Alle Artikel zu:

E-Mobility

Hersteller legen Entwicklung von Elektromotoren auf Eis

Autohersteller schrauben Erwartungen an Fahrzeuge mit Elektromotor zurück. Die Technik ist noch zu teuer und die Nachfrage gering. Zudem senkt billiges Öl den Anreiz zur Entwicklung der Technologie. Subventionen vom Staat gibt es nicht. Experten erwarten den Durchbruch von alternativen Antrieben auf deutschen Straßen mit der Wasserstofftechnik.

Markt für vernetzte Autos wächst jährlich um 30 Prozent

Chip-Hersteller profitieren von Vernetzung von Autos und Computer. In fünf Jahren werden nahezu alle Fahrzeuge mit einem Bord-Computer ausgestattet sein. Hersteller und Zulieferer werden verstärkt Ziel von Investoren sein.

Audi will bei E-Autos zu BMW und Tesla aufschließen

Audi nimmt Konkurrenz mit Elektro-Auto-Pionier Tesla auf. Der neue R8 soll eine Reichweite von 450 Kilometern erreichen. Damit verdoppelt Audi die Reichweiter seiner vor einem Jahr auf Eis gelegten elektrischen Antriebstechnik. Käufer schrecken allerdings noch vor dem Preis und der kurzen Reichweite bei E-Fahrzeugen zurück.

Trotz Rekordjahr: BMW sichert sich gegen Risiken ab

Seine Ziele hat der Konzern im vergangenen Jahr mehr als erreicht. Für Euphorie hat man bei BMW jedoch keine Zeit: „Unser Umfeld ist ungewiss und volatil“, sagte Vorstandschef Reithofer am Dienstag auf der Bilanzpressekonferenz in München. In neuen Antriebstechnologien liege die Zukunft.

Elektro-Auto bezieht Strom aus den Reifen

Die Antriebsenergie für Elektor-Autos könnte in Zukunft auch aus den Reifen kommen. Während der Fahrt wird ein Stahlmantel im Inneren des Reifen elektrisch aufgeladen und der Strom anschließend an den Motor weitergeleitet.

Deutschland besserer Standort für Kommunikationstechnik

Deutschland hat seine Qualität als Standort für Informations- und Kommunikationstechnik verbessert. In der Liste der besten Standorte stieg Deutschland dieses Jahr auf. Doch es gibt weiter Verbesserungspotenzial.

Das Elektroauto ist ein Investment

Der Schweizer Elektroautobauer Lorenzo R. Schmid will noch im Jahr 2011 mit der Serienproduktion seiner Fahrzeuge beginnen.

Elektroauto soll auch privat gefördert werden

In Zukunft soll man sein Elektroauto an europaweit zwei Millionen Ladestationen aufladen können. Für den Ausbau des Netzes will die Regierung auch private Projekte fördern.