Alle Artikel zu:

BRIC-Staaten

Investoren verlieren das Interesse an den Schwellenländern

Weil die Währungen der Schwellenländer immer weniger wert sind, verlieren Investoren das Interesse an den einst so lukrativen Märkten. Die Staatsverschuldung und ungedeckte Kredite werden zunehmend zum Problem in den BRIC-Staaten.

Nobelpreisträger Sen: „Europas Sparpläne führen in die Katastrophe“

Nobelpreisträger Amartya Sen hält den brachialen Sparkurs der Europäer für eine Katastrophe. Die derzeitigen Maßnahmen würden die wirtschaftliche Erholung im Keim ersticken und führten eher ins Verderben, als die Probleme der Krise zu lösen.

Keine Rettung: Europa ist China politisch zu instabil

Der Druck auf China, in Europa zu intervenieren, wächst. Aber China will sich nicht unter den derzeit völlig unkalkulierbaren politischen Rahmenbedingungen in Europa engagieren.

Euro-Rettung: Druck auf BRIC-Staaten wächst

Abseits des großen IWF-Rummels trafen sich vergangene Woche auch die BRIC-Staaten in Washington, um über ihre Rolle in der Schuldenkrise zu diskutieren. Die BRIC-Staaten hätten genug Währungsreserven um zu intervenieren. Die Amerikaner machen hinter den Kulissen Druck. Mehr als lauwarme Erklärungen haben sie nicht bewirkt.