Alle Artikel zu:

Carsharing

Sixt: Carsharing-Bund mit BMW und Daimler

Kundenzahlen wachsen / Expansion setzt sich fort

Carsharing-Branche wird Autobranche dominieren

Der Markt für neue Mobilitätsdienste wird bis 2030 auf über zwei Billionen Dollar wachsen

Mobilität der Zukunft: Taxmobil AG kann Konkurs widerrufen

Der Konkurs des Car-Sharing-Start-ups Taxmobil wurde widerrufen – ein Novum in der Schweizer Geschichte.

Sharing Economy verdrängt den individuellen Besitz

Der Markt wandelt sich ständig: Aktuell geht der Trend hin zum Teilen von Eigentum, um Kosten und Aufwand zu sparen.

München bekommt weltweit erste Carsharing-Flotte mit Wasserstoff-Antrieb

Der Technologie-Konzern Linde startet ein eigenes Carsharing-Projekt in München. Die Flotte soll ausschließlich aus Fahrzeugen mit Wasserstoff-Antrieb bestehen. Damit könnte der Konzern von dem Trend Carsharing und der staatlichen Förderung für emissionsfreies Fahren profitieren.

Carsharing in Deutschland boomt

Mehr als 50 Prozent der Carsharing-Autos in Europa fahren mittlerweile in Deutschland. Während die Verkäufe von Neuwagen bei den jungen Menschen abnehmen, erfreuen sich Gebrauchtwagen und Carsharing-Angebote großer Beliebtheit.

GM steigt ins Carsharing-Geschäft in Deutschland ein

Der US-Autobauer General Motors hat angekündigt, in das Carsharing-Geschäft einzusteigen. Der Fahrzeugverleih soll unter dem Namen Maven in Großstädten in Deutschland und den USA starten. Mit dem Schritt macht die Opel-Mutter GM den hiesigen Marktführern Daimler und BMW Konkurrenz.

Carsharing auf der Überholspur

Die Zahl der Nutzer von Carsharing-Angeboten steigt. Immer mehr Deutsche nutzen das vielfältige Angebot und neue Unternehmen steigen in den Markt ein. Nach Daimler, BMW und VW will nun auch Opel Autos anbieten. 490 Städte und Gemeinden haben entsprechende CarSharing-Angebote.

Konkurrenz für Uber: Google entwickelt eigenen Fahrdienst

Mit einem eigenen Online-Fahrdienst wird Google zum schärfsten Konkurrenten für Uber. Der Internet-Riese will seine autonom fahrenden Autos mit dem Dienst verknüpfen. In der Vergangenheit hat Google Uber mit Millionen Dollar unterstützt. Sollte Google Uber Ressourcen wie Geld oder den Kartendienst entziehen, gefährdet das die Existenz des populären Fahrdienstes massiv.

Bundesregierung plant Privilegien für Carsharing-Autos

Die Bundesregierung will Carsharing-Fahrzeuge mit Sonderrechten ausstatten. Geplant seien besondere Parkmöglichkeiten - ähnlich denen für Taxis. Zudem solle es den Gemeinden ermöglicht werden, auf Parkgebühren bei diesen Fahrzeugen zu verzichten.

Carsharing-Projekte können von Pkw-Maut profitieren

Höhere Abgaben für Fahrzeuge oder die Nutzung von Straßen können Verkehrsteilnehmer in die Hände von Carsharing-Anbietern treiben. Angesichts eines künftig erhöhten Verkehrsaufkommens sind alternative Verkehrskonzepte gefragt. Wer dazu Verkehrsvermeidung beiträgt, könnte über die Kfz-Steuer entlastet werden.

Autovermieter DriveNow fährt in die Gewinnzone

Das Carsharing-Unternehmen DriveNow hat nach nur drei Jahre die Gewinnschwelle erreicht. Die Nutzerzahl liege bei 255.000, das ist dreimal so viel wie ein Jahr zuvor. Nun prüft das Unternehmen eine Ausweitung auf weitere Großstädte neben München, Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und San Francisco.

Mobilität: Einweg-Carsharing ist das Geschäftsmodell der Zukunft

Nutzer von Carsharing angeboten fahren lieber in fremden Fahrzeugen, als das eigene anzubieten. Neue Geschäftsmodelle nutzen das Potenzial des Konzeptes als Einnahmequelle und zur Entlastung der Umwelt.