Alle Artikel zu:

Crowdfunding

Umfang der Crowdfunding-Finanzierung steigt

Anlässlich des dreijährigen Bestehens des Alternativfinanzierungsgesetzes (AltFG) zieht die österreichische Bundesregierung eine positive Bilanz beim Crwodfunding.

Volumen von Crowdfunding verzeichnet starke Wachstumsraten

Schweizer Bevölkerung investiert zunehmend in Crowdfunding-Projekte / Kredit-Vermittlung ist die beliebteste Variante

Mittelständler suchen nach Alternativen zur Kredit-Vergabe

Viele kleinere und mittelständische Unternehmen in Deutschland haben Mühe, bei Banken ausreichend Fremdkapital in Form von Krediten zu erhalten.

Mittelstand entdeckt das Crowdfunding für sich

Mittelstand nutzt Crowdfinanzierung für Projekte und als Marketing-Instrument / Investoren vor allem junge Männer

Brüssel fördert Crowdfunding und umweltfreundliche Geldanlagen

Kommissar: Wandel zu nachhaltiger Wirtschaft ist gut für Jobs

Schwedisches Elektroauto startet mit Crowdfunding durch

Das schwedische Start-up Uniti hat für die Entwicklung seines Elektroautos eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Der recyclebare Zweisitzer soll im kommenden Jahr erstmals als Prototyp zu sehen sein.

Schweizer Crowdfunding-Business holt auf

Im vergangenen Jahr hat sich der Crowdfunding-Markt mehr als verdoppelt. Vor allem im Bereich des Crowdlending für KMU gab es einen starken Auftrieb.

Konkurrenzdruck: Österreichs Banken setzten auf Crowdfunding

Corwdfunding, Crowdinvestund und Crowdlending werden immer stärker auch zum Thema der Banken. Die neuen Formen der Kreditbeschaffung bzw. des Generierens von Investitionen sind auf dem Vormarsch und können für die Bankenwelt schnell zum Störfeuer werden, wenn diese den Anschluss an die neuen Bedürfnisse ihrer Kunden verlieren.

Crowdfunding in Österreich auf Erfolgskurs

Im vergangenen Jahr haben die Crowdfunding-Plattformen in Österreich die acht Millionen Euro Marke geknackt. So viel wurde noch nie auf diesem neuen Weg generiert. Vor allem das neue Crowdfunding-Gesetz hat noch einmal für einen neuen Schub gesorgt.

Österreich Start-Ups starten durch

Österreichs Start-Ups blicken auf ein erfolgreiches vergangenes Jahr zurück. 11 Unternehmen konnten sogar Investments von mehr als einer Million Euro für sich generieren. Meist sind die Unternehmen nicht mehr als 15 Personen stark. Österreich zeigt, dass längst nicht nur an Orten wie Silicon Valley unternehmerische Kreativität zu finden ist.

Solar-Kugeln erzeugen Energie aus Mondlicht

Ein deutsches Unternehmen hat eine Solar-Technologie entwickelt, die auch nachts Strom produziert. Eine Glaskugel bündelt dazu Lichtstrahlen wie eine Linse, bevor sie auf eine Solarzelle fallen. Die neue Methode ist um bis zu 70 Prozent effizienter als herkömmliche Solarzellen.

Bahn-Konkurrent Locomore sichert sich über Crowdfunding 230.000 Euro

Das Berliner Unternehmen Locomore will der Deutschen Bahn im Fernverkehr Konkurrenz machen und hat dafür bereits mehr als 230.000 Euro bei Investoren eingetrieben. Damit sei am Wochenende die Hälfte der benötigten Basisfinanzierung für die geplante Startstrecke zwischen Berlin und Stuttgart erreicht worden.

Niedrigzins weckt Interesse an Immobilien-Crowdfunding

In Zeiten niedriger Zinsen wird die Suche nach alternativen Geldanlagen immer drängender. Immobilien sind da sehr beliebt, doch Kleinanleger können sich hier meist ein Investment kaum leisten. Das erste Schweizer Immobilien-Crowdfunding-Portal will genau diese Anleger abholen.

Intelligente Auto-Batterie schaltet sich selbst aus

Ein amerikanisches Start-up hat eine Autobatterie entwickelt, die sich abschaltet, noch bevor sie völlig leer ist. Die Batterie ist aber nicht nur schlau, sie ist auch deutlich leichter als herkömmliche Batterien. Eine neue Idee, um im Notfall Handys aufladen zu können, gibt es auch. Und alles, was man dafür braucht ist eine AA Batterie aus dem Supermarkt.

Crowdfunding für Griechenland-Rettung gestartet

Ein Brite sammelt auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo Geld für Griechenland. Mehr als 1,8 Millionen Euro wurden bereits eingesammelt. Aber die Aktion endet in etwas mehr als 30 Stunden: Ziel sind 1,6 Milliarden Euro.

EU erwägt Mindeststeuer für Firmen

Die EU-Kommission prüft die Einführung einer Mindestbesteuerung für Unternehmen. Damit würde die EU nun doch stärker in die nationalen Steuergesetze eingreifen. Im Zuge der Steuerreformen ist aber auch eine neue Besteuerung beim Crowdfunding im Gespräch.

Crowdfunding erobert Österreich

Für Start-ups wie für innovative Ideen ist Crowdfunding spätestens seit 2012 ein fester potentieller Bestandteil der Finanzierung geworden. 2012 wechselten 2,7 Milliarden Dollar über die verschiedensten Crowdfunding-Modelle weltweit den Besitzer.

Erste Schweizer Bank vermittelt Kredite über die Crowd

In der Schweiz können Startups Kredite über die Crowd beziehen. Ähnlich wie beim Crowdfunding sind die Geldgeber Privatpersonen. Doch das Kapital muss samt Zinsen zurückgezahlt werden. Der zu vergebende Kredit wird an die Anbieter mit dem günstigsten Zins versteigert.

Koalition kommt „Crowdfunding“-Plattformen entgegen

Die Koalition will neue Finanzierungswege wie "Crowdfunding" für innovative Firmen weniger stark regulieren als von der deutschen Startup-Szene befürchtet. Vor den entscheidenden Beratungen im Bundestag verständigten sich die Finanzexperten von Union und SPD auf eine Entschärfung des Entwurfs für ein Kleinanleger-Schutzgesetz.

Banken verlieren an Bedeutung: Unternehmen nutzen mehr Crowdfunding

Unternehmen in Europa kommen auch ohne Banken an Start- oder Investitionskapital. Crowdfunding gewinnt an Bedeutung. Am besten funktioniert die Schwarmfinanzierung in Großbritannien. Deutschland hinkt bei der Akzeptanz dieser modernen Finanzierungsform hinterher.