Alle Artikel zu:

Energieeffizienz

Mittelständler weltweit achten auf nachhaltige Entwicklung

Das Bewusstsein für Umwelt und Klimaschutz ist im Mittelstand sehr präsent. Besonders wichtig ist die Energie-Effizienz.

Umfrage: Immer mehr Unternehmer greifen zu energiesparenden Maßnahmen

Kleine und mittlere Unternehmen reagieren auf die hohen Energiepreise. Über 1,2 Millionen Betriebe haben bereits Maßnahmen ergriffen, um ihre Effizienz zu steigern. Beliebteste Maßnahme, die auch Privat-Haushalten zu empfehlen ist: Einfach den Anbieter wechseln. Nur über den Wettbewerb haben Firmen- und Privatkunden die Chance, einen fairen Preis zu erhalten.

Verbraucherschützer planen Massenklage gegen VW in Italien

Eine italienische Verbraucherschutz-Organisation wirft VW Irreführung der Kunden vor und droht mit einem Rechtsstreit. VW soll Angaben zur Energieeffizienz manipuliert haben. Der italienische Hersteller Fiat wird auch beschuldigt. Konkret geht es um den VW Golf 1.6 TDI und den Fiat Panda 1.2.

Neuer Mikrochip 1.000 Mal energiesparender

Batterien in elektronischen Geräten könnten bald überflüssig werden. Eine neue Generation von Mikrochips nutzt die Umgebungsenergie für den Betrieb. Mobile elektrische Geräte können so bis zu 1.000 Mal energieeffizienter werden.

Energie-Effizienz: EU will unabhängiger von russischem Gas werden

Die EU schlägt ein Energieeffizienz-Ziel von 30 Prozent bis 2030 vor. Als Referenzwert gilt das Jahr 1990. Deutschland und Frankreich hatten die Zielmarke gefordert. Die ambitionierten Ziele gelten als notwendig, um unabhängiger von russischem Gas zu werden. Über ein Drittel des Gas- und Ölbedarfs der EU kommt aus Russland.

EU verklagt Österreich wegen mangelnder Energieregeln für Gebäude

Das Energieeffizienzgesetz in Österreich kommt für die EU zu spät. Österreich und Polen droht eine Klage der EU-Kommission vor dem Europäischen Gerichtshof. Der Grund: Die Maßnahmen zur Energieeffizienz von Gebäuden wurden nicht rechtzeitig umgesetzt.

Energieeffizienz-Gesetz bringt Unternehmen Kosten und Bürokratie

Das neue Energieeffizienz-Gesetz in Österreich ist ein komplexes Geflecht aus Energiewende und Bürokratie. Energie-Lieferanten müssen selbst Effizienzmaßnahmen vorweisen. Große Unternehmen sollen ein Energiemanagement-System einführen. Kleine und mittlere Betriebe sind von dieser Pflicht ausgenommen. Doch die Kosten für die Umsetzung könnten die Konzerne auf Endkunden und Lieferanten umlegen. Dadurch wird der Mittelstand indirekt belastet.

Steigende Energiepreise zwingen Mittelstand zu mehr Effizienz

Kleine und mittelgroße Unternehmen müssen ihren Energieverbrauch effizienter gestalten. Über 1,2 Millionen Betriebe haben bereits Maßnahmen ergriffen, um durch Energieeinsparung produktiver zu werden. Beim Strompreis herrscht ein Preisverfall an der Börse, während Unternehmen und private Haushalte zur Kasse gebeten werden.

Solartechnik: Touchscreens können Energie produzieren

Ein Solarmodul-Hersteller aus Frankreich hat eine transparente Folie entwickelt, mit der Smartphones zukünftig selbst Energie produzieren können. Und Forscher aus Graz arbeiten an der Energieeffizienz von Handys und prägen die Mobilfunktechnologie von morgen.

Neuartige Werkzeugmaschine reduziert Energiebedarf um ein Drittel

Forscher haben einen Prototypen einer NC-Fertigungsmaschine entwickelt, die einen um 35 Prozent reduzierten Energiebedarf aufweist. Sie nutzen dabei einen interessanten Zusammenhang: Je schneller die Maschinen laufen, desto energieeffizienter sind sie.

Neuartiger Laser mit sehr niedrigem Energieverbrauch

Physiker an der Universität Würzburg haben eine neuartige Lasertechnologie entwickelt. Das Prinzip ist gänzlich anders als bei konventionellen Bauformen. Dadurch lässt sich der Energiebedarf erheblich reduzieren.

Energieeffizienz: Software koordiniert elektrische Geräte im Auto

Im Auto gibt es immer mehr elektrische Geräte, die viel Strom fressen. Nun sollen sie automatisch abgeschaltet werden, wenn sie nicht gebraucht werden.

So leicht wie Kunststoff, so stabil wie Metall

Das thermische Spritzen, ein Verfahren zur Kunststoffbeschichtung, wird an der TU Chemnitz noch energie-effizienter gemacht. Die Forscher kombinieren die Vorteile hochsteifer Strukturen aus kohlefaserverstärktem Kunststoff mit den Eigenschaften beständiger thermischer Spritzschichten.

Heiß oder kalt: Temperatursysteme mit Wachs sparen Energie

Paraffine können sowohl Kälte als auch Wärme aufnehmen und gezielt wieder abgeben. Ein Einsatz bei der Klimatisierung von Gebäuden oder der Speicherung von Sonnenwärme nutzt diese Eigenschaft.

Elektromotoren haben enormes Energie-Sparpotential

Eine flexible Drehzahlregelung macht Elektromotoren effektiver. Das Sparpotential aller E-Motoren in der Industrie entspricht etwa dem Energiebedarf von 6,8 Millionen Haushalten.

Abwrackprämie erhöht Sicherheit und vermindert Umweltverschmutzung

Um die Konjunktur zu beleben, wurde während der Wirtschaftskrise in vielen Länder eine Abwrack- oder Verschrottungsprämie eingeführt, durch die Erneuerung des Autobestands stieg die Verkehrssicherheit und sanken die Emissionen.

Bundestag beschließt Atomkraftausstieg und Ausbau Erneuerbarer Energien

Sowohl FDP, CDU, SPD und Grüne stimmten für den Regierungsplan, dass stufenweise bis 2022 alle AKWs in Deutschland vom Netz gehen werden. Gleichzeitig soll der Ausbau Erneuerbarer Energien gefördert werden.

Smart Grid für mehr Energieeffizienz

Die vollständige Vernetzung der Strommärkte und die Einrichtung eines Smart Grid würde mehr Energieeffizienz bringen. Dafür bedarf es allerdings enormer Investitionen.

Das Elektroauto ist ein Investment

Der Schweizer Elektroautobauer Lorenzo R. Schmid will noch im Jahr 2011 mit der Serienproduktion seiner Fahrzeuge beginnen.

Mittelstand in Stuttgart: „Wahlsieger sind uns nicht fremd“

Vor allem der mögliche neue Ministerpräsident von den Grünen genießt einiges Vertrauen.