Alle Artikel zu:

Fresenius

Dialysekonzern FMC legt neues Sparprogramm auf

Der Dialysekonzern Fresenius Medical Care (FMC) will durch ein neues Sparprogramm seine Wettbewerbsfähigkeit steigern.

Fresenius stemmt Vier-Milliarden-Euro Zukauf in den USA

Fresenius-Chef Stephan Sturm bringt neun Monate nach seinem Amtsantritt die zweite Groß-Übernahme unter Dach und Fach. Er will damit Voraussetzungen für kräftiges Wachstum schaffen.

Fresenius baut Gewinn kräftig aus

Der Gesundheitskonzern Fresenius hat den 13. Rekordgewinn in Folge eingefahren. Der um Sondereffekte bereinigte Überschuss kletterte im vergangenen Jahr um zwölf Prozent auf 1,6 Milliarden Euro.

Asklepios erwägt Anteilsaufstockung bei Rhön-Klinikum

Asklepios erwägt eine Aufstockung seiner Beteiligung am Rivalen Rhön-Klinikum. Die Führungsspitze von Asklepios habe erklärt, dass sie ihre Beteiligung als langfristige strategische Investition verstehe. Der Konzern strebe eine „angemessene Repräsentanz“ im Aufsichtsrat an.

Fresenius sagt Gemeinschafts-Unternehmen in Russland ab

Der Gesundheitskonzern Fresenius gibt seine Pläne für ein Gemeinschaftsunternehmen in Russland auf. Der Zusammenschluss mit dem Moskauer Pharmakonzern Binnopharm werde abgesagt. Grund seien die erschwerten Rahmenbedingungen wegen der Russland-Sanktionen.

Fresenius prüft geplantes Gemeinschaftsunternehmen in Russland

Aufgrund der Ukraine-Krise überdenkt Fresenius den geplanten Schulterschluss mit einem russischen Pharmaunternehmen. Die wirtschaftliche Lage in Russland habe sich seit der Fusions-Ankündigung im April wegen der Sanktionen deutlich verschlechtert, so Konzern-Chef Schneider.

Nach Übernahme: Helios entlässt Mitarbeiter

Nach der milliardenschweren Übernahme der meisten Rhön-Kliniken hat der Helios-Chef Stellenstreichungen angekündigt. Zuvor hatte die Fresenius-Tochter 38 Kliniken und elf medizinische Versorgungszentren übernommen.