Alle Artikel zu:

Boom

Jedes vierte Unternehmen rechnet mit einer Überhitzung der Konjunktur

Die boomende Konjunktur in Deutschland könnte im gerade erst begonnenen Jahr heiß laufen.

Chinas Automarkt wird zur Falle für deutsche Autobauer

Das nachlassende Wachstum in China trifft die deutschen Autobauer besonders schwer. Die Korruptionsermittlungen haben dem Durst nach Luxuswagen einen Dämpfer versetzt, der Kursrutsch an Chinas Aktienmärkten die Kaufkraft gesenkt. Für Volkswagen steht in der Volksrepublik sogar ein Großteil des Gewinns auf dem Spiel.

Chinas Notenbank senkt Leitzins erneut

Innerhalb eines halben Jahres senkt China zum dritten Mal. Nach Ansicht von Ökonomen steckt die Notenbank in einem Dilemma: Einerseits wollen sie die Wirtschaft beleben, andererseits muss die ausufernde Kreditvergabe eingedämmt werden.

ETH Zürich: Crash bei Schweizer Immobilien abgewendet

Schweizer Forscher halten die Immobilienblase in der Schweiz für gebannt. Den großen Crash werde es nicht geben. Die neue Normalität nach der Finanzkrise lasse es zu, dass der Schweizer Immobilienmarkt eine sanfte Landung hinlegen werde. Damit widersprechen die Forscher der ETH Zürich der Schweizer Großbank UBS.

Bitcoin durchbricht 1.000 Dollar-Marke

Die Internet-Währung Bitcoin stellt einen neuen Rekord auf. Erstmals wurde am Mittwoch die Marke von 1.000 Dollar (750 Euro) geknackt. Das ist fünfmal so viel wie Anfang des Monats.

Ökonom: Deutsches BIP wächst um 2,5 Prozent

Die Bundesregierung liefert am laufenden Band falsche Wirtschafts-Prognosen. Dadurch können Steuersenkungen verhindert werden - die vor allem den kleinen und mittleren Einkommen zugute kämen. Der Finanzminister hat also ein vitales Interesse daran, dass die Lage schlechter dargestellt wird, als sie tatsächlich ist.

Österreich: Immobilien-Preise in Wien explodieren

In Wien sind die Preise bei gebrauchten Eigentumswohnungen seit dem Jahr 2000 regelrecht explodiert. Analysten wollen keine Blase sehen, sondern sprechen von der Umorientierung der Investoren. So kann man eine Blase auch nennen.

UBS-Index: Der Schweiz droht eine Immobilien-Blase

Die Immobilienpreise in der Schweiz steigen unaufhaltsam – der Immobilienblasen-Index nähert sich der Risiko-Zone. Rund ein Fünftel aller Schweizer lebt in Risiko-Regionen. Zürich, Genf und Lausanne gehören dazu. Ökonomen warnen vor dem Platzen der Blase.

Ex-IWF Volkswirt: Politische Elite vertritt nur die Interessen der Reichen

Der ehemalige IWF-Chefvolkswirt Simon Johnson hält es für fatal, dass sich praktisch die gesamte politische Elite in den vergangen Jahrzehnten immer mehr den Lebensgewohnheiten der Top-Verdiener angenähert hätten. Dies würde nun dazu führen, dass die Armen für die Krise bezahlen müssen – obwohl sie diese nicht im Geringsten verursacht hätten.