Alle Artikel zu:

Erzeugerpreise

Starke Trendwende bei Erzeugerpreisen

Der Jahresdurchschnitt 2017 für die Erzeugerpreise des Produzierenden Bereichs lag um 1,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahres.

Chemiebranche erholt sich weiter dank guter Konjunktur

Als Lieferant für die Bau-, Auto- und Konsumgüterindustrie profitiert die Chemiebranche mit gut 449 000 Mitarbeitern von der starken Nachfrage vieler Kunden.

Gute Konjunktur treibt Umsatz der Chemiebranche an

Umsatzplus / Anstieg der Chemikalien-Preise

Auftrieb bei Erzeugerpreisen erneut abgeschwächt

In Deutschland hat sich die Inflation auf Herstellerebene im Juli zum dritten Mal in Folge abgeschwächt.

Energiekosten: Erzeugerpreise sinken gegenüber dem Vorjahr

Vor allem wegen der niedrigen Energiekosten sind die Erzeugerpreise im Vergleich zu 2015 erneut gesunken.

Ukraine und schwache EU-Konjunktur drücken Geschäftserwartungen

Die unerwartet schwache Konjunktur in der Euro-Zone und die Ukraine-Krise senken die Geschäftsaussichten bei Mittelständlern und Großunternehmen. Der Arbeitsmarkt zeigt sich robust, doch die sinkenden Erzeuger- und Großhandelspreise mindern bei Unternehmen die Gewinne. Zudem denkt Finanzminister Schäuble über eine Erhöhung der Körperschaftssteuer nach.

Erzeugerpreise fallen um 0,8 Prozent zum Vorjahr

Sinkende Energiepreise führen dazu, dass sich die Erzeugerpreise insgesamt nach unten entwickeln. Vorleistungsgüter und Metalle sind ebenfalls billiger als vor einem Jahr. Einen Preisanstieg gibt es bei Investitions- und Verbrauchsgütern sowie bei Nahrungsmitteln.

Hersteller profitieren kurzfristig von sinkenden Energiepreisen

Die Erzeugerpreise sind im August überraschend stark gefallen. Grund dafür sind fallende Energiepreise. Im Vergleich zum Vorjahr zahlt die Industrie zwei Prozent weniger für Energie.

Erzeugerpreise steigen kräftig an

Der starke Anstieg bei den Erzeugerpreisen gefährdet die Exportwirtschaft und die Kaufkraft im Inland. Die Folgen für die Exportwirtschaft werden sich im Jahr 2012 in einem deutlich verlangsamten Wirtschaftswachstum niederschlagen.