Alle Artikel zu:

FBI

Abgasskandal: US-Justiz wirft VW-Führung Vertuschung vor

Die US-Justiz wirft der Konzernführung von Volkswagen Vertuschungen im Dieselskandal vor. Manager des Konzerns sollen die Verheimlichung der Abgas-Manipulationen abgesegnet haben. Wenn sich die Vorwürfe erhärten, könnte das ein neues Problem für VW werden.

FBI bietet US-Behörden Hilfe beim Knacken von Smartphones an

Das FBI kündigte an, künftig allen Strafverfolgungsbehörden beim Knacken mobiler Geräte zu helfen. Zuvor ist es dem FBI offenbar gelungen, ein iPhone ohne Unterstüzung von Apple zu entsperren. Dieses Wissen sollen nun auch weitere Behörden nutzen können.

BND soll US-Unternehmen und deutschen Diplomaten abgehört haben

Der Bundesnachrichtendienst soll rechtswidrig einen deutschen Diplomaten und darüber hinaus auch Frankreichs Außenminister Laurent Fabius ausgespäht haben. Darüber hinaus waren US-Konzerne und Organisationen wie die WHO und Unicef ebenfalls Ziel der Abhöraktionen.

Gesichtserkennung fürs Publikum: Comedy-Club rechnet pro Lacher ab

In Barcelona arbeitet ein Theater mit Gesichtserkennung. Via Tablet wird das Publikum gefilmt – wer lacht, muss zahlen. Das Geschäftsmodell ist bereits so erfolgreich, dass es andere spanische Clubs übernehmen wollen.

Internet-Währung: FBI kann Bitcoin-Vermögen nicht beschlagnahmen

Nach der Razzia bei der Bitcoin-Plattform Silk Road versucht das FBI derzeit ohne Erfolg, an das Bitcoin-Vermögen des Betreibers zu kommen. Immerhin handelt es sich dabei um Bitcoins im Wert von rund 80 Millionen Dollar. Aber das Konto des Betreibers ist einfach zu gut verschlüsselt.

Unangenehme Kooperation: Unternehmen helfen Geheimdiensten

Alle großen US-Unternehmen geben heimlich Informationen an die Geheimdienste weiter. Im Gegenzug helfen die Geheimdienste auch den Unternehmen. Vor allem im Cyber-Krieg profitieren beide Seiten von dieser Kooperation.

Boston-Anschlag: FBI kennt den Verdächtigen

Die Eltern der beiden Brüder, die von US-Behörden verdächtigt werden, den Anschlag in Boston verübt zu haben, glauben, dass ihre Söhne hereingelegt wurden. Das FBI verfolge die Familie ohnehin seit Jahren auf Schritt und Tritt.

Metadaten-Analyse: Ende des Datenschutzes im Internet

Der erste Investor von Facebook nutzt sein Know-How im Datensammeln auch zum Ausspionieren der Bürger: Seine Firma Palantir hat eine Methode entwickelt, mit der über sogenannte Meta-Daten jede Datenschutzregelung ausgehebelt werden kann.

FBI-Ausbildung: Agenten stehen über dem Gesetz

In den Ausbildungsunterlagen der US-Bundespolizei heißt es, Agenten dürften das Gesetz brechen. Außerdem führten diskriminierende Inhalte zu einer Untersuchung der gesamten Ausbildung. Die Verantwortlichen für die Verfehlungen werden nicht zur Rechenschaft gezogen.