Regeln fest, unter denen eine Gewerkschaft die Interessen der Belegschaft wahrnehmen darf. Somit kann die Gewerkschaft einen Betriebsrat nach deutschem Vorbild einrichten.

US-Gewerkschaft versucht Comeback im Kampf um VW-Werk

Ein halbes Jahr nach der Niederlage versucht die US-Autogewerkschaft erneut, mehr Einfluss bei VW zu bekommen. Die Gewerkschaft will in dem VW-Werk einen Betriebsrat nach deutschem Vorbild schaffen. Um dies zu erreichen, muss die Gewerkschaft zeigen, dass sie von der Mehrheit der Arbeiter unterstützt wird.

VW-Betriebsrat kündigt Widerstand gegen Sparprogramm an

Volkswagen Betriebsratschef Osterloh hat den angekündigten Sparkurs von VW-Chef Winterkorn kritisiert. An dem ein oder anderen Punkt werde es „richtig krachen". Der Sparplan dürfe nicht gegen die Belegschaft gehen. Mit 12 Marken und über 300 Fahrzeugmodellen gilt der Konzern als zu schwerfällig und nicht produktiv genug.

E.ON-Betriebsrat: 650 Mitarbeiter könnten ihren Job verlieren

Der Energiekonzern E.ON muss Arbeitsplätze im Bereich Kraftwerkssteuerung aus England und Schweden nach Deutschland verlegen. Dabei könnte die Hälfte der 1.300 Mitarbeiter ihre Jobs verlieren, befürchtet der Betriebsrat von E.ON. Bis 2015 muss E.ON voraussichtlich 11.000 Stellen streichen.

Volkswagen fertigt Geländewagen Tiguan künftig in Hannover

VW wird die Fertigung des Geländewagens Tiguan von Wolfsburg nach Hannover verlegen. Am Dienstag soll die Entscheidung der Belegschaft auf der Betriebsratsversammlung mitgeteilt werden. Das Werk in Hannover solle künftig als verlängerte Werkbank dienen, so Insiderkreise.

Ford-Betriebsrat beschuldigt Management: Fiesta Produktion in Köln zu teuer

Die Produktion des Ford Fiesta in Köln ist in Gefahr. Der Betriebsrat schiebt die Schuld auf das Management. Über 4.000 Arbeitsplätze sind in Gefahr.

VW-Arbeiter in den USA werfen Gewerkschaft aus dem Betrieb

Die Arbeiter des VW-Werks im US-Bundesstaat Tennessee haben gegen die Vertretung durch die Auto-Gewerkschaft UAW gestimmt. Diese wollte die Arbeiter nach deutschem Vorbild in einem Betriebsrat vertreten.

Hochtief am Ende: Tausende Entlassungen stehen bevor

Dem deutschen Bau-Konzern Hochtief droht der Sturz ins Bodenlose. Tausende Entlassungen stehen bevor. Die Spanier mussten die Hochtief-Aktien an eine spanische Bank verpfänden - um sich mit weiteren Schulden über Wasser zu halten. Dass Hochtief in dieser Situation ist, verdankt der Konzern einem seltsamen SPD-Netzwerk. Die Seilschaft habe sie verraten und den Spaniern ans Messer geliefert, sagen die Arbeiter in Essen. Doch die Genossen mit dem Instinkt für die großen Deals streben nun anderswo ganz nach oben.

Innovationen und Mitbestimmung machen Unternehmen erfolgreich

Wenn die Geschäftsführung eng mit den Betriebsräten zusammenarbeitet, werden Neuerungen besser von den Angestellten umgesetzt. Der Widerstand gegenüber Innovationen fällt dann geringer aus. Je kritischer die Arbeitnehmervertreter, desto besser das Ergebnis, sagt eine Studie.

Opel: Betriebsrat distanziert sich von wilden Streiks der Arbeiter

Teile der Nachtschicht des Opel-Werks in Bochum legten am frühen Dienstagmorgen die Arbeit nieder. Sie kämpfen für einen Erhalt ihres Werkes, das nach Plänen des Konzerns Ende 2014 geschlossen werden soll.

Import von Auto-Teilen: Betriebsrat von Ankündigung Daimlers „überrascht“

Der Plan von Daimler, wichtige Komponenten künftig in China produzieren zu lassen, stößt auf den Widerstand des Betriebsrat. Die Arbeitnehmer-Vertreter fürchten, dass die Standorte in Deutschland ausgehöhlt werden könnten.

Leiharbeit: Unternehmen brauchen Zustimmung des Betriebsrats

Wenn Leiharbeit auf Dauer angelegt ist, können künftig die Betriebsräte ein Veto dagegen einlegen. Das Urteil könnte den Einsatz von Leiharbeit in Deutschland signifikant verändern - und zwingt die Gewerkschaften, Position zu bekennen.