Alle Artikel zu:

Emirates

Emirates reduziert Flüge in die USA

Die Fluggesellschaft Emirates aus den Vereinigten Arabischen Emiraten reduziert die Zahl ihrer Flüge in die USA deutlich. Emirates macht sowohl die Unsicherheit nach dem von US-Präsident Donald Trump erlassenen Einreiseverbot für Bürger sechs arabischer Staaten verantwortlich wie auch die neuen Sicherheitsbestimmungen.

Fluglinien planen wegen neuen US-Reiseregeln um

Die neuen Reiseregeln von US-Präsident Donald Trump wirbeln den weitweiten Flugverkehr durcheinander. Airlines wie die Lufthansa, Emirates oder Etihad schicken wegen des Einreiseverbots für Bürger einiger muslimischer Staaten Teile ihres fliegenden Personals nicht mehr in die Vereinigten Staaten.

Air France-KLM will mit neuer Tochter Golf-Konkurrenz angreifen

Die französisch-niederländische Air France-KLM will sich mit einer neuen Langstreckentochter für den Wettbewerb mit den Fluggesellschaften aus den Golfstaaten wappnen. Die neue Sparte solle kostengünstiger operieren und zunächst über zehn Flugzeuge verfügen.

Airbus: Keine Kurzarbeit nach Emirates-Stornierung

Die Stornierung des Großauftrages von Emirates wird keine Auswirkungen auf die Produktion bei Airbus haben. Kurzarbeit oder Stellenabbau sind nicht geplant. Emirates hatte die Bestellung von 70 Jets vom Typ A350 storniert. Dessen Auslieferung sollte jedoch erst 2019 stattfinden. Die Produktion für die Maschinen wäre erst in einigen Jahren angelaufen.

Edel-Holzklasse: Lufthansa startet Premium Economy

Die Lufthansa hat die Premium Economy zur Buchung freigegeben. Ab Mitte Dezember erhalten die Fluggäste für circa 600 Euro mehr nicht nur breitere Sitze, sondern auch besseren Service. Zu den Zielen ab Frankfurt gehören Buenos Aires, Chicago, Hongkong, Mexiko-Stadt, Sao Paulo, Seoul, Peking und Washington.