Alle Artikel zu:

Finanzamt

Mittelstand leidet unter Strafzinsen des Finanzamts

Anpassung offenbar zu aufwendig / Forderung nach 3 statt 6 Prozent

EuGH: Kein Bankgeheimnis für deutsche Bank-Filialen in Österreich

Deutsche Banken mit Filialen in Österreich können sich nicht auf das dortige Bankgeheimnis berufen, urteilt der EuGH. Die Banken müssen deutschen Finanzämtern Auskunft über Konten verstorbener Kunden erteilen. Mit der Entscheidung wurde ein Schlupfloch bei der Erbschaftsteuer geschlossen.

Weniger Steuern: Bundeshaushalt mit Milliardenloch

Bund, Länder und Kommunen müssen 2017 mit weniger Steuereinnahmen rechnen. Die aktuelle Vorlage zur Steuer-Schätzung weist Medienberichten zufolge drei Milliarden Euro weniger aus als noch im Mai. Die Ausfälle seien demnach die Folge von beschlossenen Steuersenkungen.

Konkurs-Recht: Schweizer Regierung will Missbrauch einschränken

Das Schweizerische Konkursrecht kann dazu missbraucht werden, Firmen gezielt in den Abgrund treiben. Wenn die Kassen leer sind, werden die Verfahren eingestellt. Schwarze Schafe müssen kaum mit rechtlichen Belangen rechnen. Die Schweizerische Regierung kündigt Änderungen an.

Umsatz im Gastgewerbe sinkt um 1,5 Prozent

Das Gastgewerbe startet mit dem schwächsten Umsatzplus ins zweite Quartal. Die privaten Anbieter von Wohnraum schwächen den Umsatz von Hoteliers. Bereits im ersten Quartal sank der Umsatz um 3,4 Prozent. Aufgrund des Mindestlohns werden zudem Preissteigerungen erwartet.

Schwarzarbeit: Auftragnehmer hat keinen rechtlichen Anspruch auf Bezahlung

Wer keine Rechnung für seine Arbeit an den Auftraggeber ausstellt, hat im Schadensfall keinen rechtlichen Anspruch auf Bezahlung. Das entschied der Bundesgerichtshof mit dem Verweis auf Schwarzarbeit.

ADAC drohen Steuernachzahlungen in Millionenhöhe

Dem ADAC droht eine Steuernachzahlung von bis zu 500 Millionen Euro. Der Automobilklub hatte keine Versicherungsteuer abgeführt, obwohl er aufgrund von Unfall- und Pannenhilfe dazu verpflichtet gewesen wäre.

Verdachts des Steuerbetrugs bei Energie-Unternehmen

Deutsche Ermittler gehen dem Verdacht eines großangelegten Umsatzsteuerbetrugs im Strom- und Gasmarkt nach. Mehrere Staatsanwaltschaften, Steuerbehörden und Kriminalämter arbeiteten in der Sache zusammen, gab das Bundeskriminalamt bekannt.

Griechenland: Behörden treiben nur 1% der Strafen von Steuersündern ein

Die Troika fordert eine Vereinfachung und Überarbeitung des griechischen Steuersystems. Die Steuern in Griechenland generieren so gut wie gar keine Einnahmen. Nur ein Prozent der ausgestellten Strafen für Steuerhinterziehung wurden 2011 überhaupt eingesammelt.

Zu viele Steuerbescheide: Griechischen Finanzämtern geht die Tinte aus

Eines muss man den Griechen lassen: Sie identifizieren immer neue Gründe, warum die Staatseinnahmen hinter den Prognosen zurückbleiben. Nun fehlt plötzlich die Tinte für die Steuerbescheide.